1. extratipp.com
  2. Schlager

„Hatte Tränen in den Augen“: Joelina Drews verarbeitet Essstörung in neuem Song

Erstellt:

Kommentare

Joelina Drews beim Videodreh ihrer neuen Single „Krone aus Eis“ (Fotomontage)
Joelina Drews dreht gerade das Musikvideo zur ihrer neuen Single „Krone aus Eis“. Der Song ist für die Musikerin etwas ganz Besonderes, denn darin verarbeitet sie ihre Essstörung. (Fotomontage) © Screenshot YouTube/JOEDY

Joelina Drews dreht gerade das Musikvideo zur ihrer neuen Single „Krone aus Eis“. Der Song ist für die Musikerin etwas ganz Besonderes, denn darin verarbeitet sie ihre Essstörung.

Frankfurt - Im bodenlangen Glitzer-Kleid performt Joelina Drews (26) ihren neuen Song „Krone aus Eis“. In dem dazugehörigem Musikvideo arbeitet die Tochter von Schlagerstar Jürgen Drews ihre Kindheit auf. „Das ist der persönlichste Song, den ich jemals geschrieben habe. Ich singe über meine Kindheit. Es ist sehr emotional!“, sagt Joelina Drews (26) zu BILD. Deswegen ist der gesamte Drews-Clan auch vor der Kamera zu sehen und unterstützen Joelina.

„Als ich den Song zum ersten Mal gehört habe, war ich richtig berührt und hatte Tränen in den Augen“, verrät Ramona Drews. Im Song geht es auch um die Essstörung, die Joelina mit 13 entwickelt hatte. Mehrere Jahre litt sie unter der Krankheit. „Ich nahm mir damals sehr zu Herzen, was die Leute über mich im Internet geschrieben haben“, erzählte Joelina schon in früheren Interviews. „Dass man mich in einem Forum als kleines ‚Mondgesicht‘ bezeichnete, hat mich sehr getroffen“, so die Musikerin. Die Folge: Joelina wurde depressiv und rutschte in eine Magersucht. Bei einer Größe von 1,73 Meter wog sie nur noch 47 Kilogramm. 

Heute geht es Joelina wieder gut. Nun will sie als Musikerin so richtig durchstarten. Obwohl ihre Eltern sie bedingungslos unterstützen, will sie ihr eigenes Ding durchziehen. Musik-Ratschläge vom Schlagerkönig will Joelina deswegen keine. „Immer wenn sie etwas Kreatives macht, ruft sie Ramona an und fragt, wie sie es findet. Ich werde gar nicht weiter gefragt“, erklärt Jürgen Drews. Traurig, dass Joelina sich gegen den Schlager entschieden hat, ist er aber nicht: „Ich finde es richtig toll, was sie macht!“

Auch interessant

Kommentare