1. extratipp.com
  2. Schlager

Norman Langen hat einen neuen Job - Schlagersänger arbeitet in einem Impfzentrum

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Menschen zu Helfen ist Norman Langen ein großes Anliegen. Zwei Mal die Woche betreut der Schlagersänger Demenz-Patienten. Nun möchte er auch im Impfzentrum seines Schwiegervaters mithelfen. 

Norman Langen, bekannt aus DSDS, tritt beim 14. Hallohpark-Fest auf.
Norman Langen, bekannt aus DSDS, tritt beim 14. Hallohpark-Fest auf. © Henrik Wiemer

Aachen- Norman Langen (36) hat damals das Sprungbrett von DSDS richtig genutzt: Seitdem ist er bekannter Schlagersänger und hat eine große Fangemeinde. Seine letzten Konzerte mussten aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Dennoch lässt sich Norman Langen nicht unterkriegen. 

Norman Langen hilft wo es geht - auch im Impfzentrum

Norman Langen hilft kranken Menschen und unterstützt diese. Zweimal pro Woche betreut er demenzkranke Menschen und verbringt zusammen mit diesen eine schöne Zeit. Sein Schwiegervater eröffnete vor kurzem zwei Coronatestzentren. Nun hat der Schlagerstar noch einen neuen Job: Er wird mit im Impfzentrum arbeiten, denn seit neuestem werden in den Testzentren des Vaters auch Impfungen angeboten.

Ab sofort hilft der Schlagerstar noch zweimal die Woche mit im Impfzentrum aus. Er unterstützt seinen Vater und die Ärzte vor Ort. Mit klaren Worten sagt der Star Corona den Kampf an. In den Zentren werden nicht nur erst- und zweit-Impfungen angeboten, auch Boostern ist möglich. Der Sänger verrät: „Gestern zwischen 17 und 21 Uhr haben wir 500 Leute durchgeimpft. Das gibt mir persönlich nochmal so ein bisschen mehr Hoffnung.“ Norman Langen freut sich über jede Impfung, dann dann kommt auch er seinem Musikbusiness wieder einen Schritt näher. Nach der Pandemie möchte der Sänger wieder auf Konzertreise gehen. 

Auch interessant

Kommentare