1. extratipp.com
  2. Schlager

Comeback von Rosenstolz? Gemeinsames Foto und Interview lassen Schlagerfans hoffen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

Die Schlager- und Pop-Band Rosenstolz (Fotomontage)
Das Erfolgs-Duo Rosenstolz meldet sich zurück: Im Rahmen einer ARD-Doku werden Peter Plate und AnNa R. endlich wieder gemeinsam auf der großen (TV-)Bühne stehen (Fotomontage) ©  Jörg Carstensen/Florian Schuh/Olaf Blecker/MDR/dpa/picture alliance

Gibt es doch noch das langersehnte Rosenstolz-Comeback? Im Rahmen einer neuen ARD-Doku, die das Schaffen des Schlager-, Pop- und Rock-Duos beleuchten soll, geben Peter Plate und AnNa R. einen Hinweis, der die Gerüchteküche ordentlich anheizen dürfte.

Berlin - Ein kleines Rosenstolz-Comeback gab es vorab schon: Ab dem 8. Dezember 2021 ist die vierteilige Mini-Serie „Rosenstolz – Liebe ist alles“ in der ARD-Mediathek abrufbar, obendrauf gibt es noch das legendäre „Das große Leben“-Konzert aus Leipzig von 2006 in voller Länge. Am 25. Dezember 2021 folgt dann die 90-minütige Dokumentation „Legenden – Rosenstolz“.

Doch Peter Plate (54) und AnNa R. (51), die mit dem Schlager*-Pop-Duo etwa zur Jahrtausendwende richtig durchstarteten, könnten bald nicht nur wieder auf der TV-Bühne präsent sein, sondern auch als Band. In einem Interview gab der 54-jährige Ausnahmemusiker einen Hinweis, der auf Großes hoffen lässt. Extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet.

Schlager: Rosenstolz bekommen eigene TV-Doku – teasert Peter Plate ein Comeback an?

Ein Foto, welches Peter Plate und AnNa R. (Die Künstlernamen der Schlagerstars und ihre echten Namen*) gemeinsam entspannt im Theater des Westens (Berlin) sitzend zeigt, sorgt bei Musikfans in ganz Deutschland für Jubel. Viele hoffen auf ein Rosenstolz-Comeback, obwohl der Schnappschuss im Rahmen einer ARD-Doku über das berühmte Duo entstanden ist. Eine Rückkehr ist dennoch gar nicht so abwegig, wie Peter Plate am Ende eines Bild.de-Interview verriet.

Darin ging der Musiker und Produzent zunächst auf die Hintergründe der Rosenstolz-Doku ein: „Irgendwie war unsere Geschichte nicht zu Ende erzählt, weder von AnNa noch von mir. Irgendwann kamen wir an den Punkt, dass wir unserer Geschichte natürlich nur gemeinsam erzählen können. Vor unserem Treffen für die Aufnahmen dachten wir, es wäre besser, wenn wir zusammen etwas Zeit verbringen würden, also gingen wir essen. Es wurde ein sehr langer und vor allem lustiger Abend.“

Trotz anfänglicher Unsicherheit sei man „vertraut wie Geschwister“ gewesen. Das Endergebnis nennt der 56-jährige Hit-Macher (Die erfolgreichsten deutschen Schlagersänger aller Zeiten*) „absolut magisch“. Auch das (vorläufige?) Aus der Band wird thematisiert: „Wir reden auch über das Ende von Rosenstolz. Man sieht, wie schwer uns das fällt, aber wir waren das uns und unserem Publikum schuldig. Tränen hatten wir beide in den Augen.“

Schlager: Peter Plate macht Hoffnung auf Rosenstolz-Rückkehr – „Wir sind ja noch jung...“

Ob die Berliner* Band auch wieder musikalisch zusammenfindet, ist aktuell unklar. Auf die Frage nach neuer Musik antwortete Peter Plate allerdings: „Na ja. Wir sind ja noch jung...“ Ein Rosenstolz-Comeback schließt er dementsprechend aktuell zumindest schon einmal nicht aus – die Hoffnung wächst also weiter! *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare