Kein „Howi“ mehr auf der Bühne?

Schlager: Howard Carpendale nie wieder auf der Bühne?

Seit Jahrzehnten erfreut Howard Carpendale die Schlagerfreunde mit seinen Hits. Doch die Möglichkeit den Schlagerstar mal live zu erleben, gibt es vielleicht bald nicht mehr. Der Südafrikaner hat sich dazu geäußert, warum der Schlagerstar vielleicht nie wieder auf einer Bühne vor Live-Publikum stehen wird.

München - Schlagerstar Howard Carpendale (74) macht sich Sorgen bei dem Gedanken an die Zukunft. Seit den 70er Jahren erfreut der Südafrikaner eine Vielzahl von Schlagerfreunden.

Howard Carpendale befürchtet, vielleicht keine Konzerte mehr geben zu können

Dabei stand „Howi“ mit den größten Schlagersängern gemeinsam auf der Bühne. Doch damit könnte wohl bald Schluss sein, befürchtet der „Hello again“-Sänger. Howard Carpendale hat erklärt, warum der beliebte Schlagerstar vielleicht nie wieder Konzerte geben wird.

Schlagersänger befürchtet Knick in der Karriere

In Zeiten der Corona-Krise geht es vielen Künstlern und Veranstaltern sehr schlecht. Viele haben mit Existenzängsten zu kämpfen. „Es geht nicht um mich, sondern um unzählige Menschen, die Freude an Konzerten hatten und zum Teil ihren Lebensunterhalt damit verdient haben“, erklärt der 74-Jährige und fühlt mit den Kunstschaffenden und den Fans mit.

Ein Problem, das der Schlagerstar Howard Carpendale nicht hat. Im Laufe seiner Karriere konnte der charmante Sänger mit dem südafrikanischen Akzent über 25 Millionen Tonträger verkaufen, da sollte der ein oder andere Euro übrig geblieben sein. (Fast 500.000 monatliche Hörer bei Spotify). Aus finanziellen Gründen macht sich der südafrikanische Jugendmeister im Kugelstoßen keine Sorgen. Dennoch befürchtet der Schlagersänger einen großen Knick in seiner Karriere und ist sich nicht sicher, ob er jemals wieder auf einer Bühne vor Live-Publikum singen wird.

Keine Konzerte mehr von Schlagerstar Howard Carpendale?

„Ich kann mir volle Säle, egal wie groß sie sein mögen, mit Blick auf das kommende Jahr nicht vorstellen - solange es keinen Impfstoff gibt“, beschrieb Howard Carpendale die Situation im Interview mit rnd.de.

Ob so ein Live-Konzert noch einmal möglich wird? - Schlagerstar Howard Carpendale ist sich nicht sicher, ob er nochmal vor einem so großen Publikum spielen kann.

Wann der Impfstoff kommt, ist bislang immer noch ungewiss. Dadurch, das der Schlagerstar mit 74-Jahren auch nicht mehr der Jüngste ist, macht sich der Schwiegervater von Moderatorin Annemarie Carpendale (42) sorgen, ob er jemals wieder Konzerte geben kann, wie es vor der Krise möglich war. „Daher geht mir die Angst schon durch den Kopf, dass ich nie wieder auf einer Bühne stehen werde“, erklärt der „Ti amo“-Sänger. Keine Konzerte mehr von Howard Carpendale? Es wäre für viele Fans, die seit Jahren dem Schlagerstar die Treue halten, eine erschreckende Vorstellung. Da bleibt es wohl nur abzuwarten, wie sich die Corona-Krise in der nächsten Zeit entwickelt.

Weitere spannende Geschichten aus der Welt des Schlagers gibt es auf der Themenseite von extratipp.com.

Rubriklistenbild: © Jens Kalaene/dpa & Hendrik Schmidt/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare