Im Zweitwohnsitz in der Steiermark

Schlager: Andreas Gabalier neu verliebt? Er lässt jetzt die Bombe platzen

Schlager: Ist Andreas Gabalier wieder verliebt? Der Schlagersänger verriet nun im Riverboat auf MDR, wie er die Corona-Zeit verbringt. Nicht alleine ...

  • Auch Andreas Gabalier (35) ist von der Corona-Krise betroffen
  • Der Österreicher verbrachte viel Zeit auf einer Almhütte
  • Nun erzählte er im Riverboat auf MDR, dass er „nie ganz alleine“ war

Steiermark - Er gehört zu den erfolgreichsten Schlagersängern* im deutschsprachigen Raum und ist der Rock‘n‘Roller in der Volksmusik*: Andreas Gabalier (35). Der Österreicher brachte schon einige Hits auf den Markt, die Land auf, Land ab von Jung und Alt gehört werden, wie extratipp.com* berichtet. Der Schlagerstar* steht wie kaum ein andere für Stimmung. Auch aus diesem Grund ist der Sänger ein gern gesehener Gast in den Schlagershows* und füllt die Stadien in ganz Deutschland. Doch auch von der Corona-Krise ist Andreas Gabalier betroffen.

Der Skiort Ischgl zählte den zu Hotspots der Corona-Pandemie. Viele Landsleute von Andreas Gabalier, aber auch Kollegen wie Nik P., haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Andreas Gabalier selbst ist davon verschont geblieben. Er verbrachte die Krise auf einer alten Almhütte. Und nun verriet Andreas Gabalier im Riverboat auf MDR, dass er „nie ganz alleine“ gewesen sei. Ist er wieder vergeben?

Schlager: Andreas Gabalier, der Volks-Rock‘n‘Roller

Andreas Gabalier ist seit vielen Jahren einer der gefragtesten Musiker in der Schlagerbranche. Der Österreicher ist seit 2009 ein absoluter Star in seiner Heimat, seine erste Platte „Da komm‘ ich her“ wurde mit Fünffachplatin ausgezeichnet. Seitdem verkaufte Andreas Gabalier über 2,6 Millionen Alben in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit seinen letzten Alben „Mountain Man“ und „Vergiss mein nicht“ landete er in allen drei Ländern auf dem 1. Platz der jeweiligen Charts.

Andreas Gabalier hat viele weibliche Fans.

Mit seinen Hits wie „Hulapalu“ oder „Amoi Seg Ma Uns Wieder“ sang sich Andreas Gabalier in die Herzen der Schlagerfans. Und so ist es auch kein Wunder, dass der Österreicher ein gefragter Mann ist und die Medien sich auch sehr für das Privatleben des Schlagerstars interessieren. Seit der Trennung im Herbst 2019 von seiner langjährigen Partnerin Silvia Schneider ist es ruhig um das Liebesleben von Andreas Gabalier geworden.

Schlagersänger Andreas Gabalier verrät: „Ich bin nie ganz alleine“

Die Quarantäne aufgrund der Corona-Krise hat Schlagerstar Andreas Gabalier auf einer Almhütte in Ramsau am Dachstein in der Steiermark verbracht. Dort bewegte sich der Volks-Rock‘n‘Roller viel an der frischen Luft, wie er nun im Riverboat auf MDR TV-Moderator Jörg Kachelmann verriet. Dieser wollte daraufhin etwas mehr in Erfahrung bringen: „Sind Sie denn alleine auf dieser Alm, Herr Gabalier?“ Daraufhin fängt der Schlagerstar an zu lachen und verrät: „Ich bin nie ganz alleine.“ Doch der Grazer schiebt nach: „Ich habe sehr viele liebe Nachbarn. Ich war in den letzten zwei, drei Wochen sehr viel in Graz zum Arbeiten.“

Doch Moderator Jörg Kachelmann scheint sich mit dieser Antwort nicht zufriedengeben zu wollen. Und so fragt er nach: „Kann ich Ihre Antwort so interpretieren, dass Sie heute keine neue Partnerschaft exklusiv verkünden können?“ Andreas Gabalier antwortet mit einem Schmunzeln: „Das könnt Ihr heute nicht verkünden.“ Ansonsten genießt der Schlagerstar aktuell einfach die Ruhe und den Abstand, um wieder neue Kraft zu tanken. „Die letzten Jahre waren sehr turbulent“, so Andreas Gabalier - natürlich auch aufgrund seines Liebeslebens.

Große Sorge um einen beliebten Schlagersänger. Der 56-Jährige wurde mit einem Herzinfarkt ins Krankenhaus gebracht. Die Not-OP verlief erfolgreich.

Willi Gabalier hat genug davon immer nur der Bruder von Schlagersänger Andreas Gabalier zu sein und redet nun Klartext. Der Profi-Tänzer spricht darüber wie es ist im Schatten seines berühmten kleines Bruder zu stehen.

Andreas Gabalier polarisierst und zwar auch abseits seiner ausverkauften Schlagerkonzerte. Der „Hulapalu“-Sänger steht immer wieder in der Kritik - vor allem wegen seinem traditionellen Frauenbild. Nun entschuldigt sich der 35-Jährige Steierer für sein Verhalten.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Hans Klaus Techt/APA/dpa & Silas Stein/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare