1. extratipp.com
  2. #Schlager

Schlager: Todespakt bei den Amigos - Bernd und Karl-Heinz Ulrich sprechen ganz offen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lisa Klugmayer

Das Schlager-Duo „Die Amigos“ überraschen mit einem düsteren Geständnis: Bernd und Karl-Heinz Ulrich offenbaren einen geheimen Sterbe-Pakt.

Villingen - Die Amigos feiern 2020 ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum. Doch ans Aufhören den die beiden Brüder Bernd und Karl-Heinz Ulrich noch lange nicht. In einem Interview mit „Schlager Spass - Die Show" erzählt das Schlager-Duo, dass sie am liebsten auf der Bühne sterben wollen und sprechen über ihren gemeinsamen Sterbepakt.

Die Amigos treten bei der Generalprobe des Sommer Open Air „Wenn die Musi spielt“ im Juli 2017 in Bad Kleinkirchheim in Österreich
Das Schlager-Duo „Die Amigos“ überraschen mit düsterem Geständnis: Die Brüder haben einen geheimen Sterbe-Pakt geschlossen © Bodo Schackow/dpa

Die Amigos: Das Schlagerduo ist erfolgreicher als die Beatles

Bernd Ulrich (70) und sein älterer Bruder Karl-Heinz (72) gehören zu den erfolgreichsten Schlagersängern (Die größten deutschen Schlagersänger aller Zeiten) in Deutschland - besser bekannt sind die Hessen unter dem Namen „Die Amigos“. 1970 gründeten der Brauerei-Angestellte und der LKW-Fahrer die Schlager-Band. In wechselnden Formationen - unter anderem durch den Tod von Keyboarder Witold Piwonski - bauten sich die Amigos nach und nach eine Fangemeinde auf. Das langfristige Ziel der beiden Männer war der Erfolg im Musikgeschäft. Doch auf ihren kommerziellen Durchbruch musste das Schlager-Duo lange warten. Nationale Bekanntheit erlangten die Amigos erst 2006 als sie in der Schlagershow (Das sind die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen) „Achims Hitparade“ auftraten und den Titel „Musikantenkönig“ gewannen. 

Kurze Zeit später wurden die Amigos für den Musikantenstadl gebucht. Nach ihrem TV-Auftritt hatten die Plattenfirmen nach den zahlreichen Absagen auf einmal doch Interesse an einer Zusammenarbeit mit dem Schlager-Duo. Der Rest ist Schlagergeschichte: Seitdem sind die Amigos Dauergast in den deutschen Charts und landen mit ihren Studioalben stets in den Top 3 in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Über 100 Mal Gold und Platin erlangten Bernd und Karl-Heinz Ulrich bis dato.

50-jähriges Bühnenjubiläum ist schon eine Hausnummer für sich. Im Juli 2020 sind die beiden aber dann offiziell in die „Hall of Fame" der Musikbranche eingezogen. Ihr neues Album schaffte es auf Anhieb auf Platz 1 der Charts, das insgesamt 12. Album Nummer 1 Album des Schlager-Duos. Damit sind die „Amigos“ nun erfolgreicher als die „Beatles“ und die „Toten Hosen“, die jeweils „nur“ 11 Album so platzierten. Direkt vor den Amigos stehen mit jeweils 13 Nummer 1 Alben jetzt noch Herbert Grönemeyer (64) und der bereits verstorbene James Last ( †86).

Die Amigos: Die Schlager-Brüder offenbaren einen geheimen Sterbe-Pakt

Zeit zum Ausruhen? Nein, ein Karriereende scheint für das Schlagerduo noch lange keine Option zu sein. In dem Podcast „Schlager-Spaß“ sprechen die Amigos (110.147 montaliche Hörer auf Spotify) über ihre Erfolge oder ihre anstehenden Schlagershows. Die Moderatorin fragt das Duo nach ihrem Erfolgsrezept. Die Amigos sind sich sicher, dass es ihren Fans gefalle, dass sie sie selbst sind. Ihre Texte gehen über das Schlager-Klischee der heilen Welt hinaus: Das Schlager-Duo traut sich auch über unangenehme Themen oder über Tabus zu singen - unter anderem auch über den Tod. Viele Menschen verdrängen den Gedanken an das Sterben. Das sympathische Schlager-Duo dagegen setzt sich aktiv mit dem Thema auseinander.

Eigentlich wollte die Moderatorin nur wissen, ob die Amigos in der nächsten Zeit an ein Karriereende denken und plötzlich sprach das Schlager-Duo über Sterbehilfe und darüber, dass sie am liebsten auf der Bühne sterben würden. „Ich hatte mal irgendwann in einem Fernsehinterview gesagt, dass ich mit 70 nicht mehr auf der Bühne stehen will - das ist schon drei oder vier Jahre her.“ Weiter erzählt Bernd Ulrich:

Auf der Bühne umfallen und tot. Das ist das einzige was geht. 

Bernd Ulrich im „Schlager-Spaß - Die Show“Interview

„Das wär das einzig Vernünftige. Warum noch ewig rumquälen?“, fragt der Schlagersänger. Es gäbe ja Gott sei Dank inzwischen die legale Sterbehilfe. Seit dem 26. Februar 2020 ist die Beihilfe zum Suizid in Deutschland offiziell erlaubt. Das Bundesverfassungsgericht entschied: Jeder Mensch hat grundsätzlich ein Recht darauf, selbstbestimmt zu sterben. Bernd Ulrich ist ein sehr großer Befürworter der legalen Sterbehilfe. Die Moderatorin ist da eher skeptisch: „Das find ich total schwierig. Wann ist der Moment, wo man den Stecker ziehen will?“ 

Pflegefall werden und hilflos dahinsiechen? Nichts für die Amigos. „Vielleicht ist man ja noch in der Lage sich selber wegzuschaffen - das reicht ja auch.“ Die Moderatorin wirft hier ein, dass jemanden zur Beihilfe zu bitten ja auch eine ziemlich große Bürde für denjenigen wäre. Schlagersänger Bernd Ulrich entgegnete darauf hin: „Wenn man den richtigen bittet, der würde das schon verstehen.“ Klingt ja fast so als hätten die Amigos für den Fall der Fälle schon alle Vorkehrungen getroffen. Die Moderatorin fragt nochmal nach: Habt ihr da so einen Pakt oder was?" Als Antwort bekommt sie allerdings nur ein Augenzwinkern. Keine Antwort ist auch eine Antwort.

NameDie Amigos
Aktiv seit1970
MitgliederDaniela Alfinito, Karl-Heinz Ulrich, Bernd Ulrich, Witold Piwonski, Günther Zimmer, Rudi Lang
PlattenfirmaShop24Direct, Telamo, Bellaphon Records (Auswahl)
TitelHeute hast du Geburtstag, Mein Opa, Mein Himmel auf Erden (Auswahl)
AlbenDer helle Wahnsinn, Im Herzen jung, Ein Tag im Paradies (Auswahl)

Bernd und Karl-Heinz von den Amigos hatten einen schlimmen Autounfall. Wie durch ein Wunder geschah den beiden Schlagerstars sowie ihren Frauen nichts. Alle Informationen aus der Musikwelt gibt es auf der Schlager-Themenseite von extratipp.com.

Schlagersängerin Andrea Berg unterhält ihre 104.000 Instagram-Fans normalerweise mit super süßen Tier-Selfies. Doch dieses Mal wendet sich die 54-jährige „Du hast mich tausendmal belogen“-Sängerin mit trauriger Nachricht an ihre Follower.

Im ZDF-Fernsehgarten kann nun wieder live geschunkelt werden. Andrea Kiewel darf ab dem 9. August wieder vor Publikum moderieren. Allerdings nicht ohne Bedingungen, denn nicht jeder Fan darf in den Schlager-Garten.

Viele Schlager-Fans hatten sich schon darauf gefreut: Nachdem Maite Kellys Tour 2019 komplett ausverkauft war, wurden Zusatztermine für 2020 angekündigt. Doch jetzt der Schock. In einem emotionalen Video verrät die 40-jährige Berlinerin: „Es bricht mir das Herz (...)“

Infos zur Autorin

Lisa Klugmayer, Redakteurin bei extratipp.com: Lisa schreibt über Themen aus den Bereichen TV, Stars, Schlager und die Welt der Musik. Egal ob GNTM, Let’s Dance, Promis unter Palmen, Dschungelcamp, die Lombardis oder Billie Eilish – Lisa kennt und liebt die Welt der Unterhaltung. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Auch interessant

Kommentare