Erst Tränen, dann Mega-Erfolg

Helene Fischer - Sänger Clemens Maria Haas überredete Schlagerqueen zur deutschsprachigen Musik

Helene Fischer - ein Mann machte die Schlagerqueen erst unglücklich, dann mega erfolgreich (Fotomontage)
+
Helene Fischer - ein Mann machte die Schlagerqueen erst unglücklich, dann mega erfolgreich (Fotomontage)
  • Chiara Kaldenbach
    VonChiara Kaldenbach
    schließen

Das hätte wohl kaum einer gedacht: Helene Fischers Erfolg hat die Schlagerqueen ganz besonders einem Mann zu verdanken: Clemens Maria Haas. Der Musiker aus den 80ern überzeugte die „Atemlos“-Sängerin von der deutschsprachigen Musik.

Ammersee - Helene Fischer gilt als die Schlagerqueen schlechthin, schließlich ist die Musikerin aus der Schlagerwelt mittlerweile gar nicht mehr wegzudenken. Kaum zu glauben also, dass die deutsche Musikerin beinahe diese Karriere verpasst hätte. Dank eines bestimmten Mannes steht Helene heute auf großen Bühnen in ausverkauften Stadien (weitere spannende Schlager-Geschichten gibt es auf der Themenseite).

Helene Fischer ist auch als Schlagerqueen bekannt

Helene Fischer gehört zweifelsohne zu einer der größten Musikern Deutschlands. Ob tanzen, schauspielern oder singen - Helene gilt als Multitalent. Spätestens im Jahr 2013 wusste das dann auch ganz Deutschland. Nach dem Durchbruch in der Schlagerwelt, eroberte die Ex von Schlagerstar Florian Silbereisen mit ihrer Singleauskopplung „Atemlos durch die Nacht“ aus dem Album „Farbenspiel“ selbst den größten Schlagermuffel. Acht Jahre später kann nicht nur jeder Deutsche diesen Ohrwurm mitsingen, sondern feiert auch zu Hits wie „Herzbeben“ oder „Achterbahn“.

Helene Fischer schaffte es, die Schlagermusik wieder modern zu machen. Zu ihren Fans gehören gerade deshalb nicht nur Schlagerliebhaber, sondern auch größtenteils junge Menschen, die durch Helene plötzlich Gefallen an der Musik fanden. Kein Wunder, wenn Helene eines kann, dann ist es Menschen mit ihrer Musik zu begeistern. Das war allerdings nicht immer so, wie sich nun herausstellt.

Clemens Maria Haas bringt Helene Fischer zum Weinen und dann zum Erfolg

Clemens Maria Haas bringt Helene Fischer zum Weinen und dann zum Erfolg

Alles andere als begeistert war nämlich ein Mann, der sie zunächst zum Weinen, und dann zum Erfolg brachte. Clemens Maria Haas, der mit seiner Band Steinwolke ein Star in den 80ern war, verhalf Helene sozusagen zum Erfolg. Im Jahr 2002 schickte die damals noch unbekannte Helene nämlich dem Musiker Hörproben von sich. Doch den Sänger konnte Helene mit ihren englischsprachigen Liedern nicht überzeugen. Stattdessen hatte er eine andere Idee für die Musikerin.

Clemens Maria Haas bringt Helene Fischer zum Weinen und dann zum Erfolg

 „Ich dachte mir, das ist toll mit deutscher Sprache. Da ist eine große Marktchance“. Auf Englisch sei sie „zu verwechselbar“ gewesen“, erzählt er RTL. Helene reagierte allerdings alles andere als begeistert auf seine Idee. Im Gegenteil: Sie fand die Idee so schrecklich, dass sie sich weigerte und weinte.

Singt Helene Fischer bald englisch?

Heute sieht das die Schlagerqueen sicherlich anders. Fest steht schließlich: Der deutsche Schlager liegt der in Russland geborenen Sängerin. Nicht umsonst eroberte und veränderte Helene in den letzten Jahren wie kein anderer Schlagerstar die deutschsprachige Musikszene. Und trotzdem: Die 36-Jährige bleibt wandelbar, versteckt sich nicht hinter nur einer Musikrichtung, sondern geht mit der Zeit. Besonders nach ihrer langen Karrierepause zeigte sich die Blondine von einer anderen Seite. Statt deutsch, sang Helene bei ihren letzten Auftritten meist englisch, worauf Fans nun spekulieren, ihr nächstes Album englischsprachig werden könnte (lesen Sie hier: Helene Fischer: Das neue Album geht in die nächste Phase - die Songs stehen fest)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare