Schlagerqueen gibt Kontra

Schlager: Stefan Raab will Helene Fischer bloßstellen - Sängerin reagiert total unerwartet

Schlager: Entertainer Stefan Raab will Schlager-Queen Helene Fischer vor laufender Kamera bloßstellen. Doch die Ex von Florian Silbereisen reagiert total unerwartet.

  • Helene Fischer (35) ist die beliebteste Schlagersängerin derzeit
  • Der Entertainer Stefan Raab (53) holte sie einst zu "TV Total" (ProSieben)
  • Dort will der Moderator sie bloßstellen - doch die Schlagerkönigin reagiert unerwartet

Köln - Dort, wo Helene Fischer (35) auftaucht, wird es laut. Die Schlagersängerin (Die größten deutschen Schlagersänger aller Zeiten) hat eine riesige Fangemeinschaft hinter sich stehen - und diese rasten bereits beim Anblick der schönen Blondine aus. So auch bei "TV Total" (ProSieben). Dort war die Ex-Freundin von Schlagerstar Florian Silbereisen im Jahr 2013 zu Besuch und das Studio-Publikum kam aus dem Klatschen nicht mehr raus. Der Moderator und Entertainer Stefan Raab (53) nahm die Gelegenheit und versuchte, Helene Fischer bloßzustellen - doch sie reagiert total unerwartet.

Schlagersängerin Helene Fischer bei "TV Total".

Schlagerstar Helene Fischer bei Stefan Raab: Video wurde von 3,5 Millionen Menschen gesehen

Die Schlagersängerin Helene Fischer weiß, sich im TV zu präsentieren. Immerhin ist die schöne Musikerin seit Jahren im Geschäft und war bereits zu Gast in zahlreichen Schlagershows, hat jedes Jahr an Weihnachten sogar ihr eigenes Format. Doch wenn einer weiß, wie man selbst so erfahrene Prominente aus der Reserve lockt, ist es Stefan Raab. 

Der Entertainer und Musikproduzent zog sich zwar im Jahr 2015 aus der Öffentlichkeit zurück - zog davor jedoch so gut wie jedes deutsche TV-Gesicht durch den Kakao. Auf YouTube (Alle Informationen über die Video-Plattform) ist ein Video von "TV Total" (ProSieben) ein wahrer Klickhit. An die 3,5 Millionen Menschen wollten sehen, wie sich Helene Fischer bei dem Entertainer auf der Couch schlägt.

Schlagersängerin Helene Fischer bei "TV Total" von Stefan Raab.

Stefan Raab spricht mit Schlagerstar Helene Fischer über ihren Erfolg

In dem Gespräch mit der Sängerin Helene Fischer möchte Stefan Raab dem Grund für ihren riesigen Erfolg auf den Grund gehen. Der ProSieben-Star hat eine Vermutung: "Da sitzt du doch abends mit dem Flori vor dem Kamin und sagst: 'Hör mal, wenn du hässlich wärst, würde keiner die Scheibe kaufen." Die sympathische Schlagerkönigin bricht daraufhin in lautem Gelächter aus. Doch der Entertainer lässt nicht nach.

Schlager: Helene Fischer tappt in Falle - Stefan Raab will sie vor laufender Kamera bloßstellen

"Man macht sich doch Gedanken. Wenn ich jetzt eine dicke, fette Qualle wäre und die Musik wäre sehr gut. Würden die das dann auch kaufen?" will der Entertainer Stefan Raab wissen. Dann tappt die erfolgreiche Schlagersängerin in eine Falle. "Ja. Gibt es doch genug Beispiele, oder?" sagt Helene Fischer. Dem Gesicht des "TV Totals"-Moderators sieht man sofort an: Er sieht die perfekte Steilvorlage und sagt nur: "Dass du so über Andrea Berg redest, das glaube ich jetzt nicht." Obwohl der Entertainer Stefan Raab die Schlagersängerin sichtlich vor laufenden Kameras bloßstellen will, indem diese ihre Kollegin Andrea Berg beleidigt, bleibt Helene Fischer ein Profi.

Stefan Raab merkt sofort, dass dies die perfekte Steilvorlage von Helene Fischer war.

Schlagersängerin Helene Fischer reagiert total unerwartet bei "TV Total"

Die sympathische Blondine reagiert total unerwartet - sie reagiert mit Humor und lässt sich nicht aus der Fassung bringen. Obwohl der Entertainer herauskriegen will, wen Helene Fischer meint, bleibt diese cool. "Das ist ein ganz, ganz schmaler Grat auf dem ich mich jetzt bewege. Uhhh", sagt die heute 35-Jährige. Trotz vielen Steilvorlagen und Andeutungen lässt sich Helene Fischer das Lachen nicht aus dem Gesicht bringen - und plaudert weiter fröhlich mit dem Entertainer. 

Lesen Sie mehr zum Thema "Schlager" bei extratipp.com: Beim Schlager-Spezial vom ZDF-Fernsehgarten am 14. Juni übernahm plötzlich Florian Silbereisen die Moderation von Andrea Kiewel. Was steckt dahinter?

Seit 2013 läuft Bares für Rares im Deutschen TV bei ZDF. Nun soll Gabalier als Moderator einsteigen. Bedeutet das das Aus für den beliebten Moderator Horst Lichter?

Der geplante Auftritt in der ARD-Show „Schlagerstory.2020“ sollte für Oli P. und seine Frau Pauline ein ganz besonderer Moment werden. Aus dem Duett wurde dann doch ein Solo-Auftritt. Florian Silbereisen verrät den Grund.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Matthias Balk/dpa/picture alliance / Jörg Carstensen/dpa (Fotomontage)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare