1. extratipp.com
  2. Schlager

Bier und Zigarette vor jedem Auftritt - Matthias Reim kämpft mit seinem Lampenfieber

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Chiara Kaldenbach

Matthias Reim greift sich an die Wangen, im Hintergrund Bier und Zigarette
Bier und Zigarette: Matthias Reim packt über Rituale vor seinen Auftritten aus (Fotomontage) © dpa | Marijan Murat pa | Lukas Barth

Matthias Reim kennen Fans auf der Bühne stets selbstbewusst. Doch hinter den Kulissen kämpft der Schlagersänger so sehr mit Lampenfieber, dass er zum Bier und einer Zigarette greift.

Stockach - Wenn jemand auf die Bühne gehört, dann wohl Matthias Reim (63). Der „Verdammt, ich lieb‘ dich“-Sänger gehört zu den alten Hasen der Schlagerwelt. Seit über 30 Jahren feiert der mittlerweile 63-Jährige Erfolge und stand bereits auf den größten Bühnen. Kein Wunder also, dass er dementsprechend weiß, wie man sich auf der Bühne stets professionell präsentiert. Hinter den Kulissen hingegen darf er die Fassade ablegen: Dort muss kurz vor dem Auftritt das Bier und die Zigarette her.

Matthias Reim kämpft mit Lampenfieber vor Auftritten

Matthias Reim zieht eine Grimasse
Matthias Reim kämpft mit Lampenfieber vor Auftritten  © Britta Pedersen

Matthias Reim steht seit über dreißig Jahren auf den großen Bühnen. Er feierte bereits etliche Erfolge und schaffte seinen endgültigen Durchbruch 1990 mit „Verdammt ich lieb‘ dich“. Über 30 Jahre später wird seine Gute-Laune-Musik nicht alt. Im Gegenteil: Noch immer spielt der Schlagermusiker in der oberen Ligen der deutschen Musiker mit. Seine Konzerte gelten als legendär. Was dabei allerdings kaum jemanden auffällt: Eigentlich kämpft selbst ein Star wie Matthias Reim mit Lampenfieber.

Kreischende Fans, ausverkaufte Konzert - all das sollte Matthias Reim gewohnt sein. Doch wie der Schlagersänger nun beim MDR verrät: Auch er kämpft vor seinen Auftritten mit Lampenfieber. Und um dieses in den Griff zu bekommen, gehört für ihn eine bestimmte Routine zu jeden Auftritt dazu (lesen Sie auch: „Jetzt reicht‘s!“ - Julian offenbart heftigsten Streit mit Vater Matthias Reim).

Zigarette und Bier: Matthias Reim braucht seine Rituale vor jedem Auftritt

Nachdem Ausschlafen liest er im Laufe des Tages Bücher von Bernard Cornwell im Hotelzimmer. Um 17 Uhr genießt er einen Cappuccino und springt unter die Dusche. Kurz vor dem Auftritt tritt dann meist das Lampenfieber ein. „(...) Da klopft das Herz, da ist der Blutdruck auf 180. Ich mach die Kopfhörer laut, um mir selbst die Angst zu nehmen,“ erzählt Reim.

Vor lauter Nervosität laufe der gebürtige Hesse Minuten vor dem Auftritt auf und ab und spiele sinnlose Spiele auf dem iPad. Um so wichtiger scheint für ihn dieses Ritual: Sein Fahrer, Securitychef und langjähriger Freund Willi bringt Matthias Reim kurz bevor es auf die Bühne geht ein frisch gezapftes Bier. Dazu raucht der Schlagerstar noch gemütlich eine Zigarette (auch interessant: Die erfolgreichsten deutschen Schlagersänger aller Zeiten).

Auch interessant

Kommentare