1. extratipp.com
  2. #Schlager

Schlager: Veröffentlicht der Sohn von Drafi Deutscher bald ein Duett mit seinem Vater?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Annika Schmidt

Mit nur 60 Jahren verstarb Drafi Deutscher an einem Herzinfarkt. Der Sohn des Schlagerstars versucht seinen eigenen Weg als Schlagersänger zu finden. Die Idee eines gemeinsamen Duetts zwischen Vater und Sohn steht im Raum.

Berlin - Schlagerstar Drafi Deutscher war eine Legende, die es früher ordentlich krachen lassen hat. Mit nur 60 Jahren starb der „Mamor Stein und Eisen bricht“-Sänger 2006 an einem Herzinfarkt. Durch seine unverwechselbare Stimme und die zahlreichen Lieder die Drafi Deutscher hinterlassen hat, bleibt der Kult-Schlagersänger unsterblich.

Drafi Deutscher singt auf der Bühne
Drafi Deutscher komponierte zahlreiche Titel und arbeitete unter etwa 40 Pseudonyme © Schöttner/dpa

Rene Deutscher (55) ist mit den Liedern seines Vaters aufgewachsen. Schon früh machte Drafi Deutschers Sohn selbst Musik. Dank der Technik könnte man aus dem Gesang des Schlagerstars und dem seines Sohnes ein Duett zaubern. Wie Rene Deutscher dazu steht und wie es war, mit einem so berühmten Vater aufzuwachsen, hat Drafi Deutschers Sohn nun verraten.

Ehefrau von Schlagerstar Drafi Deutscher schützte die Kinder vor den Skandalen

Bereits mit acht Jahren sang Rene Deutscher erste Lieder, die der Schlagerstar für ihn geschrieben hatte. Danach versuchte der Komponist seinen eigenen Weg in der Schlagerwelt zu finden (Schlager: Die Künstlernamen der Schlagerstars und ihre echten Namen). Selbstverständlich wird der 55-Jährigen immer mit seinem berühmten Vater verglichen.

Drafi Deutscher, der für zwei Jahre mit der Schlagersängerin Isabel Varell (59) verheiratet war, war bekanntlich kein Kind von Traurigkeit und sorgte für einige Skandale. Der Schlagerstar gab zu, das er viel Alkohol trank und Kokain konsumierte, um seine großen Hits wie den Titel „Jenseits von Eden“ zu schreiben. „Mutter hat mich und meinen Bruder von den Skandalen abgeschirmt. Die haben mich kaltgelassen“, erzählte Rene Drafi im Interview mit bild.de.

Zum zehnjährigen Todestag des Komponisten erstellte Rene Deutscher ein Mini-Album mit vier alten Songs seines Vaters. Das Album kam so gut an, das sich der Sohn der Schlagerlegende entschlossen hat, diesen Weg weiterzugehen.

Kommt bald ein Schlagerhit von Rene und Drafi Deutscher im Duett?

Rene Deutscher singt die alten Lieder seines Vaters, jedoch nicht den Hit „Mamor Stein und Eisen bricht“ von 1965. Das Lied ist dem 55-Jährigen heilig, daher rührt er dieses Stück nicht an (Schlager: Diese Schlagersänger fanden auf tragische Weise den Tod).

Drafi Deutscher mit seinen Zwillingssöhnen Drafi Jr. und Rene
Drafi Deutscher mit seinen Zwillingssöhnen Drafi Jr. und Rene © Wulf Pfeiffer/dpa

Einige Fans haben bemerkt, das Rene Deutschers Stimme, der seines Vaters sehr ähnlich ist. „Wen es heißt, es klingt wie dein Vater, dann steh ich da und sag, find ich toll“, erklärte Rene Deutscher. In einem Interview mit schlagerradio.de ist eine Idee aufgekommen, die für viele Fans sicherlich eine Sensation wäre. Dank der Technik wäre es kein Problem ein Duett zwischen Vater und Sohn zu produzieren. Der Gedanke stand schon länger im Raum, doch Rene Deutscher hat dieses Projekt für sich gestrichen.

„...der benutzt oder instrumentalisiert nur, um sich auf den Schultern seines Vaters nach vorne zu bringen“, das befürchtet der Komponist, wäre das Urteil einer solchen Duett-Version. Rene Deutscher wird weiter versuchen, das große Erbe seines Vaters in Ehren zu halten und dennoch seinen eigenen musikalischen Weg zu finden.

Weitere spannende Geschichten aus der Welt der Volksmusik gibt es auf der Themenseite von extratipp.com.

Infos über die Autorin

Annika Schmidt, Redakteurin bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen Schlager und die Welt der Musik. Von Volksmusik, über Hip-Hop oder der coole Sound der Woodstock-Generation, wenn es um Musik geht, ist Annika die Expertin. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Auch interessant

Kommentare