Viel Kritik und Tränen

Schlagersängerin Kerstin Ott packt über „Let‘s Dance“ aus: „Emotional geschrottet“

  • Philipp Mosthaf
    vonPhilipp Mosthaf
    schließen

Schlagerstar Kerstin Ott war Teilnehmerin der 12. Staffel von „Let's Dance“ 2019. Die Sängerin musste damals viel Kritik einstecken, es flossen zahlreiche Tränen. Nun spricht die Berlinerin offen über ihre Zeit in der RTL-Tanzshow.

  • Kerstin Ott (38) gehört zu den größten Schlagerstars Deutschlands
  • 2019 nahm die Sängerin bei „Let's Dance“ teil
  • Über diese sehr schwere Zeit sprach sie nun offen

Berlin - Kerstin Ott (38) gehört zweifelsohne zu den größten Schlagerstars unseres Landes. Mit „Die immer lacht“ wurde sie quasi über Nacht zum Star. Kein Wunder, dass Kerstin Ott nicht nur in Schlagershows ein willkommener Gast ist. Und so war die Berlinerin 2019 Teil der RTL-Tanzshow „Let's Dance“. Eine falsche Entscheidung, wie sich im Nachhinein herausstellen sollte.

Das gleiche Moderatoren-Duo, dieselbe Jury - und dennoch gab es in der 12. Staffel von „Let's Dance“ einige Neuigkeiten. So gab Profitänzerin Isabel Edvardsson nach zwei Jahren Mutterzeit ihr Comeback. Mit Nazan Eckes nahm zum ersten Mal eine Kandidatin teil, die zuvor noch Moderatorin der TV-Show war.

Und dann war da ja auch noch Kerstin Ott. Zum ersten und bislang einzigen Mal in der Geschichte von „Let's Dance“ (Let's Dance (RTL): Das sind die bisherigen Gewinner der Tanzshow) übernahm eine Teilnehmerin die männliche Rolle eines Tanzpaars. Zusammen mit Regina Luca schwang sie das Tanzbein übers Parkett - mit mäßigem Erfolg. Es hagelte Kritik von der Jury. Nun sprach Kerstin Ott über diese Zeit.

Schlagerstar Kerstin Ott: die Geschichte von „Die immer lacht“

Die Geschichte von Kerstin Ott erinnert an das Märchen von Aschenputtel. 2005 nahm die Berlinerin den Song „Die immer lacht“ auf, damals war Kerstin Ott nach als Hobbymusikerin unterwegs. Sie schrieb das Lied damals für eine erkrankte Freundin. Jahre später entdeckte der DJ Stereoact das Lied auf YouTube und bastelte daraus einen Remix. Der Rest ist Geschichte.

NameKerstin Ott
BerufSchlagersängerin
Geboren17. Januar 1982, West-Berlin
EhepartnerinKarolina Köppen (seit 2017)
PlattenfirmenPolydor, Toka beatz

Kerstin Ott wurde über Nacht zum großen Schlagerstar Deutschlands. Im März 2017 wurde „Die immer lacht“ zum erfolgreichsten Werk 2016 gewählt. In Deutschland und Österreich kletterte der Hit bis auf Platz 2 der jeweiligen Charts und hielt sich wochenlang in den Top 10. Mit dem musikalischen Erfolg kam auch die Bekanntheit. Und so kam es dann zur Teilnahme bei „Let's Dance“ 2019.

Doch für Schlagersängerin Kerstin Ott sollte diese Zeit alles andere als einfach werden. Schnell wurde den RTL-Zuschauern klar, dass die Berlinerin zwar Gesangstalent besitzt, doch mit dem Tanzen haperte es gewaltig. Und so wurde „Let's Dance“ von der ersten Liveshow an eine echte Qual für den Schlagerstar.

Schlagersängerin Kerstin Ott spricht offen über ihre Zeit bei „Let's Dance“

Von Anfang an geriet Kerstin Ott ins Visier der „Let's Dance“-Juroren. Vor allem für Joachim Llambi war die 38-Jährige wie ein rotes Tuch. Wer den Chefkritiker der RTL-Tanzshow kennt, der weiß auch, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt. Und so bekam die Schlagersänegerin immer wieder ihr Fett weg. Es war nicht selten, dass bei Kerstin Ott die Tränen flossen.

In fünf von sechs Shows bekamen Kerstin Ott und Regina Luca die schlechteste Jury-Bewertung. Doch dank der RTL-Zuschauer und Schlagerfans schafften es die beiden bis in die fünfte Liveshow. Dann war Endstation! Platz 10 für Kerstin Ott und ihre Tanzpartnerin. Doch die Berlinerin war alles andere als traurig und jubelte sogar über ihr Aus, was vor allem bei Joachim Llambi damals überhaupt nicht gut ankam.

Kerstin Ott war über das Ende dieser qualvollen Zeit einfach nur erleichtert. Zu groß war die Kritik der Juroren an ihren Leistungen. „Das hat mich emotional geschrottet“, offenbarte die Schlagersängerin nun in einem Interview mit dem Stern. Ott fühlte sich damals „unwohl“ und „fehl am Platz“. Aus ihrem Vorhaben, einfach ein paar Tanzschritte zu lernen und die Show locker anzugehen, wurde nichts. „Let's Dance“ wurde letztendlich ein Desaster. Schön, dass es mit der Musik weitaus besser klappt.

Schlager: Alle Informationen aus der Musikwelt gibt es auf der Schlager-Themenseite von extratipp.com.

Schlagersängerin Kerstin Ott trägt ihre Haare jetzt kurz - noch kürzer. Auf Instagram und Facebook überrascht die Schlagersängerin ihre 119.000 Fans mit einer beinahe Glatze und verrät wie es zu der optischen Veränderung gekommen ist.

Es war eine große Überraschung als Sylvie Meis nicht mehr als Moderatorin der RTL-Sendung „Let‘s Dance“ vor der Kamera stand. Doch warum verschwand Sylvie Meis vom Parkett? Nach fast drei Jahren hat Sylvie Meis nun ihr Schweigen gebrochen und verrät den wahren Grund.  

Über den Autor

Philipp Mosthaf, Redakteur bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV, Stars, Schlager und die Welt der Musik. Egal ob GNTM, Let’s Dance, Promis unter Palmen, Dschungelcamp, die Lombardis oder Billie Eilish – Philipp Mosthaf kennt und liebt die Welt der Unterhaltung. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Britta Pedersen/zb/dpa & picture alliance/Rolf Vennenbernd/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare