1. extratipp.com
  2. #Schlager

Schlager: Ross Antony verabschiedet sich von seinem Papa - Silbereisen erinnert an emotionalen Moment

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lisa Klugmayer

Schlagersänger Ross Antony erinnert sich bei Florian Silbereisens „Schlager des Jahres“ an einen ganz besonders emotionalen TV-Auftritt - „Goodbye, Papa“ bei den Schlagerchampions im Januar.

Leipzig - Ross Antony (46) ist der Innbegriff der Lebensfreude. Der Schlagersänger hat immer gute Laune und sein Lachen ist ansteckend - genau, dafür lieben ihn seine Fans. Doch der Brite kann auch anders. Bei Florian Silbereisens „Die Schlager des Jahres“ (Das sind die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen) erinnert er sich an einen ganz besonders emotionalen Auftritt.

Schlagersänger Ross Antony rührt mit emotionaler TV-Moment zu Tränen

2020 neigt sich dem Ende zu. Genau deswegen blickte Florian Silbereisen (39, Alle Informationen über den TV-Moderator) gemeinsam mit Ross Antony und Andy Borg (60) noch einmal auf das vergangene Schlagerjahr zurück. Über zwei Stunden lies Florian Silbereisen „Die Schlager des Jahres“ Revue passieren. Ein Highlight war beispielsweise die Überraschungsshow für Mary Roos zu ihrem Karriereende im Januar.

Florian Silbereisen, Ross Antony und Andy Borg im Fernsehstudio beim Dreh von „Schlager des Jahres“
Florian Silbereisen, Ross Antony und Andy Borg blicken auf das Schlagerjahr 2020 zurück. © Screenshot MDR/Schlager des Jahres

Im gleichen Monat nahm auch Ross Antony (70.264 monatliche Hörer auf Spotify) von seinem Vater Abschied. „Wir durften im Januar auch eine sehr emotionale Schlager-Premiere erleben, denn Ben Zucker hat ein Lied für unseren lieben Ross Antony geschrieben“, erinnert Florian Silbereisen an diesem emotionalen Moment. „Und du lieber Ross hast dich dann mit diesem Lied bei deinem Papa verabschiedet“. Bevor der MDR nochmal die emotionale Performance von „Goodbye, Papa“ zeigt, schwenkt die Kamera zu Ross Antony. Der Schmerz und die Trauer in den Augen des Schlagerstars ist kaum zu übersehen.

Ross Antony nimmt von seinem Vater Abschied: Rührende Worte bei Florian Silbereisen

2017 verlor der Vater von Ross Antony seinen langen Kampf gegen Krebs und Parkinson. Damals trauerte der Schlagersänger öffentlich und widmete seinem Vater einen langen, emotionalen Facebook-Post. „Heute ist einer der schlimmsten Tage meines Lebens...Ich habe den wichtigsten Mann in meinem Leben verloren ..... meinen Dad.“ Er sei der „bemerkenswerteste, wundervollste und liebevollste Vater“ gewesen, den sich ein Kind nur wünschen könne, ging es in bewegenden Worten weiter.

„Goodbye, Papa“ ist daher nicht nur ein sehr emotionaler, sondern auch sehr privater Song. Florian Silbereisen fragt den Schlagersänger deswegen dann auch, wie es war diesen Song auf so einer großen Bühne zu singen. „Ich glaube das Schönste war, dass ich wusste, dass mein Papa das so geliebt hätte“, antwortet Antony. Nach der Performance hat der Brite viele Dankes-Mails bekommen. Der Song habe auch ihnen über eine schwere Zeit hinweg geholfen. „Das war auch ein sehr schönes Moment für mich“, erinnert sich Ross Antony.

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier an!

Schlager: Alle Informationen aus der Musikwelt gibt es auf der Schlager-Themenseite von extratipp.com.

Auch interessant

Kommentare