1. extratipp.com
  2. Schlager

Beatrice Egli enthüllt: Häusliche Gewalt im eigenen Umfeld

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Beatrice Egli hatte im Zuge von Tournee-Strapazen mit einem Burnout zu kämpfen
Beatrice Egli gilt als Frohnatur. Doch nun verrät die Schlagersängerin, dass es in ihrer Vergangenheit nicht nur glückliche Momente gab. In ihrem Umfeld gab es  © Screenshot: YouTube/ ICH FIND SCHLAGER TOLL

Beatrice Egli gilt als Frohnatur. Doch nun verrät die Schlagersängerin, dass es in ihrer Vergangenheit nicht nur glückliche Momente gab. In ihrem Umfeld gab es Fälle von häuslicher Gewalt.

Zürisee - Beatrice Egli (33) sorgt stets für gute Laune und tolle Musik. Doch was die wenigsten Fans von der ehemaligen DSDS-Teilnehmerin wissen ist, dass auch sie eine schwere Vergangenheit zu verarbeiten hat. Nun verrät die Musikerin, was hinter ihrem neuen Song „Leise Stimmen“ steckt. Nicht alles ist immer heile Welt. 

Beatrice Egli über häusliche Gewalt: „Ich kenne das leider aus dem eigenen Umfeld“

Beruflich könnte es für die Schlagersängerin gerade kaum besser laufen. Das neue Album „Alles, was du brauchst“ hat es bis an die Spitze der Charts in Deutschland geschafft. Besonders der Song „Leise Lieder“ sorgt für Rührung. Trotzdem denkt Egli nicht nur an sich selbst. Ihren neuen Song widmet sie vor allem Opfer häuslicher Gewalt. Auch sie selbst hatte mit dem Thema schon zu kämpfen. Sie verrät nun, was die 33-Jährige in ihrem neuen Song verarbeitet.

Beatrice Egli berichtet über ihre Burnout-Probleme - und wie sie diese bewältigen konnte
Beatrice Egli verrät, welche Bedeutung ihr Song „Leise Lieder“ wirklich hat. © Gerhard Wingender/Imago

In einem Interview mit „Trendy One“ erklärt die Sängerin, was genau hinter ihrem neuen Titel steckt. Der Song handelt von einem Jungen, der hautnah dabei sein muss, wie seine Mutter in den eigenen vier Wänden geschlagen wird. Sie selbst gibt zu, dass sie glücklicherweise in einer tollen Familie aufwachsen durfte, in der keine häusliche Gewalt herrschte. Doch sie meint weiter, dass sie es in ihrem Umfeld leider erlebt hat: „Aber ja, ich kenne das leider aus dem eigenen Umfeld…“. Beatrice Egli müsse die Geschichten in einem Song verarbeiten, um damit abzuschließen. 

Auch interessant

Kommentare