1. extratipp.com
  2. Schlager

Nach Trauer und Hasswelle - Maite Kelly verrät ihre Strategie gegen Selbstmitleid „Kill the ego“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Annika Schmidt

Maite Kelly lacht. (Fotomontage)
Maite Kelly gibt Einblick in ihr Seelenleben - so geht der Schlagerstar mit Rückschlägen um (Fotomontage) © IMAGO / POP-EYE & MAGO / SKATA

Maite Kelly erlebte heftige Tiefpunkte, doch die Schlagersängerin hat dabei nie ihr Lächeln verloren. Ganz offen verrät Maite Kelly ihre Strategie, um mit Rückschlägen klarzukommen und wie wichtig es sei, sein Ego zu „killen“.

Köln - Maite Kelly (41) hat es geschafft aus dem Schatten der Kelly Family herauszutreten, und zum gefeierten Schlagerstar zu werden. Privat erlebte die 41-Jährige allerdings bittere Tiefpunkte.

Maite Kelly tanzt ausgelassen auf einer TV-Bühne und lacht
Maite Kelly ist eine echte Powerfrau, die sich nicht unterkriegen lassen will. © Annegret Hilse / SVEN SIMON/Imago Images

Doch davon wollte sich Powerfrau nie unterkriegen lassen, und hat ihre Strategie gefunden mit Rückschlägen umzugehen. Wichtig dabei sei, das eigene Ego zu „killen“.

Schlager: Maite Kelly will sich nicht von Selbstmitleid runterziehen lassen

Wenn Maite Kelly (alle Infos zu der Schlagersängerin) auf die vergangenen Jahre zurückblickt, kann sie stolz auf ihre überragende musikalische Karriere sein. Privat gab es einige Schicksalsschläge und Tiefpunkte, die die 41-Jährige verkraften musste. Als Jurorin der RTL-Castingshow „DSDS“ erlebte die Schlagersängerin eine regelrechte Hasswelle im Netz. Einige Zuschauer kritisierten ihren Umgang mit den Kandidaten.

Florent Michel Raimond, der Ex-Mann von Maite Kelly schwebt im Familienglück mit seiner neuen Freundin und Ende April musste sie den Tod ihrer Schwester Barby (†45) verkraften (Diese Schlagersänger fanden auf tragische Weise den Tod). Dennoch hat die Schlagersängerin ihr Lachen dabei nie verloren. Im Podcast „Aber bitte mit Schlager“ beschrieb Maite Kelly ihre Strategie um sich nicht unterkriegen zu lassen und was das mit dem Ego zu tun hat.

„Ja ‚Kill the ego‘ ist der schnellste Weg raus aus dem Selbstmitleids-Sumpf. Das Leben ist nun mal so. Es gibt Verluste, es gibt Trauerphasen. Trauern ist erlaubt. Auch Dinge, die einem passieren, die unfair sind. Darüber darf man auch klagen. Aber Selbstmitleid ist gefährlich. Das ist ein Sumpf und zieht dich nach unten“, der Schlagerstar.

++ extratipp.com ist jetzt auch auf Telegram*. Abonnieren und die besten Geschichten als Erster lesen ++

Schlager: Maite Kelly verrät ihre Strategie gegen Selbstmitleid

„Der schnellste Weg Selbstmitleid loszuwerden, ist sein Ego zu killen! Oft hängt man vielleicht an jemandem oft nur aus Ego-Gründen. Oft will man unbedingt eine Beziehung mit jemandem. Aber ich glaube wirklich an Omen und es gibt gewisse Beziehungen, die sollte man lieber nicht haben“, erklärt Maite Kelly ihre Strategie.

Vertrauen, dass alles schon so richtig läuft und „immer wieder loslassen“ helfen Maite Kelly, immer wieder aufzustehen. „Aber das fordert natürlich, dass man sein Ego killt. Ich kille gerne mein Ego und ich hab eins! Glaube mir!“, so der Schlagerstar.

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier* an!

Weitere spannende Geschichten aus der Welt des Schlagers gibt es auf der Schlager-Themenseite von extratipp.com*

Auch interessant

Kommentare