1. extratipp.com
  2. Schlager

Ist das ein Babybauch? Foto von Michael Wendlers Frau Laura Müller lässt Fans diskutieren

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Schlagersänger Michael Wendler, und seine Frau Laura Müller, daneben die Instagram-Story der Influencerin (Fotomontage)
Laura Müller reicht‘s: Die Frau von Schlagersänger Michael Wendler räumte im Netz mit sämtlichen Schwangerschaftsgerüchten auf (Fotomontage) © Rolf Vennenbernd/dpa/picture alliance & Screenshot/Instagram Laura Müller

Ist Laura Müller schwanger? Nach der Veröffentlichung eines verdächtigen Fotos diskutieren ihre Fans.

USA - Laura Müller (21) steht seit einiger Zeit regelmäßig in den Schlagzeilen. Als blutjunge Freundin des Schlagersängers Michael Wendler (49) stürzten sich die Medien regelrecht auf sie, Shooting-Angebote folgten. Laura zog sich für den Playboy aus und startete ihren eigenen OnlyFans-Account, der schon so einige Abonnenten angezogen hat. Im Dezember kündigte das Ehepaar Wendler dann an, dass es bald etwas Großes zu verkünden gäbe. Schon damals spekulierten Fans in den sozialen Netzwerken, dass Laura möglicherweise ein Kind erwarte.

Ein heimlicher Schnappschuss scheint das nun zu bestätigen. Eine Frau mit Babykugel, die Laura zum Verwechseln ähnlich sieht, wurde in einem US-Supermarkt abgelichtet. Sie trägt ein schwarzes Kleid und eine Sonnenbrille, zeitweise zieht sie ihre OP-Maske herunter und zeigt ihr Gesicht. Vom Stil her könnte es sich sehr wohl um Laura handeln. Außerdem, so berichtet es „Promiflash“, habe die besagte Person Deutsch gesprochen, als sie zwischendurch ein Telefonat führte. Alle Indizien sprechen also dafür, dass es sich bei der schwangeren Dame um Laura Müller handelt.

Laura Müller dementiert in den sozialen Netzwerken, dass es sich um Fotos von ihr handelt

Die Spekulationen auf Social Media nahmen schlussendlich so Überhand, dass Laura sich dazu gezwungen sah, Stellung zu beziehen. Sie sei „aktuell nicht schwanger“, schreibt die 21-Jährige in einer Instagram-Story. Dazu veröffentlicht sie einen sexy schwarz-weißen Schnappschuss von sich, auf dem ihr Bauch nicht zu sehen ist. Sie sei immer wieder darüber „verwundert“, dass Menschen in den sozialen Netzwerken Lügen erfinden und sie damit in „Erklärungsnot“ bringen.

Ihre Privatsphäre sei ihr wichtig. Deshalb entscheide nur sie allein, welche Infos über ihr Leben sie mit der Öffentlichkeit teilen wolle. Einfach Frauen in Supermärkten zu fotografieren — ob es sich nun um sie handele oder nicht — gehe nicht in Ordnung, so Laura weiter. Die Online-Gemeinde müsse irgendwann einmal merken, dass Grenzen überschritten werden.

Auch interessant

Kommentare