1. extratipp.com
  2. #Schlager

Immer wieder sonntags: Andy Borg macht sich über Ross Antonys Koch-Künste lustig

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Yannick Hanke

Schlagerlegende Andy Borg trägt eine Schürze, schaut zur rechten Seite und zeigt mit dem Finger in dieselbe Richtung. Sänger Ross Antony lächelt in die Kamera. Im Hintergrund ist ein erhitztes Ceranfeld zu sehen.
Im Rahmen der ARD-Show „Immer wieder sonntags“ macht sich Schlagerlegende Andy Borg über die Kochkünste von Sänger Ross Antony lustig. (extratipp.com-Montage) © POP-EYE/imago images & Eibner/imago images & Robert Kalb/imago images

Die ARD-Show „Immer wieder sonntags“ bietet mal wieder beste Unterhaltung. Beim gemütlichen Essen haut Andy Borg Ross Antony in die Pfanne. Warum nur?

Rust – Bei „Immer wieder sonntags“ haben die Gefühle definitiv keine Schweigepflicht, wie extratipp.com* berichtet. Wer in der ARD-Unterhaltungsshow zu Gast ist, spricht schon mal gerne aus, was ihm oder ihr auf der Zunge liegt. Ein ungeschriebenes Gesetz, an dem sich auch Andy Borg orientiert. Der langjährige „Musikantenstadt“-Moderator zeigt sich bestens gelaunt – sehr zum Leidwesen von Schlagersänger Ross Antony.

Immer wieder sonntags: Essenszeit für Andy Borg, Ross Antony und Stefan Mross – zwischen Kuchen und Sandwiches

Doch was genau ist eigentlich passiert? Andy Borg stellt unter Beweis, dass er mit seinen 60 Jahren noch längst nicht zum alten Eisen gehört. Locker-lässig rockt der Österreicher die Bühne, während er dabei einen kleinen Spieß mit einem Käsewürfel und einer Weintraube vernascht. Essen bei der Arbeit – Andy Borg lebt den Traum (Gagen bei Immer wieder sonntags enthüllt: Stefan Mross zahlt Newcomern nur 100 Euro für Auftritt)

Zu sehen ist der lachende Schlagersänger Ross Antony, der ein rosafarbenes Jackett trägt und in Richtung der grinsenden Schlagerlegende Andy Borg zeigt.
Das Lachen kann ihm keiner verderben: Schlagersänger Ross Antony muss sich bei der ARD-Show „Immer wieder sonntags“ launige Sprüche von Schlagerlegende Andy Borg gefallen lassen. Die Stimmung ist dennoch bestens. (Screenshot) © Immer wieder sonntags/ARD Mediathek

Nach seiner musikalischen Performance gesellt sich Borg zu Sänger Ross Antony und „Immer wieder sonntags“-Moderator Stefan Mross (45) an einen üppig gedeckten Tisch. Mross ruft die „tea time“ aus, seinen Gästen soll es an nichts mangeln. Es gibt Bananenkuchen, der von Ross Antony als „sehr fluffig“ angepriesen wird. Die kalorienreiche Süßware wird unter anderem um Sandwiches mit Gurken und Frischkäse ergänzt. Eine Steilvorlage für Borg.

„Da kann ich auch Servietten essen“: Andy Borg haut Ross Antony in die Pfanne

Er nimmt kein Blatt vor, sondern höchstens in den Mund. „Also dass mit den Sandwiches.. ich könnte auch noch Chips mitbringen. Mit den Zähnen kann ich noch sehr gut beißen. Aber diese Sandwiches.. da kann ich auch Servietten essen“, platzt es aus Andy Borg heraus. Während der 47-jährige Ross Antony sichtlich angestrengt lachen muss ist, weiß Stefan Mross zunächst nicht, wie im geschieht.

„Eine Schnabeltasse brauchst du also nicht“, lautet dann der lapidare Kommentar vom „Immer wieder sonntags“-Moderator. Ein Knallerwitz? Zumindest Mross lacht über seinen eigenen Spruch. Und Andy Borg? Entscheidet sich auf einmal doch fürs Schweigen und wagt sich an den Kuchen von Ross Antony heran.

Schlagerlegende und Dauergast bei „Immer wieder sonntags“: Andy Borg begeistert – auch als Essenstester

Die kleinen Sticheleien von Andy Borg sind natürlich nicht für bare Münze zu nehmen, sondern passen vielmehr in das Konzept der ARD-Unterhaltungsshow. Schließlich zeichnet sich „Immer wieder sonntags“ seit 1995 durch eine Mischung aus Comedy, Musik und launigen Gesprächen aus.

Lief die Sendung fast zwei Jahrzehnte lang 90 Minuten, können sich die Zuschauer seit 2014 wöchentlich auf 120 Minuten Entertainment am laufenden Band freuen. Der Erfolg gibt „Immer wieder sonntags“ recht: laut der „Gesellschaft für Konsumforschung“ (GfK) konnte die ARD-Show im Juni 2021 bis zu 1,46 Millionen Menschen erreichen. Der Marktanteil belief sich dabei auf durchschnittlich 15 Prozent.

Und nicht zuletzt das Who‘s Who des Schlagers und der volkstümlichen Musik weiß immer wieder mit Anekdoten, Sprüchen und extravaganten Auftritten zu begeistern. Vor allem Schlagerlegende Andy Borg gehört längst zum Inventar von „Immer wieder sonntags“ – und weiß neben seinem Gesang auch noch mit der Bewertung von Essen zu glänzen. Ein Allrounder, dieser Österreicher. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare