Stress vor Song-Veröffentlichung

„Ich hatte so eine große Angst vor diesem Song“ - Ben Zucker wollte bestimmtes Lied nicht veröffentlichen

Ben Zucker, im Hintergrund Notenblätter. (Fotomontage)
+
Ben Zucker verrät, warum er Angst hatte den Song „Das ist nicht das Ende der Welt“ zu veröffentlichen (Fotomontage)
  • Annika Schmidt
    VonAnnika Schmidt
    schließen

Ben Zucker präsentiert mit „Jetzt erst recht!“ - ein rundes emotionales Album. Doch ein Song darauf unterscheidet sich komplett vom Rest. Nun verrät Ben Zucker die Geschichte hinter dem Lied „Das ist nicht das Ende der Welt“.

Berlin - Mit seiner rauen Stimme hat sich Ben Zucker* (37) in die Herzen seiner Fans gesungen. Die Texte seiner rockigen Schlager*songs sprechen dem 37-Jährigen aus seiner Seele. Erlebnisse verarbeitet der Berliner am besten durch seine Musik. Das aktuelle Album „Jetzt erst recht!“ enthält viele emotionale Titel. Doch ein Lied darauf tanzt komplett aus der Reihe.

Ein Song auf seinem aktuellen Album hat Ben Zucker einiges an Nerven gekostet. Der Schlagerstar verrät, warum er dieses Lied eigentlich gar nicht veröffentlichen wollte.

Das Lied „Das ist nicht das Ende der Welt“ unterscheidet sich deutlich vom Sound der anderen Stücke. Auf das Lied angesprochen, macht Ben Zucker eine überraschende Aussage. „Ich hatte so eine große Angst vor diesem Song“, gesteht der Schlagerstar. Extratipp.com* berichtet.

Schlager: Ben Zucker verrät Geheimnis über „Das ist nicht das Ende der Welt“

Ben Zucker (alle Infos über den Schlagersänger gibt es hier*) spricht in seinen Liedern gerne über das Leben. So verrät auch sein aktuelles Nummer-eins-Album „Jetzt erst recht!“ viel über den Schlagerstar. Emotionale Songs wie die sehnsüchtige Ballade „Bist du der Mensch“ sorgen für Gänsehautmomente, das Musikvideo zu dem Titel ist passend in Schwarz/Weiß gehalten.

Alles in allem lädt das Album aber nicht nur zu nachdenklichen und ruhigen Momenten ein. Besonders ein Lied hebt sich komplett vom Rest ab. „Das ist nicht das Ende der Welt“ kommt deutlich elektronischer daher. Statt Schlager-Rock* präsentiert Ben Zucker einen Mut-mach-Song mit ungewohnten Beats. Lange war der 37-Jährige sich nicht sicher, ob er es wirklich wagen sollte diesen Song zu veröffentlichen.

„Ich hatte so eine große Angst vor dem Song, das weiß keiner bisher“, gesteht Ben Zucker im SWR-Podcast „Schlager Talk“. Das Lied wurde eigentlich nur aus einer Laune heraus geschrieben. Ben Zucker (662.984 monatliche Hörer bei Spotify*) machte sich Sorgen, ob seine Fans dieses musikalische Experiment mitgehen würden. Selbstzweifel quälten den 37-Jährigen.

++ extratipp.com ist jetzt auch auf Telegram*. Abonnieren und die besten Geschichten als Erster lesen ++

Schlager: Ben Zuckers Sorge um sein musikalisches Experiment

„Der sticht so hart heraus, so ganz anders kommt der daher. Meine Fans die denken ja ‚was ist mit Benni los? Was macht denn der da jetzt?‘“, waren die Gedanken des Schlagerstars.

Doch nach Gesprächen mit seinem Team hat sich Ben Zucker entschlossen, auch diese musikalische Seite von sich zu zeigen. „Ich habe natürlich verschiedene Facetten. Wenn ich zu Haus bin, höre ich natürlich alles Mögliche. Das ist Genre-frei. Deswegen bin ich sowieso immer offen demgegenüber“, verrät Ben Zucker. Fans dürfen somit gespannt sein, welches Genre sich der Schlagersänger als Nächstes vornimmt.

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier* an!

Weitere spannende Geschichten aus der Welt des Schlagers gibt es auf der Schlager-Themenseite von extratipp.com*

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare