1. extratipp.com
  2. #Schlager

Ross Antony: Reaktion auf Botox-Bilder zu heftig - Management musste reagieren

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lisa Klugmayer

Ross Antony bei „Schlager Champions - Das Fest der Besten“ mit Florian Silbereisen in Berlin am 11.01.20. Instagram-Bild von Ross Antony mit „Pillow Filter“. (Fotomontage)
Der Botox-Scherz von Ross Antony ging nach hinten los © IMAGO / POP-EYE & Instagram/Ross Antony

Ross Antony erlaubte sich einen (Botox-)Scherz mit seinen Fans. Doch die Aktion des Schlagerstars ging nach hinten los und sein Management musste eingreifen.

Berlin - Hat sich Ross Antony (46) tatsächlich unters Messer gelegt? Vermeintliche Botox-Bilder des Schlager-Stars sorgten vor ein paar Wochen für ganz schön Wirbel. Was als harmloser Scherz gedacht war, endete in einem Meer von besorgten Nachrichten. Schließlich musste sich sein Management einschalten, wie Ross Antony im exklusiven Extratipp.com-Interview erzählt, und klarstellen: Die Fotos sind fake - Ross hat einen Filter benutzt.

Ross Antony: Schönheits-OP per Instagram-Filter

Was ist nur mit dem Gesicht von Ross Antony passiert? Die Frage haben sich seine Fans vor wenigen Wochen gestellt, als der Schlagerstar vermeintliche Botox-Bilder auf seinen Instagram-Account hochgeladen hat. Seine Lippen sehen aus wie ein aufgeblasenes Schlauchboot, seine Haut ist super glatt und aufgepolstert und die Wangenknochen des Schlagerstars (Die erfolgreichsten deutschen Schlagersänger aller Zeiten) wirken unnatürlich. Dazu macht Ross Antony einen Kussmund. Unter das Bild schreibt er: „Es war Zeit für eine kleine Auffrischung. Neue Lippen und Wangen, jetzt fühl ich mich wie 30! Ist toll geworden, oder?“

Offensichtlich hat Ross Antony (121.023 monatliche Hörer:innen auf Spotify) einen Filter benutzt. Der „Pillow Face“-Filter ist unter den Stars gerade ein Trend - auch Schlager-Kollegin Anna-Carina Woitschack hat sich damit schon einen Scherz erlaubt. Das war nicht das erste Mal, dass Ross Antony Quatschfotos auf Instagram hochlädt, wie tz.de. berichtet. Auch in der Pandemie hat der Brite seinen Humor offensichtlich nicht verloren.

Doch nicht alle Fans von Ross Antony haben verstanden, dass es sich bloß um einen Spaß handelt. Wie Ross Antony im exklusiven extratipp.com-Interview (hier zur Interview-Themenseite) verrät waren die Reaktionen seiner Fans so heftig, dass sein Management sogar einschreiten musste.

Ross Antony: Management wegen Botox-Bildern in Sorge

„Du kannst dir nicht vorstellen, wie ich mich amüsiert habe, ich saß im Auto und habe mich totgelacht über die Kommentare“, so Ross Antony im extratipp.com-Interview. Eigentlich hätte er damit gerechnet, dass seine Fans die Fotos gleich durchschauen und bemerken, dass er einen Filter benutzt hat.

So war es aber nicht. Es gab‘ zwar die Fans, die den Spaß verstanden haben und meinten: „Ross, wir wissen dass es ein Filter ist, Du bist ein Scherzkeks“. Doch mindestens die Hälfte seiner Fans hat die Fotos in den falschen Hals bekommen und gedacht er hätte sich tatsächlich unters Messer gelegt. Ross Antony bekam viele enttäuschte Nachrichten wie: „Oh Gott Ross, ich bin so enttäuscht, wie konntest Du das machen“.

Schlager-Star Ross Antony bei einer TV-Gala von Florian Silbereisen.
Schlager-Star Ross Antony bei einer TV-Gala von Florian Silbereisen. © IMAGO / 3S PHOTOGRAPHY

Die negativen Reaktionen nahmen irgendwann so extrem zu, dass sogar sein Management einschreiten musste. Ross Antony erzählt: „Mein Management rief dann bei mir an und sagte ‚Ross, bitte schreibe einen Kommentar, dass es ein Filter ist, die Leute nehmen das zu ernst‘.

Aufgrund der Flut an besorgten Nachrichten stellte Ross Antony dann tatsächlich nochmal klar: „An alle, die den Scherz nicht verstehen: es ist ein Filter“. Doch ernst nimmt der Schlagersänger die negativ Schlagzeilen und besorgten Nachrichten nicht. „Aber wie gesagt, ich hatte Bauchschmerzen vor lachen“, so der Brite schlussendlich.

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier an!

*tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare