1. extratipp.com
  2. Schlager

Nicht im TV zu sehen: Nino de Angelo soll aus dem Hitparaden-Studio geflogen sein - jetzt äußert sich der Schlagersänger zu dem Vorfall

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Annika Schmidt

Nino de Angelo schaut grimmig, im Hintergrund das Hitparaden-Studio (Fotomontage)
Nino de Angelo soll das ZDF-Studio wegen Ruhestörung verlassen haben - nun erklärt der Schlagerstar, was wirklich passiert ist. (Fotomontage) © picture alliance/dpa | Silas Stein & STAR-MEDIA/Imago

Nino de Angelo feierte ausgelassen in der Show „50 Jahre ZDF-Hitparade - die Zugabe“. Was die Zuschauer allerdings nicht mitbekamen - der Schlagersänger soll aus dem Studio geschmissen worden sein, weil er viel zu laut war.

München - Am Samstagabend (10. Juli) versammelte Show-Titan Thomas Gottschalk (71) sämtliche Legenden des Schlagers in einer Sendung. Bereits zum zweiten Mal ließ der 71-Jährige mit „50 Jahre ZDF-Hitparade - die Zugabe“ die alten Zeiten wieder aufleben. Natürlich durfte Nino de Angelo* (57) bei den Kult-Stars der Hitparade nicht fehlen.

Nino de Angelo auf dem Weg zu einer Talkshow, dabei schaut er zur Seite und trägt eine schwarze Lederjacke
Nino de Angelo soll zu laut während der Aufzeichnung der ZDF-Hitparade gewesen sein und soll deshalb das Studio verlassen haben. Nun äußert sich der Schlagerstar zu dem Vorfall. © Matthias Wehnert/Imago Images

Der „Jenseits von Eden“-Star schien bestens gelaunt und freute sich, seine vielen Schlager*-Kollegen in der Show wieder zutreffen. Was die Zuschauer an den Bildschirmen allerdings nicht mitbekamen - Nino de Angelo musste während der Show aus dem Studio gebracht werden, weil der Schlagersänger viel zu laut war. Extratipp.com* berichtet.

Schlager: Nino de Angelo musste aus TV-Studio entfernt werden

Die Zugabe der Jubiläums-Sendung der ZDF-Hitparade war ein voller Erfolg. 5,5 Millionen TV-Zuschauer verfolgten die Auftritte der zahlreichen Schlager-Legenden* wie Michelle*, Bata Illic oder Peggy March.

Nicht nur für die Fans ein echtes Highlight, auch für die Stars war dieses Aufeinandertreffen der Schlagerstars ein ganz besonderer Abend. Giovanni Zarrella* (43) erklärte nach der Sendung, dass für ihn ein Traum in Erfüllung gegangen sei, mit Thomas Gottschalk auf einer Bühne stehen zu dürfen. Nino de Angelo feierte ausgelassen die Auftritte seiner Kollegen. Die gute Stimmung kam durch die gute Musik, nicht durch den Alkohol.

„Ich habe im Studio nur zwei Gläser Weißwein getrunken. Das ist bei so einer langen Sendung ja nicht viel“, erklärte der Schlagersänger nach der Show. Trotzdem wurde Nino de Angelo anscheinend irgendwann zu laut und soll sogar aus dem Studio gebracht worden sein.

++ extratipp.com ist jetzt auch auf Telegram*. Abonnieren und die besten Geschichten als Erster lesen ++

Schlager: Nino de Angelo äußert sich zum Vorfall im TV-Studio

„Je länger die Sendung dauerte, desto öfter sprang Nino de Angelo von seinem Sitz auf und begrüßte die anderen Künstler lautstark. Es war nicht mehr möglich, schöne Aufnahmen von Gästen zu machen“, verriet ein Produktionsmitarbeiter bild.de.

Nino de Angelo sitzt im Publikum der ZDF-Hitparade und lächelt
Nino de Angelo verfolgte mit Spaß den Auftritt seiner Schlager-Kollegen bei der ZDF-Hitparade. © Screenshot ZDF-Hitparade/Mediathek

Nach der Hälfte der Show soll daher Schluss für Nino de Angelo gewesen sein und ein Mitarbeiter soll den 57-Jährigen aus dem Studio gebracht haben. Der Schlagersänger bestreitet allerdings den Vorfall.

„Ich bin nicht aus der Sendung geholt oder strafversetzt worden, das ist absoluter Blödsinn! Ich war ja auch die ganze Show über auf meinem Platz zu sehen. Ich bin nur einmal von meinem Platz aufgestanden, weil ich vor meinem Auftritt mal für kleine Jungens musste. Ich habe mich in der Show köstlich amüsiert und mich gefreut, so viele nette Kollegen wiederzusehen“, stellt Nino de Angelo klar.

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier* an!

Weitere spannende Geschichten aus der Welt des Schlagers gibt es auf der Schlager-Themenseite von extratipp.com*

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare