1. extratipp.com
  2. Schlager

Todesfall überschattet „Schlagernacht des Jahres“: Fan stürzt in den Tod

Erstellt: Aktualisiert:

Konzert vonDie Sterne, Der große RADIOEINS Abend in der Waldbühne, Berlin
Konzert vonDie Sterne, Der große RADIOEINS Abend in der Waldbühne, Berlin © Roland Owsnitzki via www.imago-images.de

Ein 40-Jähriger Mann ist nach dem Besuch des Musikfestivals „Schlagernacht des Jahres” von einer S-Bahn-Brücke gestürzt. 

Berlin -  In der Nacht zu Sonntag ist bei einem Unglück an der Passenheimer Brücke in Berlin-Westend ein Mann ums Leben gekommen. Der 40-Jährige hatte gegen 23.25 Uhr in einer kleinen Gruppe das Musikfestival „Schlagernacht des Jahres“ in der Waldbühne verlassen.

An einer S-Bahn-Brücke vermutete der Mann wohl in der Dunkelheit einen ebenerdigen Park und kletterte über das Brückengeländer, stürzte dann aber etwa acht Meter in die Tiefe und schlug mit seinem Kopf auf eine Betonfläche. 

Die Berliner Feuerwehr twitterte zum Unfallhergang: „Eine Person überstieg ein Geländer, erkannte die Gefahr nicht, stürzte auf einen Abhang am Bahngleis.“ Auch die Polizei geht von einem Unfall aus. Wie genau es aber zu dem Sturz kam, war nach Polizeiangaben noch nicht klar.

Die Begleitung des Mannes, zwei Frauen und ein Mann, alarmierten Feuerwehr und Polizei. Polizisten und Zeugen waren zuerst am Unglücksort und versuchten, den abgestürzten Mann zu retten. Eine Reanimation des Mannes blieb erfolglos. Die Begleitpersonen des Mannes wurden in der Nacht seelsorgerisch betreut.

„Schlagernacht des Jahres“: Festival nur wenige hundert Meter entfernt

Bei der „Schlagernacht des Jahres“ in der Berliner Waldbühne standen zuvor bekannte Schlagerstars wie Matthias Reim, Ben Zucker, Kerstin Ott, Nino de Angelo, Giovanni Zarrella, Jürgen Drews, Bernhard Brink, Eloy de Jong und Mickie Krause auf der Bühne. Die Schlager-Show soll am 1. Oktober 2021 um 20.15 Uhr im Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) ausgestrahlt werden.

Die Passenheimer Brücke zwischen Jesse-Owens-Allee und Heerstraße befindet sich nur wenige hundert Meter entfernt von der Waldbühne und überquert die S-Bahn-Trasse zwischen den S-Bahnhöfen Pichelsberg und Olympiastadion.

Auch interessant

Kommentare