Herbe Kritik an Schlagershow

Schlager: Trotz hoher Einschaltquoten für Florian Silbereisen - Zuschauer zerreißen die Show

Die TV-Gala „Das große Schlagerjubiläum“ lockte zahlreiche Zuschauer vor die Bildschirme. Doch trotz des beachtlichen Erfolgs, waren etliche Fans mit dem Konzept der Show unzufrieden und zerrissen die Schlagersendung.

Leipzig - Auf einige schöne Dinge muss wegen der Corona-Pandemie zurzeit verzichtet werden. Viele Konzerte und Auftritte mussten abgesagt werden.

Voller Erfolg und trotzdem viel Kritik - Viele Zuschauer verfolgten das „große Schlagerjubiläum“, doch viele Fans waren nicht zufrieden mit dem Konzept der TV-Show

Wie gut, dass es da Florian Silbereisen (39) mit seiner Show „Silbereisen gratuliert: Das große Schlagerjubiläum!“ gibt. Die Schlagersendung überraschte mit hoher Einschaltquote. Trotz des überwältigenden Erfolges für den 39-Jährigen, waren die kritischen Stimmen bei diesem Format besonders laut. Die Zuschauer waren mit einigen Details sehr unzufrieden und warfen mit Kritik um sich.

Wenig Überraschungen beim „großen Schlagerjubiläum“

Mit der Schlager-Show, die am 24. Oktober auf dem Sender ARD lief, verpasste Florian Silbereisen ganz knapp den Tagessieg bei den Zuschauerzahlen. 5,63 Millionen Menschen verfolgten die TV-Gala, laut qoutenmeter.de.

Übertroffen wurde der Ex-Freund von Helene Fischer (36) nur noch von dem ZDF-Krimi „Helen Dorn“, der mit 6,14 Millionen Zuschauern den Tagessieg einholte. Obwohl die Zahlen stimmten, ärgerten sich viele Zuschauer über die Sendung. Kritisiert wurde der Auftritt von Marie Reim (20). Die Tochter von Matthias Reim (62) und Michelle (48) hatte in der Show „Schlagerchance“ einen Auftritt für die TV-Gala gewonnen.

Letztes Jahr hatte Julian Reim das Vergnügen bei „Schlagerchance“ einen Auftritt für eine große Samstagabendshow mit Florian Silbereisen zu gewinnen

Letztes Jahr gewann der Bruder der 20-Jährigen, Julian Reim (24) und trat in der Abendsendung auf. Das kam bei einigen Zuschauer nicht gut an. Die Fans bekamen den Eindruck, dass die Sängerin nur aufgrund ihres berühmten Nachnamens gewann.

Zuschauer kritisierten Vetternwirtschaft bei Schlagerstar Florian Silbereisen

Neben Gratulationen für ihren Auftritt erhielt Marie Reim etliche Beschwerden auf Instagram. „Der Auftritt war Mist wie die ganze Show....schlechtes Konzept ...schlechte Regie“, schrieb ein Zuschauer.

„Finde ich zum Kotzen, dass du gewonnen hast. Letztes Jahr dein Bruder und dieses Jahr du. Vielleicht singt das nächste Jahr wieder jemand mit den Nachnamen Reim“

Kritik eines Fans auf der Instagram-Seite von Marie Reim

Zu wenig Abwechslung und Überraschungen war das Hauptproblem der Sendung. Zu Gast waren die üblichen Schlagerstars wie Giovanni Zarrella (42), Roland Kaiser (68) oder Beatrice Egli (32). „Früher war’s es viel schöner, aber seit es ‚exklusiv‘ geworden ist und immer nur die gleichen auftreten + gepusht werden, lohnt es sich nicht mehr..“, war die Meinung einer Zuschauerin auf der Instagram Seite von Florian Silbereisen. Die Musiker versuchten in der Gala gute Laune zu verbreiten, was teilweise ein wenig gekünstelt wirkte. Ohne Publikum im Saal auch keine leichte Aufgabe.

Hape Kerkeling brachte frischen Wind in die Schlagershow

Für große Begeisterung sorgte Hape Kerkeling (55). 2014 hat der Komiker seine TV-Karriere aufgegeben und feierte am Samstagabend sein Comeback.

Zusammen mit der Band Bläck Fööss sang der 55-jährige Schlagerhits und brachte frischen Wind in die Sendung. Dabei kündigte der Spaßvogel an, das man ihn Ende des Jahres in einem Film sehen kann. In „Der Boandlkramer und die ewige Liebe” wird Hape als Teufel neben Bully Herbig (52) zu sehen sein. Begeisterung und Kritik am Konzept der Show war bei diesem TV-Format besonders laut. Spannend bleibt, wie der nächste große TV-Abend mit Florian Silbereisen gefüllt wird.

Weitere spannende Geschichten aus der Welt des Schlagers gibt es auf der Themenseite von extratipp.com.

Rubriklistenbild: © arifoto UG/dpa & Dominik Beckmann/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare