Schuld war nicht der Bossa Nova

Größter Skandal der Schlager-Geschichte - Erinnerung an Manuela und das bittere Ende eines Superstars

Manuela hebt die Hand, im Hintergrund D-Mark-Scheine und ein ZDF-Logo (Fotomontage)
+
Erst von der Presse geliebt, dann völlig zerrissen - Die bittere Geschichte von Schlagerstar Manuela. (Fotomontage)

Manuela gehörte zu den größten Schlagersänger:innen Deutschlands, bis ein Eklat ihre Karriere zerstörte. Ein Blick auf die bitterböse Geschichte eines gefallenen Superstars.

Berlin - Es war der große Aufstieg und tiefe Fall eines Schlager*-Superstars. Manuela (†57), mit bürgerlichem Namen Doris Inge Wegener, erlebte eine Bilderbuch-Karriere, bevor ein Skandal und die Misswirtschaft ihres Managers alles im Leben des Teenie-Idols veränderten (Die Künstlernamen der Schlagerstars und ihre echten Namen)*. Zeit einmal zurückzublicken auf einen der wohl größten Schlager-Eklats, wie extratipp.com* berichtet.

Manuela und ihr großer Hit „Schuld war nur der Bossa Nova“ gehören zur deutschen Schlager-Geschichte. (Foto 1999)

Die überragende Karriere vom Schlager-Superstar Manuela

Manuela war anders. Die junge Frau aus Berlin* war frech und begeisterte mit ihrer Stimme ein Millionenpublikum. Tatsächlich schaffte es die Schlagersängerin von Wedding nach Las Vegas. Angefangen hat alles in einer kleinen Berliner Eck-Kneipe, wo die quirlige Brünette entdeckt wurde.

Dort verdiente sich Manuela mit singen etwas dazu, hauptberuflich arbeitete sie als Löterin. Der überwältigende Erfolg kam 1963 mit dem Kult-Hit „Schuld war nur der Bossa Nova“, über 20 Millionen Tonträger wurden von dem Lied verkauft. Der Schlagerstar wurde zum Idol der Nachkriegsgeneration.

Heute unvorstellbar - für die Zeile „Doch am nächsten Tag fragte die Mama: ‚Kind, warum warst du erst heut’ morgen da?“ wurde das Lied auf den Index des Bayerischen Rundfunks gesetzt. Das tat ihrem Erfolg natürlich keinen Abbruch.

Der wohl größte Skandal der Schlager-Geschichte

Die deutsche Schlagersängerin machte einen amerikanischen Akzent zu ihrem Markenzeichen. Damit eroberter die Künstlerin sogar die USA. In Las Vegas wurde sie für mehrere Shows gebucht.

Die Berlinerin absolvierte zahlreiche TV*-Auftritte und gehört seit dem zu den größten Schlagerstars*, bis es zu ihrem tiefen Fall kam. 1976 machte Manuela einen Bestechungsskandal öffentlich. Die Brünette behauptete ein ZDF-Redakteur habe Geld verlangt, um an begehrte Auftritte in der ZDF-Hitparade zu kommen (Die größten Skandale der Schlagerszene aller Zeiten)*.

Dabei seien insgesamt 20.000 DM geflossen. Bei der letzten Übergabe, auf einem Herrenklo in einem Restaurant, brachte Manuela anstatt des Geldes einen Käse mit. Daraufhin wurde der Schlagerstar von dem Redakteur wegen Verleumdung verklagt.

++Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen++

Das bittere Ende eines Schlager-Idols

In zweiter Instanz verlor Manuela überraschend vor Gericht. Ein gefundenes Fressen für die Medien. Der einst so gefeierte Schlagerstar wurde von der Presse regelrecht fertiggemacht. Radio und TV-Sender boykottierten die Musikerin. Die überragende Karriere nahm ein abruptes Ende. In den folgenden Jahren landete Manuela zwar weitere Hits, konnte an ihren früheren Erfolg aber nicht mehr anknüpfen.

Fans von Manuela treffen sich immer noch alljährlich zu ihrem Geburtstag im August und feiern ihren Schlagerstar. Leider musste letztes Jahr aufgrund der Corona-Pandemie die Feier abgesagt werden. (Foto 1973)

1993 verlor die Schlagersängerin ihr Vermögen durch die Misswirtschaft ihres Managers und musste von da an sich mit Auftritten auf Betriebsfeiern und Eröffnungen über Wasser halten. Am 13. Februar 2001 verstarb Manuela in Berlin an einem Mundhöhlentumor. Die Stadt setzte dem Schlagerstar mit dem „Manuelaweg“ 2011 ein Denkmal.

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier* an!

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare