1. extratipp.com
  2. Schlager

Schlagerstar Heinz Rudolf Kunze lehnt Gendern ab: „Deutsche Sprache verkümmert“

Erstellt:

Kommentare

Schlagerstar Heinz Rudolf Kunze lehnt Gendern ab: „Deutsche Sprache verkümmert“
Schlagerstar Heinz Rudolf Kunze lehnt Gendern ab: „Deutsche Sprache verkümmert“ © Christopher Tamcke via www.imago-images.de

Heinz Rodulf Kunze hat anlässlich seines Top-10-Albums „Werdegang“ und der Veröffentlichung seiner Autobiografie mit „schlagerprofis.de„ gesprochen. Dies wird als große Ehre geschätzt. Der Schlagerstar gab einige Informationen aus seinem Leben preis, so auch, dass er als verzweifelt erwartetes Wunschkind zur Welt kam. Von Gendern hält der Star nichts. Er ist der Meinung, die deutsche Sprache würde verkümmern.

Deutschland- Rockstar Heinz Rudolf Kunze berichtet in einem Interview was er von der heutigen deutschen Sprache hält. Dazu geht er auf Geschichten und Geheimnisse aus seinem Leben ein. Der Musiker veröffentlichte kürzlich sein Top-10-Album „Werdegang“ und die dazugehörige Autobiografie. Seinen ersten Auftritt hatte Kunze damals im ZDF. 

Heinz Rudolf Kunze - verzweifelt erwartetes Kind 

Wer ein Interview mit Heinz Rudolf Kunze bekommt, kann sich glücklich schätzen. Der Rockstar veröffentlichte erst kürzlich ein neues Album, welches unter den Top-10 landete. Der Musiker ist aus der SPD ausgetreten und hält nichts vom Gendern innerhalb des deutschen Sprachgebrauchs. Weiter erzählt der Star, dass er von seinen Eltern sehnsüchtig erwartet wurde. Lange Zeit konnten diese kein Baby zur Welt bringen. Allerdings war es für den Rockstar nicht einfach, den Erwartungen der Eltern stets nachzukommen. Den Start für seine Karriere verdankt Kunze einem Wettbewerb des Senders NDR. Er gewann den Musikwettbewerb, welcher von Bill Ramsey moderiert wurde. 

Rockstar Kunze strickt gegen Gendern!

Der Künstler ist auch politisch unterwegs. Allerdings ist er aus der Partei SPD ausgetreten. Als Grund nennt er die Rechtschreibreform. Das sein Buch der Rechtschreibreform unterliegt, liegt am Verlag. Der Star ist der Meinung, dass die deutsche Sprache immer mehr verkümmern würde. Gendern hält er als verrückte Idee. Er meint: „(…) Eine englischsprachige Sängerin würde sich nie diskriminiert fühlen, weil man sagt, „She’s a Singer“ (…). Kunze meint, in Deutschland sei dies nie ein Problem gewesene, deswegen kann er nicht nachvollziehen, weshalb deswegen nun ein Aufstand gemacht wird. 

Auch interessant

Kommentare