1. extratipp.com
  2. Schlager

Höhner-Konzerte vorerst abgesagt: Frontmann Hennig Krautmacher hat Corona

Erstellt:

Kommentare

Henning Krautmacher Corona Höhner Virus NRW
Henning Krautmacher ist erkrankt - Höhner müssen Konzerte absagen © IMAGO / Political-Moments

Die Höhner müssen vorerst ihre Konzerte absagen. Hennig Krautmacher hat sich mit dem Corona-Virus infiziert. Der Schlagerstar leidet an Fieber, Gliederschmerzen und Husten. Der Rest der Band sei immerhin negativ.

Köln - Fans der Höhner werden auf die nächsten Konzerte vorerst verzichten müssen. Die Termine in Leverkusen, Duisburg, Mönchengladbach und Aachen mussten aufgrund einer Corona-Infektion des Frontmanns Henning Krautmacher vorerst abgesagt werden. 

Statt Faschingslaune heißt es Bett hüten für Henning Krautmann

Henning Krautmann hat es schlimm erwischt: Neben Fieber und Husten soll der Frontmann der Höhner auch keine Stimme mehr haben. Der Rest der Band unterzog sich auch einem Schnelltest. Glücklicherweise sind diese negativ ausgefallen. Auf die PCR-Tests wird allerdings laut dem Pressesprecher der Band noch gewartet. Alle befinden sich derzeit in Quarantäne. Die Weihnachtsshows müssen vorerst verlegt werden. Ob sie vor Weihnachten überhaupt noch nachgeholt werden können, bleibt fraglich. 

änger Henning Krautmacher steht mit seiner Band „Höhner“ während des Live-Karnevalsprogramm „Mer looße üch nit allein“ in der leeren Lanxess-Arena auf der Bühne.
Neben Sänger Henning Krautmacher wird künftig Patrick Lück die „Höhner“ als zweiter Frontsänger unterstützen. (Archivbild) © Marius Becker/dpa

Wo genau sich der Frontmann von Höhners infizierte ist unklar. Laut Aussagen würden sich alle Mitglieder der Band stets testen. Seit dem 11.11 fielen die Tests ständig negativ aus. Doch für Henning Krautmacher ist dies die zweite schlimme Nachricht in diesem Jahr. Bereits im Frühjahr hatte er einen Riss an der Halsschlagader. Zum Glück kam der Frontmann glimpflich davon und entkam dem Schlaganfall knapp. Der Pressesprecher der Band meinte, immerhin sei der Geschmackssinn des 64-Jährigen nicht betroffen. Nicht nur die Fans, auch die Bandmitglieder hoffen, ihren Auftritt am 30.November in Bergheim wahrnehmen zu können. So würde die Weihnachtszeit für die Band und deren Fans doch noch etwas stattfinden können. 

Auch interessant

Kommentare