1. extratipp.com
  2. #Schlager

Schlager: Erb-Krimi um Andrea Jürgens - Halbbruder ist wohl ein Betrüger

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Philipp Mosthaf

Schlagersängerin Andrea Jürgens ist bereits seit über drei Jahren tot, doch noch immer steht der Ex-Kinderstar in den Schlagzeilen. Der Grund: Ihr angeblicher Halbbruder Andreas Paschicke ist wohl ein Betrüger.

Recklinghausen - Schlagersängerin Andrea Jürgens (†50) wurde in den 70er-Jahren als Kinderstar bekannt. 2017 starb die Sängerin infolge akuten Nierenversagens. Wird ihr Tod nun von vorne aufgerollt? Denn das Grab von Andrea Jürgens mit ihrer Asche soll ausgegraben werden. Der Grund: Ihr angeblicher Halbbruder Andreas Paschicke (59) soll ein dreister Hochstapler sein.

Und so entfacht sich der Streit um das Erbe der Schlagersängerin aufs Neue (Diese Schlagersänger fanden auf tragische Weise den Tod). Denn dem mutmaßlichen Betrüger Andreas Paschicke wird vorgeworfen, ihr Haus vor drei Jahren leergeräumt zu haben. Der Prozess gegen den angeblichen Halbbruder von Andrea Jürgens läuft bereits. Am Donnerstag, dem 20. August, hätte ein entscheidender Tag im Gerichtssaal stattfinden können. Doch darauf wurde nichts. Andreas Paschicke erschien erst gar nicht zum Prozess. Und so geht der Streit um das Erbe von Andrea Jürgens weiter.

Schlager: Angeblicher Halbbruder räumt Haus von Andrea Jürgens leer

Ihr Tod war tragisch und kam überraschend! Schlagersängerin Andrea Jürgens musste 2017 ihre Tournee aufgrund gesundheitlicher Gründe abbrechen (Das sind die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen). Keine drei Monate später - im Juli 2017 - starb sie an akutem Nierenversagen. Ihre Eltern und ihr Bruder waren zu diesem Zeitpunkt schon tot, die Ehe mit Ralf Stiller wurde bereits 1994 geschieden. Und so kam nur ihr Neffe Sascha M. (36), als Erbe in Betracht. Oder doch nicht? Denn plötzlich meldete sich Andreas Paschicke und gab an, der Halbbruder der Schlagersängerin zu sein.

Andrea Jürgens gestorben
Die Schlagersängerin Andrea Jürgens starb am 20. Juli im Alter von 50 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit. Jürgens war Anfang der 70er zum Kinderstar geworden. © picture alliance / Uwe Zucchi/dp

Als möglicher Erbe der Schlagersängerin machte er sich angeblich an deren Hab und Gut zu schaffen und soll einiges mitgehen haben lassen, unter anderem ein Paillettenkleid, Fotos, CDs, Kontoauszüge und private Schreiben. Anfang des Jahres wurde Andreas Paschicke deshalb angeklagt. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm schweren Diebstahl vor. Denn den Erbschein hatte der Neffe von Andrea Jürgens bekommen. Die Schlagersängerin hinterließ drei Häuser im Millionenwert.

Schlager: Streit um das Erbe von Andrea Jürgens geht in die nächste Runde

Andreas Paschicke gab schon im Februar bei im Gerichtsprozess zu, die Sachen von Schlagersängerin Andrea Jürgens mitgenommen zu haben. Doch mit Recht, denn er und der Ex-Kinderstar hätten angeblich denselben Vater. Dies sollte nun anhand einer DNS-Probe bestätigt werden. Sowohl Jürgens‘ Neffe als auch der mutmaßliche Betrüger ließen sich die Proben im Februar entnehmen. Anhand des Gen-Materials lässt sich bestimmen, ob beide Männer von Heinrich Jürgens abstammen.

Das Ergebnis sollte am Donnerstag, dem 20. August, mitgeteilt werden. Doch der angebliche Halbbruder von Schlagersängerin Andrea Jürgens erschien erst gar nicht. Der 59-Jährige war krank, legte ein Attest vor. Dennoch droht ihm nun der Haftbefehl. Denn das Gutachten liegt vor. „Es sieht nicht nach einem rechtmäßigen Erbe aus. Es geht in diesem Verfahren deutlich Richtung Verurteilung“, so Richter Borowiak. Dennoch wird der Prozess fortgesetzt. Es bleibt nur zu hoffen, dass Andrea Jürgens in Frieden ruhen kann, doch vorerst geht der Erb-Krimi weiter.

Schlager: Alle Informationen aus der Musikwelt gibt es auf der Schlager-Themenseite von extratipp.com.

Über den Autor

Philipp Mosthaf, Redakteur bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV, Stars, Schlager und die Welt der Musik. Egal ob Let‘s Dance, Dschungelcamp, Florian Silbereisen oder Michael Jackson – Philipp Mosthaf hat eine Leidenschaft für Unterhaltung und Trash-TV. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Auch interessant

Kommentare