Schlager-Wende

Schlager: Wegen Corona - damit verdient Ballermann-Star Ina Colada jetzt ihr Geld

  • Matthias Hoffmann
    vonMatthias Hoffmann
    schließen

Schlager: Wegen der Corona-Flaute steht das Leben still. Unglaublich, womit Ballermann-Star Ina Colada jetzt ihr Geld verdient.

  • Das Coronavirus legt das kulturelle Leben lahm
  • Auch Schlager-Veranstaltungen sind betroffen
  • Eine Sängerin hat sich jetzt offenbar etwas einfallen lassen

Bottrop - Das Coronavirus* schränkt das öffentliche Leben weiterhin ein. Veranstaltungen fallen aus, um die Verbreitung von Sars-CoV-2 einzudämmen. Dazu zählen auch Schlagerpartys. Die meisten Künstler schauen dabei in die Röhre. Andere sind einfallsreich. So auch die Sängerin Ina Colada (34) - unglaublich, womit die Bottroperin ihr Geld während der Corona-Flaute verdient. extratipp.com* berichtet darüber.

Schlagersternchen verdient jetzt auf andere Weise Geld

Die Schlagersängerin Ina Colada.

Ina Colada heißt eigentlich Ina Peters. Die Nordrhein-Westfälin ist so unbekannt, dass bei Wikipedia nicht mal ihr genauer Geburtstag angegeben ist. Die 34-Jährige tritt als Schlagersängerin (Die größten deutschen Schlagersänger aller Zeiten*) auf und macht damit Locations wie den Bierkönig auf Mallorca unsicher. Einer ihrer ersten Erfolge war ein Cover des Schlagers "Schöner fremder Mann", ein Riesenhit von Connie Francis (81) aus dem Jahr 1961. Die aktuelle Nummer setzt auf Bass und den Mitgröhl-Faktor. Andere Lieder von Ina Colada heißen "Wir sind fürs Partylife geborn", "Luftmatratze" oder "Auf Malle sind wir so".

Wie bild.de berichtet, hat sich die Schlagersängerin nun etwas für die Zeit ohne Auftritte während des Coronavirus* einfallen lassen. Ina Colada, so geht die Geschichte, kam in Bottrop mit einem Jugendfreund ins Gespräch. Der leitet inzwischen den väterlichen Spargelhof. Wir erinnern uns: Spargelstecher und Erntehelfer sind in Zeiten von Sars-CoV-2 knapp. Die Schlagersängerin (Die Künstlernamen der Schlagerstars und ihre echten Namen*) sagt dazu: "Ich habe spontan meine Hilfe angeboten. Als Schülerin hab ich auf dem Hof schon Spargel verkauft, jetzt lerne ich auch, wie man ihn erntet."

Spargelstechen statt Schlager heißt es für Ina Colada

Später heißt es: "Feldarbeit hält fit. Ich hoffe, dass ich ab Juni wieder Auftritte auf Mallorca habe. Bis dahin will ich wieder eine Bikini-Figur haben." Scheint so, als würde Ina Colada den Frühling durchbuckeln. Auf der Facebookseite der Künstlerin liest sich das nicht ganz so eindeutig. Dort schreibt das Schlagersternchen: "Da ich ländlich aufgewachsen bin und früher auch auf dem Bauernhof gearbeitet habe, hatte ich die Chance, selber mal Spargel zu stechen! Danke für das sehr interessante Erlebnis auf dem Feld." Klingt also mehr nach PR-Aktion als nach wirklicher Alternative während der Coronavirus-Flaute - oder?

Schlager: Nur eine PR-Aktion von Ina Colada?

Zoff bei Facebook.

Ina Colada hat den Pressebericht auf ihrer Facebookseite geteilt. Einigen Fans stößt die Aktion anscheinend übel auf, von "PR" ist die Rede. Eine Frau geht besonders hart mit der Schlagersängerin (Das sind die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen*) ins Gericht. Sie schreibt: "Traurig, mit so etwas hausieren zu gehen, während gleichzeitig die Bauern verzweifelt auf der Suche nach Helfern sind. Hauptsache, Sie stehen im Mittelpunkt." Doch Ina Colada schießt zurück: "Wenn ich nicht allein erziehende Mutter wäre, würde ich jeden Morgen auf dem Feld stehen. Ich finde solche Frauen wie Dich einfach nur peinlich."

Schlagerstar Andreas Gabalier wurde vor Kurzem bei einer Polizeikontrolle ohne Führerschein und Papiere erwischt.

Lesen Sie mehr zum beliebten Thema Schlager bei extratipp.com*: Die schöne Sängerin Beatrice Egli (31) betritt die Bühne und will loslegen - doch da ist die Playback-Katastrophe schon nicht mehr aufzuhalten.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen Digital Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Herbert Spies, dpa / Screenshot Instagram (Montage)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare