Beliebter Schlagerstar

Schlager: Andrea Berg - Alle Infos über die Schlagersängerin, ihre Karriere und Privatleben

Andrea Berg ist eine der erfolgreichsten deutschen Schlagersängerinnen. Alle Informationen über Andrea Berg finden Sie hier.

  • Andrea Berg gehört zu den bekanntesten Schlagersängerinnen im deutschsprachigen Raum
  • Neun ihrer Studioalben waren in Deutschland auf Platz eins der Albumcharts
  • Alle Informationen über die beliebte Schlagersängerin finden Sie hier

Krefeld - Andrea Berg (54) gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Schlagersängerinnen in Deutschland (Die erfolgreichsten deutschen Schlagersänger aller Zeiten). Zu ihren bekanntesten Songs gehören "Du hast mich tausend Mal belogen" und "Du kannst noch nichtmal richtig lügen". Alle Informationen über den Schlagerstar finden Sie hier.

Schlager: Andrea Berg - Der Beginn ihrer Karriere

Andrea Berg wurde am 28. Januar 1966 mit dem Namen Andrea Zellen (Schlager: Die Künstlernamen der Schlagerstars und ihre echten Namen) in Krefeld geboren. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Krankenschwester und begann später mit ihrer Gesangskarriere. An Fasching tanzte sie bei der Krefelder Prinzengarde. Im Jahr 1992 bekam der Produzent Eugen Römer eine Gesangsaufnahme von Andrea Berg vorgelegt. Er war von ihrer Stimme sehr begeistert und kurze Zeit später nahmen Andrea Berg und Eugen Römer die ersten Songs für das Schlager-Album "Du bist frei" auf. Auf diesem Album waren die Lieder "Kilimandscharo" und "Schau  mir nochmal ins Gesicht". Den eigentlichen Durchbruch schaffte erst das zweite Album "Gefühle", das ebenfalls von Eugen Römer produziert wurde. Das Album war in Deutschland auf Platz 10 der Albumcharts (Diese Schlagersänger fanden auf tragische Weise den Tod).

Die Schlagersängerin Andrea Berg.

Schlager: Andrea Berg - Der Durchbruch

Im Jahr 1984 nahm Andrea Berg als Teil der Gruppe "Alle für Alle" an der ZDF Hitparade teil. Mit dem Song "Steig wieder auf" erreichten sie den ersten Platz. Ihr drittes Schlager-Album "Träume lügen nicht" wurde 1997 veröffentlicht. Die Single "Warum nur träumen" aus diesem Album erreichte bei einigen Radiosender Platz eins und hielt sich dort für mehrere Wochen. Ihr nächstes Album wurde nach der Geburt ihrer Tochter im Jahr 1998 veröffentlicht. Es trägt den Namen "Zwischen tausend Gefühlen" und die Singleauskopplungen "Diese Nacht soll nie Enden" und "Jenseits der Zärtlichkeit" wurden ein großer Erfolg.

Schlager: Andrea Berg - Ein Überblick über die besten Chartplatzierungen

JahrName des AlbumsPlatzierung in DeutschlandPlatzierung in ÖsterreichPlatzierung in der Schweiz
2003Machtlos18-
2004Du1333
2006Splitternackt1119
2009Zwischen Himmel und Erde119
2010Schwerelos119
2011Abenteuer112
2013Atlantis111
2016Seelenbeben111
2019Mosaik111

Die erste Platzierung auf Platz eins der Albumcharts in Deutschland erzielte Schlagersängerin Andrea Berg im Jahr 2003 mit dem Album "Machtlos". Ihre darauffolgenden Alben erreichten in Deutschland alle Platz eins der Albumcharts. Im Jahr 2006 erreichte sie mit dem Album "Splitternackt" erstmals auch in Österreich Platz eins der Albumcharts. Auch die beiden darauffolgenden Alben "Zwischen Himmel und Erde" (2009) und "Schwerelos" (2010) waren in Deutschland und Österreich auf Platz eins der Albumcharts. Lediglich in der Schweiz befanden sich beide Alben nur auf Platz neun. Das Album "Schwerelos" wurde von Dieter Bohlen (66) produziert. Damit beendete Andrea Berg ihre langjährige Zusammenarbeit mit dem Produzenten Eugen Römer. 

Die Schlagersängerin Andrea Berg bei einem Auftritt im Jahr 2019.

Den bis dahin größten Erfolg erzielte Schlagerstar Andrea Berg im Jahr 2011 mit dem Album "Abenteuer", das in Deutschland und in Österreich auf Platz eins und in der Schweiz auf Platz zwei der Albumcharts lag. Im Jahr 2013 brachte Andrea Berg das Album "Atlantis" heraus. Es war das erste Album, das sowohl in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz auf Platz eins der Albumcharts landete. Sämtliche Alben, die Andrea Berg später veröffentlichte erreichten ebenfalls Platz eins der Albumcharts in Deutschland Österreich und der Schweiz. Im März 2018 erklärte Dieter Bohlen, keine weiteren Alben mehr für Andrea Berg zu produzieren. Doch auch ohne die Zusammenarbeit mit dem DSDS-Juror ist die Schlagersängerin weiter erfolgreich - in jeder Schlagershow ist die beliebte Sängerin ein gewünschter Gast.

Schlager: Diese Auszeichnungen hat Andrea Berg erhalten

Die Schlagersängerin Andrea Berg wurde in ihrer langjährigen Karriere bereits mit vielen Preisen ausgezeichnet. Dazu zählen unter anderem der Bambi, der Echo  und die Goldene Henne. Der Echo wurde ihr in den Jahren 2003 bis 2011 mehrmals in der Kategorie "Deutschsprachige Schlager" verliehen. Im Jahr 2013 erhielt Andrea Berg den Bambi in der Kategorie "Sonderpreis der Jury".  Im Jahr 2008 erhielt Andrea Berg als Anerkennung für ihre langjährige Hospizarbeit das Bundesverdienstkreuz. Die Verleihung fand im Schloss Bellevue statt. Der Preis wurde ihr von dem damaligen Bundespräsidenten Horst Köhler überreicht.

Schlagersängerin Andrea Berg bei der geVerleihung des Bundesverdienstkreuz.

Schlager: Privatleben von Andrea Berg

Andrea Berg war von 2002 bis 2004 mit dem Schlagersänger Olaf Henning verheiratet. Einige Jahre nach der Trennung heiratete sie den Hotelier Ulrich Ferber. Das Paar hat eine Tochter und lebt in Kleinaspach in der Nähe von Stuttgart. Dort betreiben die beiden ein Erlebnishotel. Ulrich Ferber brachte in die Ehe seinen Sohn Andreas Ferber. Andrea Berg ist somit die Stiefmutter von ihm. Andreas Ferber ist der Ehemann und Manager von Schlagersängerin Vanessa Mai.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare