1. extratipp.com
  2. Schlager

Immer wieder sonntags: Andy Borg findet Verhalten von Peter-Alexander-Fan gar nicht lustig

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lisa Klugmayer

Stefan Mross und Andy Borg erinnern im „Legenden-Talk“ an Peter Alexander. Und: Peter-Alexander-Fan Angelika erzählt, wie sie ihre Autogrammkarte bekommen hat (Fotomontage)
Einfach bei seinem Schlager-Idol klingeln und nach einem Autogramm fragen? Für Andy Borg ein absolute ungutes Verhalten, wie er einer „Immer wieder sonntags“-Zuschauerin klarmacht. (Fotomontage) © Screenshot ARD/Immer wieder sonntags

Einfach bei seinem Schlager-Idol klingeln und nach einem Autogramm fragen? Für Andy Borg ein absolut ungutes Verhalten, wie er einer „Immer wieder sonntags“-Zuschauerin klarmacht.

Rust - Denkt man an deutschsprachige Entertainer, denkt man an Peter Alexander (†85). Der Wiener hat die TV- und Musikbranche geprägt, wie sonst keiner. Genau deswegen widmete Stefan Mross (45) ihm auch eine ganze Rubrik bei „Immer wieder sonntags“. Im Legenden-Talk sprach der Moderator mit Schlager-Kollege Andy Borg (60) über den Entertainer. Doch als Fan Angelika dazu geschaltet wird, kippt die Stimmung auf einmal.

Immer wieder sonntags: Stefan Mross und Andy Borg gedenken Peter Alexander

Andy Borg (Alle Infos über den Schlagerstar), Stefanie Hertel (41), Kathy Kelly (58) und natürlich Anna Carina Woitschack (28) & Stefan Mross: Sie alle standen am vergangenen Sonntag auf der „Immer wieder sonntags“-Bühne und schunkelten gemeinsam mit 400 Live-Gästen zur besten Schlagermusik (Das sind die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen). Doch neben den tollen Musikgästen gab es noch jede Menge andere spannende Rubriken - unter anderem den „Legenden-Talk“. Gemeinsam mit Andy Borg wollte Stefan Mross diesmal an Entertainer Peter Alexander erinnern.

++Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen.++ 

Andy Borg hat Peter Alexander (Die erfolgreichsten deutschen Schlagersänger aller Zeiten) nie persönlich kennengelernt, dafür hat Zuschauerin Angelika eine spannende Geschichte von der Wiener Musiklegende auf Lager. 2005 erhielt sie eine Autogrammkarte mit persönlicher Widmung von Alexander. Doch wie der Schlager-Fan zu der Autogrammkarte gekommen ist, stößt Borg sauer auf. Der sonst so lustige und gut gelaunte Andy schlägt plötzlich ganz andere Töne an und droht Angelika sogar mit einer Ohrfeige.

Immer wieder sonntags: Verbale Entgleisung bei Andy Borg

Angelika hat ein ganz besonderes Andenken an Peter Alexander: eine handsignierte Autogrammkarte mit persönlicher Widmung. Doch wie der Schlagerfan an dieses Erinnerungsstück gekommen ist, ist schon ein klein wenig bizarr. Also, hier die Geschichte: Angelika hatte einen Bekannten, der war Pianist und mit Peter Alexander auf Tournee. Er meinte, wenn sie mal in Wien sein sollte, dann soll sie doch bei Peter Alexander (Die beliebtesten Schlager-Moderatoren aller Zeiten) klingeln und ihm schöne Grüße ausrichten.

Stefan Mross und Andy Borg erinnern im „Legenden-Talk“ an Peter Alexander
Ein ganz besonderes Erinnerungsstück: Fan Angelika teilt ihre ganz persönliche Peter-Alexander-Geschichte © Screenshot ARD/Immer wieder sonntags

Wie es der Zufall so will, war sie wenig später tatsächlich in der österreichischen Hauptstadt. Bevor sie bei der Schlagerikone vorbeischaute, war sie noch beim Floristen und hat für ihn weiße Rosen gekauft. Herzklopfend hat sie dann an der Villa geklingelt. Die Tür geöffnet hat allerdings seine Haushälterin Frau Eva und musste Angelika mitteilen, dass Alexander nicht zu Hause ist - er sei bei seiner Tochter. Doch Frau Eva versprach ihr, dass sie ihm die Blumen geben wird.

Stefan Mross und Andy Borg telefonieren bei „Immer wieder sonntags“ mit Peter-Alexander-Fan Angelika
Schlagerfan Angelika teilt, wie sich an die Autogrammkarte von Peter Alexander gekommen ist. © Screenshot ARD/Immer wieder sonntags

14 Tage später bekam Angelika Post aus Wien: Peter Alexander hat ihr tatsächlich geantwortet und ihr eine Autogrammkarte mit persönlicher Widmung geschickt. „Ich halte sie hoch in Ehren - bis heute“, so Angelika stolz. „Da warst du wahrscheinlich froh, dass du damals den Mut hattest, einfach so zu klopfen“, so Andy Borg. Doch ganz so begeistert von ihrer forschen Art scheint der Schlagerstar doch nicht zu sein. „Wenn du das bei mir machst, gibt‘s a Watschn“, macht Andy Borg klar. (Für alle Nicht-Wiener: Watschn = Ohrfeige).

Andy Borg reagiert etwas gereizt auf Angelikas Geschichte bei „Immer wieder sonntags“
Verbale Entgleisung bei Andy Borg: Ohrfeige für Fan? © Screenshot ARD/Immer wieder sonntags

Angelika antwortet nur mit einem müden Lachen. Andy Borg merkt schnell, dass seine Aussage nicht allzu nett war und versucht die Situation zu retten. „Nein, Quatsch. Meine Haushälterin sagt auch immer, dass ich nicht da bin“, witzelt der Schlagerstar und möglichst schnell aus dieser unangenehmen Situation zu kommen. Er verabschiedet Schlagerfan Angelika und Stefan Mross (Alle Infos über den Schlagerstar) kann das darauffolgende Peter-Alexander-Medley gar nicht schnell genug ankündigen.

Uppps, das war unangenehm. Was Peter Alexander wohl zu dieser verbalen Entgleisung gesagt hätte?

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier an!

Auch interessant

Kommentare