1. extratipp.com
  2. #Schlager

Andy Borg schockt Fans mit ehrlichem Geständnis im ZDF-Fernsehgarten

Erstellt: Aktualisiert:

Andy Borg und Andrea Kiewel am 5. September 2021 auf der Bühne des ZDF-Fernsehgartens (Fotomontage)
andy-borg-zdf-fernsehgarten-andrea-kiewel.jpg © Screenshot ZDF/Fernsehgarten

Dieses Jahr übertrifft sich Andy Borg selbst, indem er mit einem Medley der besten Peter Alexander Hits das Publikum zum Feiern bewegen wollte. Auf Twitter wird heftig darüber berichtet. 

Mainz - Am 5. September 2021 fand erneut eine Show im ZDF-Fernsehgarten statt. Zahlreiche Schlagersänger, so auch Andy Borg (60), waren eingeladen. Der Fernsehgarten startete eine Stunde früher als gewohnt und durch die „Gute-Laune-Songs“ der Schlagerstars wollte die Redaktion von ZDF einen guten Start in den Sonntagmorgen bereiten. Allerdings sorgte der Auftritt von Andy Borg im Netz für Wibel. Nachdem es bei seinem Auftritt im letzten Jahr einige Pannen zu sehen gab, kam es erneut zu großem Aufsehen. Im letzten Jahr stolperte der Schlagerstar die Treppen herunter und verhedderte sich in einem Luftballon. Natürlich sorgte dies für viel Gelächter. Bei seinem aktuellen Auftritt jedoch wurde weniger gelacht, in zahlreichen Foren wird über seinen Auftritt diskutiert und viel Kritik ausgeübt. 

Der Schlagersänger sorgt für Aufruhr! 

Der Grund dafür ist die Wahl seines Songs. Er coverte einen der größten Hits vom bereits verstorbenen Peter Alexander. Er wollte das gesamte Publikum zum Feiern und Tanzen animieren. Innerhalb seines Fankreises kam dies nicht sonderlich gut an. Auf Twitter wird viel darüber diskutiert, wobei Kommentare wie „Schade, dass sich Peter Alexander nicht mehr wehren kann...L“ und „Gut das Peter das nicht mehr hören kann“ zu lesen sind. Und auch die Aussage Borgs „Beruflich mach ich was mit singen, privat geht mir Musik am Arsch vorbei“ sorgt für Aufregung. Twitter ist derzeit voll mit solcher Posts. 

Auch interessant

Kommentare