1. extratipp.com
  2. #Schlager

Anna-Carina Woitschack küsst Florian Silbereisen statt Ehemann Stefan Mross

Erstellt: Aktualisiert:

Zu sehen sind die beiden Schlagermusiker Stefan Mross und Florian Silbereisen, die Froschkostüme tragen. Zwischen den beiden steht Sängerin Anna-Carina Woitschack, die Silbereisen im Kostüm küsst.
Da erwischt sie den falschen Froschkönig. Im Rahmen der ARD-Schlagerstrandparty küsst Anna-Carina Woitschack Florian Silbereisen, der sich im Froschkostüm befindet. Daneben steht ihr Ehemann Stefan Mross. (Screenshot) © Die große Schlagerstrandparty zum Geburtstag/ARD Mediathek (Screenshot)

Große Verwechslung bei der ARD-Schlagerstrandparty: Schlagersängerin Anna-Carina Woitschack küsst den Falschen. Florian Silbereisen freut es. Und Stefan Mross?

Gelsenkirchen – Samstagabend, 14. August, Florian Silbereisen feiert eine große Sause in der ARD. Der Schlagersänger und Moderator zelebriert seinen 40. Geburtstag im großen Stil und kann zudem auf sein 30-jähriges Bühnenjubiläum zurückblicken. Genug Anlass, um sich diverse Schlagerstars ins Amphitheater Gelsenkirchen zur großen Schlagerstrandparty einzuladen. Auch mit dabei: das musikalische Ehepaar Stefan Mross (45) und Anna-Carina Woitschack (28).

Schlager-Ehepaar seit 2020: Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack überraschen Florian Silbereisen bei dessen 40. Geburtstagsparty

Die Puppenspielerin respektive Sängerin und der volkstümliche Musiker sind seit Juni 2020 miteinander verheiratet. Zusammen war das Paar aber schon seit Dezember 2016. An ihrer Liebe gibt es nichts zu rütteln, die Gefühle sind definitiv echt. Ihre große Affinität zur Schlager-Szene wird offen ausgelebt, bei den unterschiedlichsten Veranstaltungen ist das Ehepaar des Öfteren zu sehen.

So auch im Amphitheater Gelsenkirchen, wo die große Schlagerstrandparty anlässlich des 40. Geburtstags von Florian Silbereisen veranstaltet wird. Da wollen auch Anna-Carina Woitschack und Stefan Mross nicht fehlen und dem Ex-Freund von Helene Fischer eine Freude bereiten. Die Dame an der Seite von Mross entscheidet sich für ein rotes Abendkleid. Ganz im Gegensatz zu ihrem Ehemann, der zusammen mit Silbereisen eine tierische Überraschung vorbereitet hat.

Eine Prinzessin, zwei Froschkönige: Tierische Überraschung für Schlagersängerin Anna-Carina Woitschack – Kuss für Silbereisen

„Sie wollte zu ihrem Auftritt Frösche und das bekommt ´Mein Schatz´Carina. Natürlich sind da drinne Flori und ihr Gemahl“, schreibt ein Twitter-Nutzer. Damit bezieht er sich auf die knallgrünen Froschkostüme, in denen Silbereisen und Mross auf die Bühne hüpfen. Zu viel für die Zuschauer der ARD-Schlagerstrandparty, die sich in den sozialen Netzwerken über die Verkleidung auslassen.

Zu sehen sind die beiden Schlagermusiker Stefan Mross und Florian Silbereisen, die Froschkostüme tragen. Zwischen den beiden steht Sängerin Anna-Carina Woitschack, die Silbereisen im Kostüm küsst.
Da erwischt sie den falschen Froschkönig. Im Rahmen der ARD-Schlagerstrandparty küsst Anna-Carina Woitschack Florian Silbereisen, der sich im Froschkostüm befindet. Daneben steht ihr Ehemann Stefan Mross. (Screenshot) © Die große Schlagerstrandparty zum Geburtstag/ARD Mediathek (Screenshot)

„Wie viel Cringe wollt ihr?“ oder „Wenn die Motto-Swingerparty wieder eskaliert“ lauten nur zwei der gehässigen Kommentare. Um im tierischen Bilde zu bleiben: den Vogel beziehungsweise den Frosch soll letztendlich Anna-Carina Woitschack abschießen. Sie kann nämlich nicht ausmachen, unter welchem Kostüm sich ihr Ehemann versteckt.

Um Stefan Mross für seine Überraschung zu danken, will sie ihn kurzerhand küssen – und erwischt nicht ihren persönlichen Froschkönig, sondern dessen Kumpel Florian Silbereisen.

Vom Frosch zum Mann: Florian Silbereisen und Stefan Mross lösen tierische Scharade auf

Das Gelächter ist groß, als enthüllt wird, wer unter welchem Kostüm steckt. Kann ja mal passieren, dass es zu einer Verwechslung kommt, denken sich alle Beteiligten. Kaum, dass Silbereisen einen Schmatzer von Anna-Carina Woitschack erhalten hat, „verwandelt“ sich dieser zurück in einen Menschen. Maske ab und einfach nur Lachen, was das Zeug hält.

Damit kann die peinliche Situation am besten unter den Teppich gekehrt werden. Sowohl Woitschack, Mross und Silbereisen verlieren nicht ihren Humor und wollen aus der vermeintlichen Mücke keinen Elefanten machen. Immerhin: für Unterhaltung ist bei der ARD-Schlagerstrandparty spätestens mit dieser Aktion gesorgt.

Die Zuschauer danken es mit traumhaften Quoten. Laut der ARD haben sich 3,82 Millionen Schlager-Fans die Open-Air-Veranstaltung angeschaut. Das entspricht einem Marktanteil von 19 Prozent.

Auch interessant

Kommentare