1. extratipp.com
  2. Schlager

„Wetten, dass..?“-Combeback mit Thomas Gottschalk? Heino und Stefan Mross sind dafür

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Fernsehmoderator Thomas Gottschalk während der ZDF - Fernsehshow Wetten , dass...? am 06.11.2021 live aus Nürnberg. Stefan Mross - Immer wieder sonntags - Staffel 11 Abwechslungsreiches Programm bei der vorletzten Staffel der ARD Unterhaltungsshow vor Livepublikum. - , Rust, Europapark, 12.09.2021. Heino beim Fototermin im Studio des RBB Talksendung RIVERBOAT im Sendezentrum des RBB der live-on-tape-Aufzeichnungin Berlin am 29.10.2021. (Fotomontage)
Stefan Mross und Heino sind zufrieden. Die Comeback-Show von „Wetten, dass…?“ mit Thomas Gottschalk war in aller Augen ein Erfolg. So dürfte es bleiben. (Fotomontage) © IMAGO / STAR-MEDIA & IMAGO / HOFER & IMAGO / Photopress Müller

Stefan Mross und Heino sind zufrieden. Die Comeback-Show von „Wetten, dass…?“ mit Thomas Gottschalk war in aller Augen ein Erfolg. So dürfte es bleiben.

Nürnberg – Seit 40 Jahren gibt es „Wetten, dass …?“ im deutschen Fernsehen. Obwohl bereits viele Moderatoren durch die Unterhaltungssendung führten, scheint Thomas Gottschalk (71) noch immer das Maß aller Dinge zu sein. Der Entertainer übernahm die Sendung 1987 von Show-Erfinder Frank Elstner (79) persönlich und wurde zum Kultmoderator der Show. Mit kurzer Unterbrechung in den Jahren 1992 und 1993 moderierte Gottschalk die Show bis 2011. Da ist es wohl selbstverständlich, dass es auch Thomas Gottschalk sein musste, der durch die Jubiläums-Show zum 40. Geburtstag führte. Am Samstag, 6. November, wurde die Sendung live aus Nürnberg ausgestrahlt und konnte mit tollen Wetten und vielen bekannten Gästen überzeugen.

"Wetten, dass..?" - Jubiläumsshow
Thomas Gottschalk eingerahmt von Helene Fischer (l) und Michelle Hunziker (r). Vor 40 Jahren wurde die Sendung zum ersten Mal ausgestrahlt. © Daniel Karmann/dpa

Wetten, dass…?‘-Comeback-Sendung: Das sagen die deutschen Stars

Nach dem bombastischen Erfolg werden nun Stimmen laut, dass „Wetten, dass...?“ wieder regulär zurück ins Fernsehen kommen soll. Die deutsche Schlager-Elite spricht sich auch für ein Gottschalk-Comeback aus. „Immer wieder sonntags-Moderator Stefan Mross meint: „Man glaubt immer, das typische TV-Publikum gibt es nicht mehr. An ,Wetten, dass..?‘ konnte man sehen, dass es dieses Publikum sehr wohl gibt“. Seit seiner Kindheit sei er schon ein Fan. „Wenn das Format stimmt, der Moderator Kult ist, die Spiele und Außenwetten menscheln, dann ist es perfekt. Zudem noch die passende Musik und ein Händchen für Comeback-freudige Weltstars wie ABBA. Besser geht es nicht! Wetten, dass es weiter geht? Ja, ich bin dafür“, so Stefan Mross.

Immer wieder sonntags - Folge 7 Stefan Mross Immer wieder sonntags - Folge 7 - Rund 400 Besucher verfolgten die ARD Unte
Sonntag ohne Stefan Mross? Für viele unvorstellbar. Vor wenigen Wochen musste der Schlagerstar seinen Sendeplatz räumen, nun muss er schon wieder weichen. © Guenter Hofer/SchwabenPress via www.imago-images.de

Auch Heino (82) gibt sich ähnlich enthusiastisch und hätte nichts dagegen, wenn diese ‚Wetten, dass…?‘-Ausgabe kein Einzelstück bleiben würde. „Ich habe mich von der Sendung gut unterhalten gefühlt. Besonders der Auftritt von Frank Elstner hat mir gefallen, der in meinen Augen für bestes Wohlfühl-Fernsehen steht. Und fast 14 Millionen Zuschauer sprechen eine eigene Sprache. Dieser Erfolg ist der Beweis dafür, dass die Menschen sich nach Familien-Fernsehen und Nostalgie sehnen.“

Der Sänger Heino auf einer Pressekonferenz zu seiner Tournee 2020 «Heino goes Klassik»
Heino ist vielen als der blonde Schlagersänger mit der schwarzen Sonnenbrille bekannt © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Kalaene

Traumquoten: So erfolgreich war die ‚Wetten, dass…?‘-Sendung zum 40. Jubiläum

Die knapp 14 Millionen Zuschauer sind laut Heino völlig gerechtfertigt. Etwa 13,8 Millionen Deutsche sahen zu, davon eine überraschend hohe Anzahl an jüngeren Menschen zwischen 14 und 49 Jahren. Von diesen schalteten 4,34 Millionen Menschen ein. In dieser Zielgruppe erreichte ‚Wetten, dass…?‘ demnach einen Marktanteil von über 50 Prozent. Zum Vergleich: Die Jubiläumssendung übertraf damit jede Markus Lanz-Ausgabe der Show, der in seiner letzten Sendung 9,3 Millionen Menschen erreichte.

Auch interessant

Kommentare