Plötzlich war alles anders

Diagnose Hirntumor: Schlagerstar erzählt von Todesängsten

Kürzlich erhielt der Sänger der Schlagerband „Zipfelbuben“ die schreckliche Diagnose Hirntumor. Dirk Ostermann berichtet vom schlimmsten Tag in seinem Leben. Doch wie es auch Hoffnung gibt, denn einen Tag nach der bösen Nachricht, wurde die Tochter des Schlagersängers geboren.

Berlin - Die drei Musiker der Schlagerband „Zipfelbuben“ stehen für Party und gute Laune. Doch aktuell ist es ein wenig stiller um Timo Schulz, Dirk Ostermann (44) und Florian Flesch geworden.

Die schreckliche Nachricht der Krankheit von „Zipfelbuben“-Sänger Dirk Ostermann hat die Schlagerband erschüttert.

Grund dafür ist eine dramatische Diagnose, die Schlagersänger Dirk Ostermann erhalten hat. Der 44- Jährige hat einen Tumor im Gehirn. Die schlimme Nachricht erreichte den „Zipfelbuben“-Frontmann ein Tag, nachdem sein drittes Kind auf die Welt kam. Wie soll es jetzt weitergehen?

Schlagersänger Dirk Ostermann berichtet vom schlimmsten Tag seines Lebens

2006 schaffte die Schlagerband „Zipfelbuben“ mit der Single „Kedeng, Kedeng!“ ihren Durchbruch. Danach ging die Karriere der drei Musiker, die gerne mal Pop mit Volksmusik kombinieren, so richtig los. Mit dem Lied „Hier im Dschungel“ schrieben die Schlagerstars die offizielle Hymne zu der RTL-Show „Das Dschungelcamp“. Doch dieses Jahr wurde die Schlagerband durch eine schockierende Nachricht gestoppt. (Die größten Skandale der Schlagerstars gibt es hier im Überblick)

Für Dirk Ostermann sollte es nur eine Routineuntersuchung nach einem Hörsturz werden, als sich der Musiker im Krankenhaus untersuchen ließ. Doch das Ergebnis zog dem Schlagersänger den Boden unter den Füßen weg. Ein drei Zentimeter großer Tumor wuchert im Kopf des 44-Jährigen.

„Das war der schlimmste Tag meines Lebens. Der Tumor ist gutartig, doch die Diagnose hat mir dennoch Todesangst gemacht und auch heute noch leide ich psychisch darunter. Hinzu kommen ständige Kopfschmerzen“, beschreibt der Familienvater die Situation im Interview mit t-online. Bei dem „Zipfelbuben“-Sänger lagen Leid und Freude in den Tagen dicht beieinander, denn einen Tag später kam Dirk Ostermanns Tochter Fernanda gesund zur Welt.

Hoffnung für den Sänger der Schlagerband „Zipfelbuben“

Halt gibt dem Musiker seine Ehefrau Britta, die ebenfalls als Schlagersängerin unterwegs ist. 2007 heiratete das Paar vor einem Millionenpublikum in einer TV-Show von Florian Silbereisen (39). Trotz der schlimmen Diagnose ist Dirk Ostermann guter Hoffnung. „Hauptsache wir genießen alles, woran wir uns erfreuen können und das sind eben die Kinder“, erklärt der stolze Vater von Romeo (10), Romina (8) und Baby Fernanda. (Herzschmerz und Ehekrise: Bei dieses Schlagerstars zerbrach die Liebe)

Die Chance stehen gut für den Schlagerstar. Wenn der gutartige Tumor sich nicht weiter bewegt und wächst, kann man die Wucherung in den Griff bekommen. Die letzte Untersuchung brachte vorerst ein wenig Beruhigung für den „Zipfelbuben“-Sänger und seine Familie, denn bisher ist der Tumor unverändert.

Schlager-Newsletter: Kostenlos die besten Schlager-News bekommen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier an!

Weitere spannende Geschichten aus der Welt des Schlagers gibt es auf der Themenseite von extratipp.com.

Rubriklistenbild: © Waltraud Grubitzsch/dpa & Schreenshot Instagram Dirk Ostermann

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare