1. extratipp.com
  2. #Schlager

Schlager: Andrea Berg bricht langes Schweigen - „Ich wurde belogen und betrogen“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lisa Klugmayer

Schlagersängerin Andrea Berg überrascht mit einem ungewohnt offenen Blick in ihr Liebesleben. So sehr wurde sie von Männern hintergangen.

Kleinaspach - Bei Schlager-Hits wie „Du hast mich tausendmal belogen“ oder „Ich werde lächeln, wenn du gehst“ schunkeln wirklich alle mit und sogar Nicht-Fans können diese Songs von Schlagerqueen Andrea Berg (54, Die erfolgreichsten deutschen Schlagersänger aller Zeiten) mitsingen. Doch die Liedtexte sind leider keine Fiktion. Im Interview mit der Zeitschrift „Greta“ spricht sie so offen wie nie über ihr Liebesleben, über Betrug und Eifersucht.

Andrea Berg bei der Show „Schlagerchampions – Das große Fest der Besten“.
Schlagersängerin Andrea Berg auf der Bühne © picture alliance/Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Andrea Berg & die Männer: Schlagersängerin gibt zu - „Den miesesten Kerlen verdanke ich meine größten Hits“

Man kann mit Selbstbewusstsein behaupten, dass jeder von uns schon zu mindestens einem Andrea-Berg-Song (Schlager: Liebes-SMS von Andrea Berg enthüllt - diese Worte brachen Ehe endgültig zum Scheitern) getanzt und eingängigen Schlager-Texte mitgegrölt hat. Andrea Berg (Alle Infos über die Schlagersängerin, ihre Karriere und Privatleben) gehört einfach zu jeder guten Schlager-Party. Doch, dass ihre Lieder mehr sind als nur Partyhits, verrät sie nun in einem Interview mit „Greta“. „Den miesesten Kerlen verdanke ich meine größten Hits“, zitiert schlager.de die 54-Jährige. „Ich bin von Männern richtig nach Strich und Faden belogen und betrogen worden“, offenbart sie.

Wenn der Ex neu verliebt ist, das sei ein Gefühl, mit dem Andrea Berg (607.913 monatliche Hörer auf Spotify) nur sehr schlecht umgehen könne: „Als Frau bist du so tief verletzt, dass du laut schreiend weglaufen und der neuen Freundin deines Kerls die Haare ausreißen möchtest. Verlassen zu werden ist ja auch immer eine persönliche Niederlage. Und dann zugeben zu müssen: Ich fühle mich unattraktiv, alt, schrecklich, ich bin eifersüchtig, ich habe Wut im Bauch!

Schlagersängerin Andrea Berg gibt zu: „Ich bin eifersüchtig“

Diese Erfahrungen seien auch nicht ohne Folgen an ihr vorbeigegangen. Wegen ihrer schlechten Erfahrungen in der Liebe leide die gebürtige Krefelderin noch heute unter Verlustängsten. „Wenn ich merke, dass mein Mann einer anderen hinterher guckt, dann fange ich zu Hause eine Szene an“, gibt die Schlagerqueen zu. 

Doch Andrea Berg ist eine Powerfrau und lässt sich von diesen schlechten Erlebnissen nicht herunterziehen. Im Gegenteil: „Auch all die Männer, die ich hinter mir gelassen habe. Denen sage ich heute: vielen Dank! Auf Songs wie ‚Du hast mich tausendmal belogen‘ oder ‚Geh doch, wenn du sie liebst‘ wäre ich ohne diese Typen nie gekommen“, sagt sie.

Heute ist Schlagersängerin Andrea Berg glücklich vergeben. Seit 2007 ist sie mit dem Unternehmer Ulrich Ferber verheiratet - ohne Skandale und ohne Herzschmerz. Aber trotzdem bereut sie nichts, im Gegenteil: „Das, was ich heute tue, fülle ich mit Freude und Liebe aus. Um da hinzukommen, war jede Schramme und jede Narbe notwendig“, sagt sie abschließend.

Schlager: Alle Informationen aus der Musikwelt gibt es auf der Schlager-Themenseite von extratipp.com.

Infos zur Autorin

Lisa Klugmayer, Redakteurin bei extratipp.com: Lisa ist Expertin für alles, was mit Schlager und Volksmusik zu tun hat. Willst du etwas über Florian Silbereisen, Helene Fischer, Matthias Reim oder Andy Borg wissen? Dann bist du hier genau richtig. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Auch interessant

Kommentare