1. extratipp.com
  2. Schlager

„Damit es nicht kracht“: Giovanni Zarrella gibt Beziehungstipps bei Barbara Schöneberger

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Barbara Schöneberger links, rechts Giovanni und Jana Ina Zarrella
Giovanni Zarrella spricht mit Barbara Schöneberger über seine Beziehung mit Jana Ina Zarrella © picture alliance/dpa | Daniel Reinhardt & picture alliance/dpa | Sabrina Szameitat

Er gibt Beziehungstipps: Giovanni Zarrella spricht mit Barbara Schöneberger über seine Beziehung mit Jana Ina Zarrella. Frühere Probleme der Stars sind Schnee von gestern.

München – Bei Barbara Schönebergers (47) Podcast „Mit den Waffeln einer Frau“ sprach Sänger Giovanni Zarrella (43) ganz ehrlich und offen über seine Beziehung mit Jana Ina Zarrella (45). Denn schließlich wirkt das Traumpaar so, als hätte es nie Probleme in seiner Beziehung. Moderatorin Barbara Schöneberger hat dem Prominenten bei einem Interview auf den Zahn gefühlt. Tatsächlich offenbarte er dabei, dass es früher ein Thema gab, welches bei ihm Panik um seine Beziehung auslöste. 
 
Die beiden Stars unterstützen sich immer gegenseitig bei ihrer Karriere, doch beim Interview wurde er gefragt, ob manchmal Schwierigkeiten entstehen, wenn der Partner den gleichen Job betreibt. Zarella antwortete daraufhin sehr offen und ehrlich: „Es kommt sehr auf den Charakter an. Man muss so einen unterstützenden Team-Charakter haben, damit es nicht kracht, egal in welcher Branche man arbeitet.“

Im Interview erklärt Giovanni auch, dass er und seine Partnerin sich nie vergleichen und immer als Team zusammenarbeiten. Aber bei diesem Punkt gibt er dann doch zu, dass das nicht immer so war. Er erzählt: „Halt am Anfang, als wir zusammenkamen. Da ging es zu Ende mit Bro‘Sis und da hatte ich schon Panik, weil ich nicht wusste, wie es weiter geht und ich meiner Frau eben das Gefühl geben wollte, dass sie sich auf mich verlassen kann.“ 

 Frühere Probleme gibt es bei Giovanni und Jana Ina Zarrella nicht mehr

Er gestand der Moderatorin ganz ehrlich, dass er seiner Liebsten nie das Gefühl geben wollte, als wüsste er nicht, was er mit sich anfangen soll. Der Künstler enthüllte: „Da hatte ich am Anfang Probleme mit, aber da haben wir uns dann schnell eingegroovt.“ Er versichert Barbara, wie auch den Zuhörern, dass diese Ängste jedoch kein Thema in der Beziehung des Paares mehr sind und frühere Probleme nicht mehr vorhanden sind. 
 
Das komplette Interview mit dem Star ist auf „barbararadio.de“ bei „Mit den Waffeln einer Frau“ gratis aufrufbar. 

Auch interessant

Kommentare