1. extratipp.com
  2. #Schlager

Schlagerstar Hein Simons: Wie 55 Sekunden das Leben von Heintje veränderten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Philipp Mosthaf

Schlagerikone Hein Simons feiert am 12. August seinen 65. Geburtstag. Extratipp.com schaut auf die Anfänge des Kinderstars zurück - und auf 55 Sekunden, die das Leben von Heintje komplett veränderten.

Lesedauer: 3 Minuten

Berlin - Hein Simons wurde mit gerade einmal zwölf Jahren zum absoluten Kinderstar in der Musikszene. 1967 schmachtete Heintje „Mama, Du sollst doch nicht um Deinen Jungen weinen“, es war der Beginn einer äußerst erfolgreichen Schlagerkarriere. Am 12. August feiert die belgische Musikikone ihren 65. Geburtstag. Extratipp.com schaut aus diesem erfreulichen Grund auf die Anfänge von Heintje als Schlagersänger zurück.

53 Jahre ist es nun her, als Hein Simones alias Heintje über Nacht zum Kinderstar der Musikbranche wurde. Dafür genügten dem Schuljungen gerade einmal 55 Sekunden, um die Herzen von zahlreichen Frauen in ganz Deutschland zum Schmelzen zu bringen. In der ZDF-Fernsehshow „Der goldene Schuss“ trug Heintje damals seinen Hit „Mama“ zum ersten Mal in Deutschland vor. Es war ein Meilenstein in doppelter Hinsicht.

„Der goldene Schuss“ gehörte in den 60er-Jahren zu den populärsten Shows in Deutschland. Im August 1967 schrieb die TV-Sendung dann sogar Geschichte. Die 25. Ausgabe von „Der goldene Schuss“ war die erste Show des deutschen Fernsehens, die in Farbe ausgestrahlt wurde. Mittendrin: Schlagersängerin Manuela, Musikstar Frank Sinatra - und Heintje (Die Künstlernamen der Schlagerstars und ihre echten Namen).

Schlager: 55 Sekunden veränderten das Leben von Heintje

Hein Simons alias Heintje durfte bei diesem historischen Akt das erste Mal im deutschen Fernsehen auftreten. Doch der Schuljunge aus Belgien bekam nur 55 Sekunden Zeit, um seinen Song „Mama“ zu performen, zu unbekannt war Heintje damals noch. Doch der Zwölfjährige sollte diese 55 Sekunden nutzen - und wurde so über Nacht zum Kinderstar.

Denn die ZDF-Unterhaltungsshow erreichte eine Einschaltquote von 70 Prozent, in heutiger Zeit undenkbar. Doch nach dieser Sendung kannte ganz Deutschland den jungen Heintje. Es war der Startschuss einer erfolgreichen Schlagerkarriere (Das sind die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen). Für den heute 65-Jährigen begann der folgende Tag wie jeder andere, wie er in einem Interview mit dem Spiegel berichtete: „Ich ging ganz normal zur Schule.“

Schlager: Mit seinem Debüt-Album hält Heintje heute noch den Rekord

Doch nach diesem Schultag änderte sich das Leben von Schlagersänger Hein Simons alias Heintje komplett. Denn als der damals Zwölfjährige nach Hause kam, war die Hölle los.

Mein Manager und die Plattenfirma riefen an, alle waren total aus dem Häuschen. Die Nachfrage nach „Mama“ war so groß, dass selbst konkurrierende Plattenverlage mit dem Nachpressen helfen mussten.

Hein Simons alias Heintje über das Jahr 1967

Und so war dem Schuljungen aus Belgien das Ausmaß seines Erfolgs damals gar nicht richtig bewusst. Sein Album „Heintje“ landete 1968 auf dem ersten Platz der deutschen Charts und hält heute noch einen wohl unerreichten Rekord: Über 3,5 Millionen Mal verkaufte sich das Debütalbum des Schlagersängers - bis dato die erfolgreichste Debüt-LP in Deutschland. Schön, dass Heintje immer auf dem Boden geblieben ist.

Lesen Sie mehr zum Thema Schlager: Schlagersänger Julian Reim startet gerade im Schlagerbusiness richtig durch. Böse Stimmen mögen jetzt behaupten, dass es natürlich geholfen habe, dass Schlagerlegende Matthias Reim sein Vater ist. Dass, das Gegenteil der Fall ist, verrät er im extratipp.com-Interview.

Schlager: Alle Informationen aus der Musikwelt gibt es auf der Schlager-Themenseite von extratipp.com.

Über den Autor

Philipp Mosthaf, Redakteur bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV, Stars, Schlager und die Welt der Musik. Egal ob Let's Dance, Dschungelcamp, Florian Silbereisen oder Michael Jackson – Philipp Mosthaf hat eine Leidenschaft für Unterhaltung und Trash-TV. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Auch interessant

Kommentare