1. extratipp.com
  2. Schlager

„Keine Ticketbuchung vornehmen“: Thomas Anders warnt vor Fake-Konzert

Erstellt:

Kommentare

Thomas Anders - Ewig mit Euch - Live 2019 Zum ersten Mal auf Solo-Tournee in Deutschland Auftaktshow zur Tour , Erfurt Thüringen Deutschland
Thomas Anders - Ewig mit Euch - Live 2019 Zum ersten Mal auf Solo-Tournee in Deutschland Auftaktshow zur Tour , Erfurt Thüringen Deutschland © IMAGO/VIADATA

Thomas Anders warnt seine Facebook-Fans vor einem Fake-Konzert. Zudem warnt der Musiker davor, Ticketbuchungen vorzunehmen oder gar persönliche Daten preiszugeben.

Thomas Anders warnt auf Facebook vor einem Fake-Konzert. Das Livestreaming-Konzerts wurde auf einer Facebook-Seite mit dem Namen „Virtual Concerts“ beworben, und sollte am 12. Februar um 18 Uhr stattfinden. Doch das Event gibt es in Wirklichkeit gar nicht, bei der Seite „Virtual Concerts“ handelte es sich nämlich um einen Fake-Account.

„Dieses Konzert gibt es definitiv nicht“, warnt Thomas Anders seine Fans jetzt auf seiner eigenen Facebook-Seite. Der Musiker rief seine Fans außerdem dazu auf, keine Ticketbuchungen vorzunehmen oder persönliche Daten preiszugeben.

„Die Seite wirkt auf den ersten Blick sehr professionell, aber wenn man genau hinschaut, sieht man, dass am gleichen Termin auch andere namhafte Künstler angeblich live-streamen“, schreibt der „Modern Talking”-Star auf Facebook. „Bleibt vorsichtig im Netz!”, warnt der Sänger seine Community. Der Musiker bedankte sich auch bei seinen Fans, die „mich und mein Team direkt über diesen Betrug informiert haben“.

„Diebstahl von schöner Musik und Talent” - so reagieren die Fans!

Der beliebte Schlagersänger ist nicht das erste Mal Opfer von Betrügern geworden. Im Juni 2020 wurde über ein Fake-Profil von Thomas Anders seine angebliche private Handynummer verschickt. Auch auf Instagram gibt es einige Fake-Profile des Künstlers, die täuschend echt aussehen.

Thomas Anders steht auf der Bühne und singt
Thomas Anders auf der Bühne © Martin Schutt/dpa

Viele Fans haben bereits geahnt, dass es sich auch bei „Virtual Concerts“ um ein Fake-Profil handelt. „Viele gefälschte Seiten, gefälschte Thomas Anders Profile…und sie haben Follower. Passt auf, liebe Fans!!!”, kommentiert eine Userin den Beitrag. „Es ist so traurig, dass schamlose Betrüger versuchen, die Bewunderung, die Begeisterung und den Respekt der Fans für Musik und ihre Lieblingskünstler auszunutzen”, findet ein Fan.

Thomas Anders hat derweil auch „echte“ Konzerte geplant. Ab Februar steht der Musiker in Israel, Malta und Russland auf der Bühne. Ab April sind dann Konzerte in Deutschland geplant, im August folgt die USA-Tour. 

Auch interessant

Kommentare