Let's Dance: Verletzungs-Drama

Let's Dance (RTL): Luca Hänni verletzt sich kurz vor dem Finale - Arzt muss herbeieilen

Luca Hänni und Christina Luft stehen kurz vor dem "Let's Dance"-Finale, als ein Unglück passierte. Der Sänger verletzte sich in der Show. Kann Luca Hänni jetzt noch am Finale teilnehmen?

  • Die dreizehnte Staffel von "Let's Dance" 2020 geht auf das Finale zu 
  • Sänger Luca Hänni verletzte sich in der letzten Show auf RTL
  • Fans bangen um die Teilnahme am Finale von Luca Hänni

Köln - Der "Let's Dance"-Tanzpokal rückt in greifbare Nähe. Die dreizehnte Staffel der Show auf RTL tanzt direkt auf das Finale am 8. Mai zu. Zu den fünf verbleibenden Paaren gehört "Deutschland sucht den Superstar"-Gewinner Luca Hänni (25) mit Profitänzerin Christina Luft (30).

Luca Hänni und Christina Luft gehören zu den Favoriten bei "Let's Dance"

In der letzten Folge von "Let's Dance" (Let's Dance (RTL): Das sind die bisherigen Gewinner der Tanzshow) passierte dann ein Unglück. Bei der Tanz-Performance des Schweizer Sängers knickte er mit seinem Fuß um. Fans sind in großer Sorge, ob Luca Hänni mit dieser Verletzung überhaupt im Finale antreten kann. 

Let's Dance (RTL): Mitten im Viertelfinale passierte es

Luca Hänni ist nicht nur ein beeindruckender Sänger, er hat in seiner TV-Karriere schon längst beweisen können, dass in ihm auch ein Tanztalent steckt. In der RTL-Show "Dance Dance Dance" ertanzte sich der 25-Jährige 2017 den ersten Platz. Bewegung mach dem gebürtigen Berner viel Spaß. Deshalb besucht der Mann mit dem musikalischen Goldstatus häufiger die RTL-Sport-Show "Ninja Warrior"

Mit seiner Tanzpartnerin Christina Luft stehen die Chance nicht schlecht, den Tanz-Pokal ergattern zu können. 

Leidenschaftlich und mit viel Tempo begeistern die beiden das "Let's Dance"-Publikum. Doch bei ihrem letzten Auftritt hat das Tanzpaar die Zuschauer eher geschockt als erfreut. Christina Luft und Luca Hänni schmetterten einen gelungenen Contemporary auf das Parkett, als es passierte. Der "Deutschland sucht den Superstar"-Sieger knickte um und humpelte in Richtung Jury. Das sah nicht gut aus.

Let's Dance (RTL): Moderator Daniel Hartwich musste den Arzt rufen

Moderator von "Let's Dance" Daniel Hartwich (41) (TV: Das sind die erfolgreichsten TV-Moderatoren Deutschlands) machte sich beim Anblick auf Luca Hännis Fuß sorgen und erkundigte sich nach den Schmerzen des 25-Jährigen. "Alles gut", sagte der tapfere Schweizer, es tue nur ein bisschen weh. Dennoch wurde sofort der RTL-Arzt Dr. Volker hinter der Bühne zur Hilfe gerufen. 

Bange Minuten folgten. Ein Ausscheiden so kurz vor dem Finale wegen einer Verletzung würde dem ehrgeizigen Sänger gar nicht gefallen. Für die "Let's Dance"-Show war noch an diesem Abend ein Tanz-Duell zwischen Luca Hänni und Sportkletterer Moritz Hans (24) geplant. 

Let's Dance (RTL): Erleichterung und Vorfreude

Dann endlich die Entwarnung. Luca Hänni darf zurück auf die Bühne. Und der gibt gleich alles bei dem Tanz-Duell gegen den 24-jährigen Sportler und tanzt einen Flamenco. Obwohl nicht ganz fit auf den Beinen, ertanzte Luca Hänni dabei 30 Punkte

Trotz der Schmerzen haben es Luca Hänni und Christina Luft in das Finale von "Let's Dance" (TV: Das sind die besten Fernsehsendungen im deutschen Fernsehen - Sender, Einschaltquoten und Moderatoren) geschafft. Da hat der ESC-Teilnehmer grade nochmal Glück gehabt. Das harte "Let's Dance"-Training für das Finale verlangt den Kandidaten einiges ab.

Mit einem verletzten Fuß hätte es Luca Häni und seine Tanzpartnerin weit nach hinten in dem Trainingsplan geworfen, wenn ein Auftritt überhaupt möglich gewesen wäre. Große Erleichterung bei allen Beteiligten und große Vorfreude auf das Finale 2020 bei "Let's Dance"

Bei den Vorbereitungen auf das Halbfinale erleben Luca Hänni und Christina Luft eine Schrecksekunde. Die beiden müssen das Training abbrechen - Feuerwehr und Rettungskräfte rücken bereits an.

Rubriklistenbild: © Henning Kaiser/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare