Wohnungsdrama

Schlager: Frank Zander obdachlos? In ein paar Wochen ist es zu spät

  • Annika Schmidt
    vonAnnika Schmidt
    schließen

Langsam wird die Zeit knapp für Frank Zander. Es bleiben nur noch vier Wochen, bis die Baumaßnahmen in der Berliner Wohnung weitergehen sollen. Fans machen sich Sorgen, dass der Schlagerstar ab dann obdachlos ist.

  • Frank Zander ist mit seinem Hit „Hier kommt Kurt“ berühmt geworden
  • Der Schlagerstar befürchtet aus seiner Wohnung geekelt zu werden
  • In wenigen Wochen könnte der 78-Jährige vor der Tür sitzen

Berlin, Wilmersdorf - Der große Rummel um Frank Zanders (78) Wohnung geht weiter. Der Schlagerstar (Schlager: Die größten deutschen Schlagersänger aller Zeiten) befürchtet, das er nach 53 Jahren aus seine Berliner Altbauwohnung geekelt werden soll. Grund dafür ist ein neuer Hauseigentümer aus München, der das Haus sanieren möchte, wie extratipp.com berichtete. Besonders in Berlin ein weitreichendes Problem.

Frank Zander kämpft für sein Zuhause in Berlin

Wohnungsgesellschaften kaufen Wohnungen auf, renovieren diese und versuchen die alten Mieter loszuwerden, um höhere Mieten von neuen Mietern einnehmen zu können. Das möchte Frank Zander auf alle Fälle verhindern. Viel Zeit bleibt ihm dazu nicht. In vier Wochen sollen die Baumaßnahmen fortgesetzt werden. Doch wie geht es dann weiter mit Frank Zander?

Bald gehen die Baumaßnahmen im Haus des Schlagersängers weiter

Frank Zander bezieht nicht nur eine Wohnung in dem Berliner Haus, sondern der 78-Jährige hatte auch den Dachboden dazu gemietet um diesen als Lagerraum für Bilder und Technik zu nutzen.

NameFrank Zander
Geboren4. Februar 1942 (Alter 78 Jahre), Berlin
EhepartnerinnenEvi Zander (verh. 1968)
KinderMarcus Zander

Doch der Mietvertrag für sein Lager wurde ihm nicht verlängert, damit der Vermieter den Dachboden renovieren kann. Durch die beginnenden Baumaßnahmen entstand ein tiefer Riss in der darunter liegenden Wohnung von Frank Zander (Schlager: Die Künstlernamen der Schlagerstars und ihre echten Namen). Das machte seine Wohnung fast unbewohnbar, da die Decke dem Musiker fast auf den Kopf gefallen ist. Ein Baustopp konnte der „Hier kommt Kurt“-Interpret dadurch erwirken. Doch in vier Wochen sollen die Renovierungen weitergehen. Regelmäßig informiert der Schlagerstar auf Instagram über die neusten Entwicklungen in dem Fall.

Frank Zander der Vorkämpfer für Berliner Mieter

Trotz der Unterstützung zahlreicher Fans im Internet und einer hohen Aufmerksamkeit in den Medien, sieht es so aus, als würden die Baumaßnahmen in wenigen Wochen weitergehen. Frank Zander befürchtet nicht nur, dass ihm gekündigt wird, er macht sich auch Sorgen, ob die Baumaßnahmen nicht wieder dazu führen können, dass er seine Wohnung demnächst gar nicht mehr betreten kann.

Für die Renovierung von Frank Zanders Haus steht schon alles bereit

Doch der Schlagerstar sieht sich nicht nur im Kampf für seine Bleibe, er möchte das Sprachrohr für die vielen Mieter in Berlin sein, denen es ähnlich geht. „Ich gehe an die Front und blase alles weg, kämpfe alles weg (...) was uns im Wege steht“, beschwor er seine Mitstreiter. Durchhalten, ist dabei seine Parolle.

Der Schlagerstar machte dem Berliner Senat einen Vorschlag

In seiner Verzweiflung wendete sich Frank Zander an den Berliner Senat.

Der Stadt Berlin machte er den Vorschlag, sie solle doch das Haus unter Denkmalschutz stellen. Somit wären solche Baumaßnahmen nicht mehr möglich. Eine Antwort gab es bisher leider noch nicht. Einen Seitenhieb in Richtung Laura Norberg (19) und Michael Wendler (48) wollte der Schlagerstar auf diesem Weg noch loswerden. „Ich denke mal, der Wendler und seine Laura bekommen nicht so viel Unterstützung, aber dafür haben die natürlich mehr Presse. Klar, billige Geschichten sind immer gefragt“, sagte der Schlagerstar dankbar über seine treuen Fans.

Trotz der wenigen Wochen Ruhe, die Frank Zander noch in seiner Wohnung verbringen kann, lässt er sich nicht unterkriegen und hofft den Kampf am Schluss zu gewinnen. Wie die Zukunft für den Schlagerstar aussieht, bleibt noch ungewiss.

Schlagerstar Frank Zander hat aktuell sehr viel um die Ohren. Der Sänger kämpft in Berlin um seine Wohnung, hinzukommt die Corona-Krise. Wird es Frank Zander nun zu viel? Auf Instagram gibt er zu: „Ich habe heute schon was geschluckt.“

Mehr Infos zu dem Schlager finden sie auf der Themenseite.

Schlagersänger Frank Zander hat Angst um eine drohende Obdachlosigkeit wegen eines Streits mit seinem Vermieter. Der 78-Jährige ist sich sicher, dass er seine Berliner Wohnung verlieren könnte. Nun möchte er mit dem Berliner Bürgermeister „ein kleines Wort reden“.

Infos über die Autorin

Annika Schmidt, Redakteurin bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV, Stars, Schlager und die Welt der Musik. Egal ob GNTM, Let’s Dance, Promis unter Palmen, Dschungelcamp, die Lombardis oder Billie Eilish – Annika Schmidt kennt und liebt die Welt der Unterhaltung. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © dpa & picture alliance/Christoph Soeder/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare