1. extratipp.com
  2. Schlager

Nach Hackerangriff: Nino de Angelos Instagram-Account mit Frauenfotos überflutet

Erstellt:

Kommentare

Nino de Angelo singt, im Hintergrund sieht man einen Mann vor dem Computer (Fotomontage)
Hackerangriff bei Nino de Angelo: Sein Instagram-Account plötzlich voller Frauenfotos (Fotomontage) © Fabian Sommer & Hendrik Schmidt/dpa/picture alliance

Wenige Monate nach Veröffentlichung seines neuen Albums „Gesegnet und Verflucht“ sieht sich Schlagerstar Nino de Angelo nun einer unerwarteten Cyber-Attacke gegenüber - ein Hacker hat sein Instagram-Profil übernommen.

Wertach, Oberallgäu - Erst Anfang dieses Jahres hatte Schlagerstar Nino de Angelo (57) sein neues Album „Gesegnet und Verflucht“ herausgebracht. In diesem verarbeitet der „Jenseits von Eden“-Interpret seine schwere Vergangenheit (Die größten Skandale der Schlagerszene aller Zeiten). Doch nachdem er 1996 mit Lymphdrüsenkrebs diagnostiziert wurde und 2005 wegen Schulden in Höhe von 1,5 Millionen Euro Privatinsolvenz anmelden musste, lebt er mit seiner neuen Freundin Simone nun seit knapp drei Jahren glücklich im Allgäu.

Nun hat der Sänger allerdings mit einem unerwarteten Problem zu kämpfen: ein Hacker hat seinen Instagram-Account an sich gerissen und mit verwirrenden Fotos überflutet - was steckt dahinter?

Hackerangriff bei Nino de Angelo - sein Instagram-Account plötzlich voller Frauenfotos

Fans von Nino de Angelo dürften sich ziemlich gewundert haben, als am 14. Oktober neben Bühnen- und Albumfotos auch zahlreiche Aufnahmen unbekannter Frauen auf dem Instagram-Profil des Schlägersängers zu sehen waren. 24,6k Abonnenten misst der Account des Musikers - und hat somit eine enorme Reichweite.

Das Profilbild fehlt, darunter zahlreiche Fotos von unbekannten Frauen
Das Profilbild fehlt - auf dem Instagram-Account von Nino de Angelo sind stattdessen plötzlich Fotos unbekannter Frauen zu sehen © Screenshot Instagram

Klar, dass sich der Musiker daher schnell via Facebook an seine Fangemeinde wandte. „Mein Profil @ninothevoiceangelo bei Instagram wurde gehackt!“, klärt der Schlagerstar die Situation auf. Es werde alles versucht, das fremde Einwirken schnellstmöglich zu beenden.

Nino de Angelo schreibt einen Text via Facebook, um die Situation aufzuklären
Nach dem Hackerangriff wendet sich Nino de Angelo an seine Fans © Facebook-Screenshot

Das sagen die Fans von Nino de Angelo zu dem Hackerangriff

Wann das Instagram-Profil wieder zur Gänze hergestellt sein wird, ist aktuell noch ungewiss. Jedoch spenden die Fans und Abonnenten dem Schlagersänger Mut: „Ich drück dir ganz doll die Daumen. Unglaublich, was es für Idioten gibt“, schreibt eine Facebook-Userin. Andere hatten die Veränderungen auf dem Account schon früh bemerkt: „Habe ich leider auch feststellen müssen. Komm bald wieder“, kommentiert ein Fan. Alles in allem sind sich die Abonnenten einig, dass dieser Eingriff in die Privatsphäre eine Unverschämtheit sei.

Allerdings ist nicht nur der Schlagerstar von Cyber-Angriffen betroffen. Egal ob Kim Kardashian, Leonardo diCaprio, Rihanna oder Madonna - auch Hollwood-A-Lister mussten sich bereits mit geleakten Fotos oder veröffentlichten Email-Chats herumschlagen. Und selbst Regierungen sind nicht vor den digitalen Attacken gefeit. So nahm die prorussische Hacker-Gruppe „CyberBerkut“ im Januar das Kanzleramt ins Visier und legte dessen Internetseite lahm.

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier an!

Auch interessant

Kommentare