1. extratipp.com
  2. Schlager

„Nicht zu oft gelobt“: Florian Silbereisen offenbart: Er muss häufig Kritik von Familie ertragen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lisa Klugmayer

Kommentare

Schlagerstar und Jury-Mitglied Florian Silbereisen steht vor der TV-Aufzeichnung der bekannten RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ DSDS am Set. Jurymitglied Florian Silbereisen. (Fotomontage)
Florian Silbereisen steht am 22. Januar das erste Mal als Bohlen-Nachfolger und DSDS-Jurychef vor der Kamera. Kritik gab es schon vor der TV-Ausstrahlung - auch seine Familie beäugt ihn dabei kritisch. (Fotomontage) © dpa/Matthias Bein & RTL/Stefan Gregorowius

Florian Silbereisen steht am 22. Januar das erste Mal als Bohlen-Nachfolger und DSDS-Jurychef vor der Kamera. Kritik gab es schon vor der TV-Ausstrahlung - auch seine Familie beäugt ihn dabei kritisch.

München - Schlager-Star, Moderator, Traumschiff-Kapitän und jetzt auch DSDS-Juror: Florian Silbereisen (40) hat viele Talente und schon eine Menge erreicht. Dass ihm die Öffentlichkeit dabei vieles erst einmal nicht zutraut, ist ihm durchaus bewusst. Er sei nie mit Vorschusslorbeeren überschüttet worden, erzählt er nun im Interview mit der dpa. Dabei enthüllt der 40-Jährige ebenfalls, dass auch in seiner Familie mit Lob gespart wird.

Florian Silbereisen: TV-Auftritte des Schlagerstars werden von seiner Familie kritisch beäugt 

An 22. Januar startet endlich die heiß ersehnte neue DSDS-Staffel. Florian Silbereisen (Alle Infos zum Schlagerstar) tritt dann offiziell in die Fußstapfen von Poptitan Dieter Bohlen. Schon im Vorfeld gab es heftige Fanaufstände, viele können sich DSDS ohne Bohlen einfach nicht vorstellen. Die (schlechte) öffentliche Meinung über seine DSDS-Rolle scheint ihm nicht entgangen zu sein. „Ich weiß, was auf mich zukommt. Der Shitstorm ist einkalkuliert“, so Silbereisen erst kürzlich in einem Bild-Interview. Extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet.

Mit der Kritik scheint der Showmaster (Das sind die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen) also gut umzugehen. Doch nicht nur die DSDS-Fans scheinen Florian Silbereisen genau zu beobachten, auch seine Familie scheint mit Kritik nicht zu geizen, wie er jetzt verrät. „Meine Familie ist groß und ich bin der Jüngste. Da wird man nicht zu oft gelobt“, so der Schlagerstar gegenüber der dpa.

Schlagerstar Florian Silbereisen musste sich auch beim ZDF-Traumschiff erst beweisen

Ob in der Öffentlichkeit oder in der eigenen Familie, es scheint als ob Florian Silbereisen (Die erfolgreichsten deutschen Schlagersänger aller Zeiten) sich immer erst beweisen müsste. Der Schlagerstar berichtet, dass er „nie mit Vorschusslorbeeren überschüttet worden“ sei. Hier erzählt er etwa von seinem Anfängen beim ZDF-Traumschiff. „Als ich beim ‚Traumschiff‘ als TV-Kapitän an Bord gegangen bin, haben viele den Untergang vorhergesagt“, so Silbereisen. Auch Heide Keller - die Grande-Dame des Traumschiffes - hatte sich 2019 gegen den Schlagersänger als Kapitän des Traumschiffes ausgesprochen.

"Das Traumschiff“ im ZDF: Sascha Hehn (l-r), Heide Keller, Nick Wilder und Harald Schmidt.
"Das Traumschiff“ im ZDF: Sascha Hehn (l-r), Heide Keller, Nick Wilder und Harald Schmidt. © Dirk Bartling/ZDF/dpa

Doch die Zahlen sprachen für sich: Über 7,5 Millionen TV-Zuschauer sahen damals das Kapitänsdebüt von Florian Silbereisen. „Und wenn die Geschichten demnächst hoffentlich noch überraschender und spannender werden, dann wird das ‚Traumschiff‘ auch in Zukunft nicht absaufen“, scherzt er jetzt.

Ob er solche Traumquoten auch als DSDS-Juror erzielen kann? Das bleibt abzuwarten. Am 22. Januar um 20:15 Uhr geht‘s mit den Castings los. Neben Flori sitzen dann auch die niederländische Sängerin Ilse DeLange sowie der international erfolgreiche Musikproduzent Toby Gad in der neuen Jury und suchen Deutschlands nächsten Superstar. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare