„Das künstlerische Niveau war früher einfach höher“

Schlager: Helene Fischer von TV-Dino Max Schautzer gedemütigt - „Wir müssen halt nehmen, was wir haben“

Schlagersqueen Helene Fischer ist gerade mal aus ihrer einjährigen Pause zurück und muss sich schon herbe Kritik anhören. TV-Legende und ehemaliger „Immer wieder sonntags“-Moderator Max Schautzer teilt heftig gegen die Blondine aus.

Köln - Helene Fischer (36) ist ohne Zweifel eine der größten Schlagersängerinnen Deutschlands: Ihre Konzerte sind immer ausverkauft, ihre Alben erreichen eigentlich immer Gold oder Platinstatus und sie hat schon so ziemlich jeden wichtigen Musikpreis abgeräumt. Doch gerade TV-Legende Max Schautzer (80) ist nicht gerade begeistert von Helene Fischer - oder ihren Schlagerkollegen. Im BILD-Interview meint er: „Wir müssen halt nehmen, was wir haben.“

Vernichtende Kritik von TV-Legende Max Schautzer: Helene Fischer und Florian Silbereisen bekommen volle Breitseite.

Helene Fischer ist back: Die Schlagerqueen meldet sich zurück & bekommt erstmal volle Breitseite

Denkt man an deutschen Schlager, denkt man an Helene Fischer. Die 36-Jährige füllt ganze Arenen und ihren Megahit „Atemlos" kann eigentlich so gut wieder jeder mitsingen - ob Fan oder nicht. An Helene Fischer kommt man nicht vorbei. Auch ihre (freundschaftliche) Trennung von Schlagerkollege Florian Silbereisen (38) ging wie ein Erdbeben durch alle Medien. Helene Fischer war die letzten Jahre omnipräsent. Vielleicht hat sie sich auch deswegen das letzte Jahr eine Auszeit genommen. Man hörte 12 Monate nichts von ihr. Am 07.08.2020 meldete sich dann zurück. Auf Instagram und Facebook hat sich Helene Fischer für die vielen Glückwünsche zu ihrem Geburtstag bedankt.

Doch einer hat nicht so nette Zeilen für die blonde Schlagersängerin: TV-Legende Max Schautzer. In einem Interview mit BILD wurde er gefragt, was er denn von Helene Fischer und ihren jungen Kollegen hielt. Naja, sagen wir mal: Nicht so viel.

Schlager: Die besten Fotos von Helene Fischer und Florian Silbereisen

Die Volksmusiksänger Florian Silbereisen und seine Freundin Helene Fischer posieren beim Wiesn Treff 2009.
Die Volksmusiksänger Florian Silbereisen und seine Freundin Helene Fischer posieren beim Wiesn Treff 2009. © Ursula Düren dpa
Leyla (Helene Fischer) in einer Szene der Hamburger "Tatort"-Folge "Der große Schmerz" 2016.
Leyla (Helene Fischer) in einer Szene der Hamburger «Tatort»-Folge «Der große Schmerz» 2016. © Gordon Timpen NDR
Helene Fischer tanzt 2018 auf der Bühne im Berliner Olympiastadion.
Helene Fischer tanzt 2018 auf der Bühne im Berliner Olympiastadion. © Britta Pedersen dpa
Florian Silbereisen steht unter Tränen mit seiner früheren Lebensgefährtin, der Sängerin Helene Fischer, auf der Bühne bei den Schlagerchampions 2019.
Florian Silbereisen steht unter Tränen mit seiner früheren Lebensgefährtin, der Sängerin Helene Fischer, auf der Bühne bei den Schlagerchampions 2019.  © picture alliance/Jens Kalaene/dpa
Bei den Schlagerchampions 2019 flossen viele Tränen bei Florian wegen des Wiedersehens mit Helene.
Bei den Schlagerchampions 2019 flossen viele Tränen bei Florian wegen des Wiedersehens mit Helene. © Henning Kaiser dpa
Helene Fischer tanzt 2018 auf der Bühne im Berliner Olympiastadion in Jeansrock und engem Outfit.
Helene Fischer tanzt 2018 auf der Bühne im Berliner Olympiastadion in Jeansrock und engem Outfit. © Britta Pedersen dpa
Die Sänger Florian Silbereisen und Helene Fischer stehen bei der ARD Fernsehschow „Schlagerbooom 2019“ in der Westfalenhalle auf der Bühne und umarmen sich.
Die Sänger Florian Silbereisen und Helene Fischer stehen bei der ARD Fernsehschow „Schlagerbooom 2019“ in der Westfalenhalle auf der Bühne und umarmen sich. © Henning Kaiser dpa
Helene Fischer küsst ihren damaligen Lebensgefährten Florian Silbereisen am 25.03.2017 bei der ARD-Show „Schlagercountdown - Das große Premierenfest“.
Helene Fischer küsst ihren damaligen Lebensgefährten Florian Silbereisen am 25.03.2017 bei der ARD-Show „Schlagercountdown - Das große Premierenfest“. © Andreas Lander dpa
Entertainer Florian Silbereisen lässt sich einen Kompass und eine Landkarte auf den linken Arm tätowieren. Die Landkarte zeigt Silbereisens Heimat Bayern.
Entertainer Florian Silbereisen lässt sich einen Kompass und eine Landkarte auf den linken Arm tätowieren. Die Landkarte zeigt Silbereisens Heimat Bayern.  © Armin Weigel dpa
Helene Fischer steht bei der ARD Fernsehshow „Schlagerbooom 2019“ in der Westfalenhalle im Leder-Look.
Helene Fischer steht bei der ARD Fernsehshow „Schlagerbooom 2019“ in der Westfalenhalle im Leder-Look. © Henning Kaiser dpa
Helene Fischer schwebt bei der Aufzeichnung der "Helene Fischer Show" mit dem Akrobaten und ihrem späteren Freund Thomas Seitel durch die Luft.
Helene Fischer schwebt bei der Aufzeichnung der «Helene Fischer Show» mit dem Akrobaten und ihrem späteren Freund Thomas Seitel durch die Luft. © Rolf Vennenbernd dpa
elene Fischer singt am 16.11.2017 in Berlin während der 69. Verleihung des Medienpreises Bambi in Overknees.
elene Fischer singt am 16.11.2017 in Berlin während der 69. Verleihung des Medienpreises Bambi in Overknees. © Jörg Carstensen dpa
Der neue Kapitän Max Parger: Florian Silbereisen startet 2019 seine TV-Karriere beim ZDF Traumschiff.
Der neue Kapitän Max Parger: Florian Silbereisen startet 2019 seine TV-Karriere beim ZDF Traumschiff. © Dirk Bartling ZDF
schlagerstar Helene Fischer tritt am 04.07.2015 im Rahmen ihrer „Farbenspiel“-Tournee im Olympiastadion auf.
schlagerstar Helene Fischer tritt am 04.07.2015 im Rahmen ihrer „Farbenspiel“-Tournee im Olympiastadion auf.  © Matthias Balk dpa
Helene Fischer führt am 15.07.2014 beim Empfang der Fußball-Nationalmannschaft in Berlin die Polonäse der Nationalspieler an.
Helene Fischer führt am 15.07.2014 beim Empfang der Fußball-Nationalmannschaft in Berlin die Polonäse der Nationalspieler an.  © Jens Wolf dpa
MDR-Sendung „Die Krone der Volksmusik 2010“ mit Helene Fischer und Michael Wendler.
MDR-Sendung „Die Krone der Volksmusik 2010“ mit Helene Fischer und Michael Wendler. © Jan-Peter Kasper dpa
Florian Silbereisen und seine Freundin Helene Fischer posieren 2009 auf dem 176. Oktoberfest auf der Theresienwiese in München im Hippodrom-Festzelt.
Florian Silbereisen und seine Freundin Helene Fischer posieren 2009 auf dem 176. Oktoberfest auf der Theresienwiese in München im Hippodrom-Festzelt. © Felix Hörhager dpa
Helene Fischer freut sich am Mittwoch (19.09.2007) in Berlin über ihre Auszeichnung mit dem Medienpreis „Goldene Henne“.
Helene Fischer freut sich am Mittwoch (19.09.2007) in Berlin über ihre Auszeichnung mit dem Medienpreis „Goldene Henne“. © Soeren Stache dpa

Max Schautzer über Helene Fischer: „Das künstlerische Niveau war früher einfach höher“

Max Schautzer ist ohne Zweifel einer der großen Show-Moderatoren im deutschen TV. Der gebürtige Klagenfurter begann seine Karriere 1965 beim WDR-Hörfunk. 1967 kam er zum Fernsehen und war als Reporter in „Spaß muss sein“ zu sehen. Danach moderierte er zahlreiche TV-Shows: Pleiten, Pech und Pannen, das ARD-Wunschkonzert oder die ARD-Fernsehlotterie. Von 1995 bis 2003 war er das Gesicht von „Immer wieder sonntags“, heute moderiert von Schlagersänger Stefan Mross (44). Der sorgte in seiner Moderationskarriere immer wieder für Schlagzeilen. So auch hier: Schlager: Stefan Mross auf Intensivstation - Zusammenbruch bei „Immer wieder sonntags“ zusammen.

Leider ist Schautzer nicht so begeistert davon, was und vor allem wen er heute so im Fernsehen sieht. Im BILD-Interview meint er: „Bei allem Respekt vor diesen Künstlern: Aber mit Peter Alexander und Caterina Valente lassen sie sich nicht vergleichen. Wir müssen halt nehmen, was wir haben.“ Außerdem würden wir in Deutschland in der Unterhaltung schon lange an einem gravierenden Fachkräftemangel bei den Machern und bei den Entertainern leiden. Autsch, das hat gesessen. Aber die TV-Legende legt noch einen drauf.

Das künstlerische Niveau war früher einfach höher als bei den Playback-Stars von heute. Helene Fischer und Florian Silbereisen stehen für diese neue Generation von Showstars, sie sind ja die bekanntesten“, so der ehemalige „Immer wieder sonntags“-Moderator. Sie würden sich das Beste abliefern, aber alles im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Weiter meint er, dass man die Silbereisen-Shows nicht mit seinem ARD-Wunschkonzert oder einer anderen großen Musikshow von früher vergleichen könne. „Damals waren die dort auftretenden Künstler noch richtige Persönlichkeiten, die den Raum füllten, wenn sie eine Showtreppe herunterliefen. Heute ist das leider nicht mehr so.“

Kleiner Trost für die heutigen Schlagerstars: Er findet das heutige Fernsehprogramm im Allgemeinen nicht so toll. Wie er weiter erzählt, würde die Unterhaltungslandschaft immer flacher und zu einer geistigen Tiefebene werden. Früher hätte man eine TV-Show richtig gebaut. „Heute werden einfach hintereinander Musik-Playbacks abgespielt und man lässt zwischendurch noch einen Comedian auftreten. Das hat weder eine Dramaturgie noch einen Spannungsbogen. Ich hätte mich früher nie getraut, so etwas als Show abzuliefern“, so Schautzer vernichtendes Urteil.

Schlager: Alle Informationen aus der Musikwelt gibt es auf der Schlager-Themenseite von extratipp.com.

Infos zur Autorin

Lisa Klugmayer, Redakteurin bei extratipp.com: Lisa ist Expertin für alles, was mit Schlager und Volksmusik zu tun hat. Willst du etwas über Florian Silbereisen, Helene Fischer, Matthias Reim oder Andy Borg wissen? Dann bist du hier genau richtig. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Jens Kalaene/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare