1. extratipp.com
  2. #Schlager

Die Hitparade kommt zurück - und Thomas Gottschalk moderiert

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lisa Klugmayer

Thomas Gottschalk sitzt gut gelaunt in einem Sessel während der TV-Show „Happy Birthday, Thomas Gottschalk! - Live aus Berlin“ am 18.05.2020. (Fotomontage)
Thomas Gottschalk moderiert erneut die ZDF-Hitparade. © Manfred H. Vogel/dpa/ZDF

Die Hitparade is back - again. Nach dem wahnsinnigen Erfolg 2019, will der ZDF die Hitparade noch ein weiteres mal auf die Bühne bringen.

München - Fans können sich auf die Rückkehr der kultigsten Schlager*-Show aller Zeiten freuen. 2021 kommt die ZDF-Hitparade nämlich ein zweites Mal zurück ins Fernsehen. Nachdem bei der Jubiläumssendung „50 Jahre Hitparade“ im Frühjahr 2019 fast 6 Millionen Menschen einschalteten, war eigentlich schon für letztes Jahr eine weitere Ausgabe geplant - wie extratipp.com* berichtet.

ZDF-Hitparade: Ursprüngliche Pläne Corona bedingt abgesagt

Erneut sollte Thomas Gottschalk* (70) die mehrstündige Schlagershow moderieren, doch der Ausbruch der Corona-Pandemie machte den Plänen des Senders einen Strich durch die Rechnung. Der Kartenvorverkauf hatte noch nicht begonnen, deswegen wurde die Aufzeichnung schlichtweg gecancelt.

++ extratipp.com ist jetzt auch auf Telegram*. Abonnieren und die besten Geschichten als Erster lesen.++ 

Wie ein ZDF-Sprecher dem Film- und Fernsehportal „wunschliste.de“ gegenüber bestätigte, soll die Schlagershow (Das sind die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen*) in diesem Sommer unter dem Namen „50 Jahre ZDF-Hitparade - Die Zugabe“ produziert werden. Der offizielle Ausstrahlungstermin wurde noch nicht bekanntgegeben. Es wird aber gemunkelt, dass schon Ende Mai 2021 in München (statt in Offenbach) gedreht werden soll.

Thomas Gottschalk erobert sich Show auf ProSieben
229452756.jpg © Jens Kalaene

Welche Musiker und Gäste bei „50 Jahre ZDF-Hitparade - Die Zugabe“ dabei sein werden, ist ebenfalls noch nicht bekannt. Fans hoffen allerdings auf die Kult-Stars wie Marianne Rosenberg*, Roland Kaiser*, Heino oder Howard Carpendale*.

Hitparade mit Thomas Gottschalk: Bedenken wegen harscher Kritik?

Thomas Gottschalk habe sich dem Format anfänglich eher zögerlich genähert. Doch „da in der Unterhaltung allein das Publikum entscheidet, wo die Musik spielt und vor allem was gespielt wird, bin ich dem Ruf nach einer weiteren Ausgabe gerne gefolgt“, verrät der TV*-Moderator schon in vergangenen Interviews.

Waren die Bedenken berechtigt? Denn schon 2019 musste Thomas Gottschalk heftig Kritik für ein paar Äußerungen einstecken. Der ehemalige „Wetter, dass...“-Moderator hat sich zuvor abfällig über Schlagermusik geäußert. Zudem wurde bemängelt, dass es zu viele Playback-Auftritte. Ob sich das dieses Jahr ändern wird bleibt fraglich. Immerhin ist Playback bei den großen Schlagershows gang und gäbe.

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier* an!

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare