1. extratipp.com
  2. #Schlager

Patricia Kelly legt Tour-Kosten offen: „Ich verdiene keinen Cent!“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lisa Klugmayer

Patricia Kelly bei einer Autogrammstunde am 06.03.2020 in der Mall Of Berlin. (Fotomontage)
Zweimal wurde die Solo-Tour von Patricia Kelly schon verschoben. Jetzt steht die Schlagersängerin endlich wieder auf der Bühne - auch, wenn sie damit rein gar nichts verdient. (Fotomontage) © IMAGO / mix1

Zweimal wurde die Solo-Tour von Patricia Kelly schon verschoben. Jetzt steht die Schlagersängerin endlich wieder auf der Bühne - auch, wenn sie damit rein gar nichts verdient.

Köln - Lange hat Patricia Kelly (51) darauf warten müssen, dass ihre geplante „One More Year“-Tour endlich losgehen kann. Am 9. September fand das erste Konzert des Kelly-Family*-Mitglieds in Düsseldorf statt. Der Schlager*-Star verriet nun allerdings, dass sie an dieser Tour nichts verdienen werde, vielleicht sogar noch draufzahlen müsse. Der Grund? Die geringeren Zuschauerzahlen, damit die Corona-Sicherheitsabstände eingehalten werden können. Extratipp.com* berichtet.

Patricia Kelly ist wieder auf Tour: 20 Schlager-Konzerte geplant

Langsam geht es wieder los - erste Konzerte haben bereits stattgefunden, viele Termine stehen fest und die zahlreichen Schlagerfans können es kaum erwarten. Auch Patricia Kelly (Alle Informationen über die Kelly Family*) ist wieder unterwegs. Zweimal wurde ihre Solo-Tour wegen Corona verschoben - seit 9. September darf sie nun aber wieder vor Live-Publikum spielen. Insgesamt stehen in den nächsten Wochen und Monaten 20 Termine an. Natürlich geht das alles nur unter Einhaltung der coronabedingten Schutzmaßnahmen.

Die Corona-Schutzmaßnahmen sollen natürlich die Fans schützen, sind aber auch nervenaufreibend und teilweise sehr unübersichtlich. Patricia Kelly (21.112 monatliche Hörer auf Spotify*) gegenüber BILD: „In jeder Stadt gibt es unterschiedliche Vorgaben, die sich ständig ändern. Es gibt keine Planbarkeit, alles ändert sich von Woche zu Woche“.

Zu diesen Sicherheitsmaßnahmen gehört auch die verminderten Zuschauerzahlen, damit die Sicherheitsabstände eingehalten werden können. Weniger Zuschauer bedeutet allerdings auch weniger Einnahmen. Was das genau für Patricia Kelly (Die erfolgreichsten deutschen Schlagersänger aller Zeiten*) bedeutet, hat die Schlagersängerin nun verraten und veröffentlicht ihre Konzertkosten und -einnahmen.

Für Fans und Team: Patricia Kelly tourt, obwohl sie selbst damit nichts verdient

„Ich werde daran keinen einzigen Cent verdienen. Ich zahle vielleicht sogar drauf“, verrät Patricia Kelly ehrlich. Trotzdem wolle sie auf Tour gehen, „damit die Menschen, die für mich arbeiten, endlich wieder Geld verdienen“, so die Schlagersängerin. „Ich habe viele Festangestellte, die leben ja von mir. Sie bekommen trotzdem ihr volles Gehalt, auch wenn nur 750 oder 1000 Zuschauer kommen dürfen“.

Über appetitlose Fake-News musste sich Patricia Kelly ärgern. 
Patricia Kelly geht wieder auf Tour - und verdient daran nichts. © Herbert Pfarrhofer/APA/dpa

20 Konzerte und trotzdem nichts in der Kasse? Klingt unglaublich, ist aber so. Patricia Kelly rechnet vor, wieviel sie das Konzert in Düsseldorf am 9. September gekostet hat. Saalmiete, GEMA-Gebühr, Hotel, Personalkosten etc.: Insgesamt 34.000 Euro. Bei einem Ticketpreis von durchschnittlich 45 Euro kamen in Düsseldorf bei den maximal erlaubten 750 Zuschauern da nur 33.750 Euro wieder rein.

Dennoch will die Schlagersängerin ihre Tour nicht absagen, sondern mit der Verlust-Tour ein Zeichen setzen: „Wir Künstler sind noch da und wollen den Menschen Freude bringen – auch wenn wir neben dem Tourismus die am meisten von Corona gebeutelte Branche sind“, so Patricia Kelly schließlich.

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co. - unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier* an!*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare