Gepflegter Gedankenaustausch mit Wirkung

Schlager: Beatrice Egli tief berührt - Video über häusliche Gewalt hinterlässt Eindruck

Diese Diskussion hat Beatrice Egli schwer beeindruckt. Seitdem macht sich der Schlagerstar Gedanken um häusliche Gewalt.

Pfäffikon, Schweiz - Beatrice Egli (32) ist der Sonnenschein der Schlager-Welt. Kaum etwas scheint der Blondine ihre gute Laune zu vermiesen. Wenn sich das Schlager-Sternchen mal nicht mit ihrem strahlenden Lächeln zeigt, scheint die Schweizerin ernsthaft etwas zu bedrücken.

Beatrice Egli hat neben ihrer gut gelaunten Seite, auch eine nachdenkliche Momente. Diese Diskussion hat die Schlagersängerin tief berührt.

Aktuell hat eine Video-Botschaft der Moderatorin Marlene Lufen (50) die 32-Jährige sehr berührt und zum Nachdenken gebracht. Darin geht es um körperliche und psychische Gewalt in den eigenen vier Wänden.

Schlagerstar verfolgt Fakten zu häuslichen Gewaltverbrechen

Sat.1 Frühstücksfernsehen-Moderatorin Marlene Lufen hat mit ihrem Video auf Instagram für viel Wirbel gesorgt. An diesem 14-minütigen Clip kam auch Schlagerstar Beatrice Egli nicht vorbei. Über 10 Millionen Mal wurde das Video bereits abgespielt (10.627.469 Aufrufe, Stand 4. Februar). Darin spricht die 50-Jährige das Thema häusliche Gewalt während des Lockdowns an und liefert eine erschreckend hohe Zahl an Gewaltfällen, die während der Ausgangsbeschränkungen in die Höhe geschnellt sind.

Sowohl Kinder als auch Frauen leiden dabei besonders. 23% mehr Fälle von Gewalt an Kindern, das „Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen“ verzeichnet seit April 2020 einen sprunghaften Anstieg an Beratungen von 15-20%, listet Marlene Lufen auf und gibt zu bedenken, dass in 50% der Haushalte Menschen allein leben. Besonders diese Menschen würden schnell unter Depressionen leiden.

Marlene Lufen wollte auf diese Misstände hinweisen und zum Nachdenken anregen, welche Folgen ein längerer Lockdown haben könnte. In einem Live-Stream mit Dunja Hayali (46) nahm die Sat.1 Moderatorin Stellung zu ihrem Clip. Diese Fakten und der Live-Stream ließen Beatrice Egli nicht kalt. Auf Instagram äußerte sich die Schlagersänger dazu. (Lesen Sie hier: Ehekrieg, Herzschmerz und Scheidung - bei diesen Schlagerstars zerbrach die Liebe)

Diskussion hat Schlagersängerin Beatrice Egli nachhaltig beeindruckt

Für Marlene Lufens Video hagelte es heftige Kritik. Dunja Hayali, die Lockdown-Befürworterin ist, diskutierte mit der TV-Moderatorin über das Thema per Video-Schalte.

Obwohl die beiden Frauen unterschiedliche Positionen vertraten, bestach das Gespräch durch Respekt, Verständnis und gegenseitiges Zuhören. Das begeisterte auch Beatrice Egli. „Dieser Austausch hat mich sehr beeindruckt und bewegt. Diese beiden Frauen sind so ein großartiges Vorbild, wie man respektvoll kommunizieren, diskutieren und seine Bedenken und Gedanken teilen kann“, so die Schlagersängerin. Das Thema hat nachhaltig Eindruck bei der Schweizerin hinterlassen. „...berührenden Diskurs, der mich noch immer zum Nachdenken bringt und tief berührt“. (Lesen Sie hier über die verrückten Ticks der Schlagerstars)

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier an!

Rubriklistenbild: © Henning Kaiser/dpa & Frank May/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare