1. extratipp.com
  2. Schlager

„Menowin Fröhlich war okay?“: GNTM-Kandidatin kritisiert Florian Silbereisen nach Mechito-Rauswurf

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Menowin Fröhlich bei seinem Auftritt in der RTL-Show Deutschland sucht den Superstar in der 2. Mottoshow Pophymnen am 27.02.2010. Mechito und Jurymitglied Florian Silbereisen (Fotomontage)
Dürfen ehemalige Straftäter Superstars werden? Eine ehemalige GNTM-Kandidatin setzt sich für Rapper Mechito ein. (Fotomontage) © IMAGO/APress & RTL

Dürfen ehemalige Straftäter Superstars werden? Eine ehemalige GNTM-Kandidatin setzt sich für Rapper Mechito ein.

München — Die neueste Staffel der RTL-Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ polarisiert die Fans des TV-Formats. Ohne DSDS-Urgestein Dieter Bohlen (68) sei das Format nicht dasselbe, finden viele Zuschauer. Und obwohl der neue Chefjuror Florian Silbereisen (40) es beim Publikum schon schwer genug hat, spaltet er nun mit einer umstrittenen Entscheidung die Gemüter der Fans. Der Münchner Rapper Mechito (27), der beim Casting mit einem selbst geschriebenen Song überzeugte, musste DSDS jetzt verlassen. Der Grund: Mechito ist wegen gefährlicher Körperverletzung vorbestraft und ist nur auf Bewährung auf freiem Fuß.

Silbereisen begründete seine Entscheidung damit, dass das TV-Format unter seiner Leitung kein Platz für Straftäter sei. „Das muss logischerweise Konsequenzen haben“, findet der Schlagerstar, „denn Gewalt passt nicht zum neuen DSDS.“ Nicht alle Zuschauer teilen Silbereisens Meinung. Kritik kam unter anderem auch von prominenten Fans des Rappers. Mechitos Kollege Farid Bang (35) beispielsweise setzte sich in einer Instagram-Story für den Nachwuchsmusiker ein. Und auch Mechitos gute Freundin Vanessa Tamkan (24) ergriff für ihren Kumpel Partei.

Vanessa Tamkan findet es unverständlich, dass Mechito „DSDS“ verlassen musste

Die ehemalige „Germany’s Next Topmodel“-Kandidatin Vanessa Tamkan ist tief enttäuscht von der Entscheidung von Florian Silbereisen. Sie ist der Meinung, dass Mechito wie jeder andere eine zweite Chance verdient habe. „Er hat doch bei dieser Sendung mitgemacht, um sich ein neues Leben aufzubauen und von all dem wegzukommen, was ihm damals passiert ist“, erklärt sie. Ihr Freund habe seine gerechte Strafe erhalten, es sei daher unfair von Silbereisen, Mechito ein zweites Mal zu verurteilen.

DSDS-Juror Florian Silbereisen schmeißt Kandidat Mechito raus
DSDS-Juror Florian Silbereisen schmeißt Kandidat Mechito raus ©  RTL / Stefan Gregorowius/dpa-Zentralbild | Matthias Bein

Ganz besonders ärgert Tamkan, dass in früheren DSDS-Ausgaben sehr wohl straffällig gewordenen Kandidaten ein Karrieresprungbrett geboten wurde. Menowin Fröhlich (34) musste seine Teilnahme aufgrund seiner Verhaftung sogar abbrechen, kam allerdings einige Staffeln später zurück. „Die Teilnahme von Menowin Fröhlich war also okay“, richtet sich das Model an den Sender RTL, „und Florian Silbereisen hat eure Prinzipien jetzt geändert, oder was?“ Ob Mechito deshalb zurückkommen darf, ist fraglich.

Auch interessant

Kommentare