Schlager-Schmuse-Star nach Sturz

Schlager: Julio Iglesias meldet sich nach Unfall zurück - „Ich konnte fast nicht mehr laufen“

Vor einigen Monaten verletzte sich Schlagerstar Julio Iglesias schwer. Nach monatelangem Schweigen hat sich der spanische Schlagersänger endlich zu Wort gemeldet und berichtet wie es ihm geht und wie er die Zeit nach seinem Unfall genutzt hat.

Madrid - Große Sorgen nach schwerem Unfall um den spanischen Schlagersänger Julio Iglesias (75). Ein Sturz im Haus des 75-Jährigen legte Julio Iglesias für mehrere Monate lahm.

Fans von Julio Iglesias sind erleichtert über die Worte des Schlagerstars nach seinem Sturz

Endlich hat sich der Schmuse-Sänger selbst zu Wort gemeldet und über Instagram berichtet, wie es im aktuell geht.

Schlagerstar Julio Iglesias will Dinge enthüllen, die noch niemand kennt

Anfang des Jahres kündigte Julio Iglesias an, das er an seinen Memoiren arbeite. Dabei will der Schlagersänger pikante Details aus seinem spektakulären Leben erzählen, die noch niemand kennt und etliches Enthüllen. „Das wird ein starkes Buch“, versprach der Spanier. Mit über 300 Millionen verkauften Tonträgern gehört Julio Iglesias zu den erfolgreichsten Einzelinterpreten überhaupt (Schlager: Die größten deutschen Schlagersänger aller Zeiten).

Ein Sturz im Haus des studierten Juristen verschaffte nun dem ehemaligen Fußball-Profi mehr Zeit zum Schreiben, als ihm wohl lieb gewesen wäre. Vor ungefähr zweieinhalb Monaten passierte das Unglück. Der Schlagersänger verletzte sich am rechten Bein und am linken Knöchel. Seit dem konnte der 75-Jährige kaum noch laufen. Bereits zum zweiten Mal im Leben des  „Gwendolyne“-Interpret (Schlager: Diese Schlagersänger fanden auf tragische Weise den Tod) verursacht ein Unfall, das sich Julio Iglesias auf andere Dinge konzentrieren muss.

Seit 50 Jahren ist Julio Iglesias für etliche Affären bekannt

Als Torwart in der Jugendmannschaft von Real Madrid strebte der Spanier in den 60er Jahren eine Karriere als Fußball-Profi an, doch ein Verkehrsunfall beendete den Traum und machte unbewusst den Weg frei für Julio Igelsias Weltkarriere.

Julio Iglesias: Nach monatelangem Schweigen wendet sich der Schlagerstar an seine Fans

Bekannt ist der Schlagersänger für seine herzzerreißenden Liebeslieder und als Frauenschwarm. Mit zahlreichen Affären machte Julio Iglesias (Schlager: Die Künstlernamen der Schlagerstars und ihre echten Namen) in den 50 Jahren seiner Karriere immer wieder Schlagzeilen. Aus seiner ersten Ehe hat der 75-Jährige drei Kinder, zu denen auch sein berühmter Sohn und Pop-Sänger Enrique Igesias (45) gehört. Fünf weitere Kinder stammen aus seiner zweiten Ehe.

Seit 2019 ist offiziell noch ein Sohn hinzugekommen, der letztes Jahr sich die Vaterschaft gerichtlich erstritten hat. Bei einem so bewegten Leben, wird es sicherlich eine spannende Biografie von Julio Iglesias werden. Und wie geht es dem spanischen Superstar nach seinem Sturz?

Julio Iglesias: Endlich ein Lebenszeichen des Schlagersängers

Vor zweieinhalb Monaten hätte ich mir bei einem albernen Sturz von einer kleinen Brücke in meinem Haus fast das rechte Bein und den linken Knöchel gebrochen. In dieser Zeit, in der ich fast nicht mehr laufen konnte, habe ich mich mit einem Spaziergang durch meine Vergangenheit unterhalten.

Julio Iglesias auf Instagram

Mit diesen Worten hat sich Julio Iglesias nach monatelangem Schweigen an seine Fans gewandt. Zahlreiche Besserungswünsche bekam der Schlagerstar zurück. Langsam klappt es auch wieder mit dem Laufen. Der Schmuse-Sänger freut sich, wenn die Normalität wieder einkehrt und ist gespannt, wenn er seine Memoiren der Öffentlichkeit präsentieren kann.

Weitere spannende Geschichten aus der Welt des Schlagers finden Sie auf der Themenseite von extratipp.com.

Infos über die Autorin

Annika Schmidt, Redakteurin bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen Schlager und die Welt der Musik. Von Volksmusik, über Hip-Hop oder der coole Sound der Woodstock-Generation, wenn es um Musik geht, ist Annika die Expertin. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Javier Carbajal/dpa & Alex Cruz/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare