Andy Borg - Schlagerstar mit eigenwilligem Humor

Andy Borg - alle Infos über den charmanten Schlagerstar aus Wien

Andy Borg vor einem Hintergrund aus bunten Lichtern. (Fotomontage)
+
Andy Borg - Alle Infos zu dem beliebten Schlagerstar (Fotomontage)
  • Annika Schmidt
    vonAnnika Schmidt
    schließen

Andy Borg eroberte mit viel Witz und Charme sein Publikum. Als Volksmusikstar, Schlagersänger und Moderator begleitet der Österreicher seit Jahrzehnten seine Fans. Hier gibt es alle Infos zu Andy Borg.

Wien - Andy Borg (60) begann seine Karriere als Volksmusiker in Österreich und feierte seinen Durchbruch mit dem Lied „Adios Amor“. Als Moderator des legendären „Musikantenstadl“ eroberte Andy Borg auch die Herzen der deutschen Fans.

Volksmusikstar, Schlagersänger und quirliger Moderator - Alle Infos zu Andy Borg

Mit viel Charme und einer großen Portion Humor gehört der 60-Jährige zu den beliebtesten Schlagerstars im TV. Alles Wichtige über Andy Borg gibt es hier kurz zusammengefasst.

Schlager: Die Anfänge von Andy Borg

Andy Borg wurde am 2. November 1960 in Wien-Floridsdorf unter dem Namen Adolf Andreas Meyer geboren (Die Künstlernamen der Schlagerstars und ihre echten Namen). Nach einem Abschluss der Mittelschule, absolvierte der Schlagerstar eine Ausbildung zum Automechaniker. Danach kam es zu einem TV-Auftritt, der alles veränderte.

In der ORF-Sendung „Die große Chance“ von Kurt Felix (71) konnte Andy Borg sein Talent unter Beweis stellen und es folgten weitere Auftritte als Volksmusiker. 1982 schaffte der Schlagersänger seinen großen Durchbruch mit dem Lied „Adios Amor“. Der Hit landete in Österreich und Deutschland auf Platz eins der Charts. Den Künstlernamen bekam Andy Borg von seinem Produzenten Kurt Feltz in Anlehnung an den Tennisspieler Björn Borg.

Doch der Produzent erlebte den Erfolg seines Schützlings leider nicht mehr. An dem Tag, an dem Andy Borg zum ersten Mal in der ZDF-Hitparade mit „Adios Amor“ auftreten sollte, verstarb der Produzent während eines Urlaubs auf Mallorca beim Schwimmen im Meer (Diese Schlagersänger fanden auf tragische Weise den Tod).

Die Schlager-Karrier von Andy Borg

Nach dem überragenden Erfolg folgten weitere Songs, doch „Adios Amor“ ist bis heute der größte Hit von Andy Borg. Mit Liedern wie „Arrivederci“, „Claire“, „Die berühmten drei Worte“ und „Ich will nicht wissen, wie du heißt“ sang sich der Schlagerstar in den folgenden Jahren weiter in die Herzen seiner Fans.

1983 wurde der Musiker mit der „Goldenen Stimmgabel“ geehrt. Sieben Jahre später wagte Andy Borg dann die Teilnahme am Grand Prix der Volksmusik. Gemeinsam mit dem Kinderstar Alexandra präsentierte der Österreicher das Lied „Komm setz‘ di auf an Sonnenstrahl“ und erreichte den dritten Platz. Mit vier Alben landete Andy Borg bereits an der Spitze der Charts, mit elf Alben unter die Top zehn.

++ extratipp.com ist jetzt auch auf Telegram. Abonnieren und die besten Geschichten als Erster lesen ++

Andy Borg wird zum beliebten Schlager-Moderator

Andy Borg ist nicht nur als Schlagersänger, sondern auch als Moderator beliebt. 1996 durfte der Österreicher zum ersten Mal die „Schlagerparade der Volksmusik“ moderieren. Große Bekanntheit erlangte Andy Borg, als er 2006 das legendäre „Musikantenstadl“ von Schlager-Legende Karl Moik übernommen hat (Die größten deutschen Schlagersänger aller Zeiten).

Ein großer Karriereschritt für Andy Borg - der Schlagerstar übernimmt den „Musikantenstadl“ von Karl Moik.

Keine leichte Aufgabe, doch mit seiner lustigen Art, brachte der Musiker frischen Wind in die Show. Bis zum Februar 2015 war der Österreicher Gastgeber des „Musikantenstadl“, danach wurde das Konzept der Sendung komplett überarbeitet. Dezember 2018 bekam der Moderator mit „Schlagerspass mit Andy Borg“ seine eigene Sendung im SWR.

Darin werden Geschichten aus dem Südwesten präsentiert, mit komödiantische Einlagen, für die Andy Borg bekannt ist und jeder Menge Musik. Seit Jahren ist der Österreicher damit Quoten-König und kann sich auf stabile Zuschauerzahlen verlassen.

Schlager: Das Privatleben von Andy Borg

Aus der ersten Ehe von Andy Borg stammen die zwei Kinder Yasmin und Patrick. 1994 kam es dann zur Scheidung (Ehekrieg, Herzschmerz und Scheidung: Bei diesen Schlagerstars zerbrach die Liebe), für seine neue Lebensgefährtin Birgit. 1999 heiratete das Paar.

Während der Zeit des „Musikantenstadl“ arbeitete Birgit hinter den Kulissen und begleitete ihren Mann überall mithin. Drei Jahre lang war Florian Silbereisen (39) mit Michaela Strobl liiert, der Schwester von Brigit. Heute lebt der Schlagersänger mit seiner Frau in Thyrnau in der Nähe von Passau.

Die Alben von Schlagerstar Andy Borg

1982Adios Amor
1984Zärtliche Lieder/ Gabentisch der Lieder
1985Komm ganz nah’ zu mir
1986Am Anfang war die Liebe
1987Ich brauch’ Dich jeden Tag
1988Endstation Sehnsucht
1989Bis wir uns wiederseh’n
1990Komm setz di auf an Sonnenstrahl
1991Ich sag' es mit Musik
1992Bleib bei mir heut’ Nacht
1993Einmal und immer wieder
1994Ich brauch’ ein bisschen Glück
1995Ich freu’ mich auf Dich
1996Was wäre wenn …
1997Gold
1998Ich sag’ ja zu Dir
2002Herzklopfzeichen
2004Träumen erlaubt
2005Wenn erst der Abend kommt (… singt seine Lieblingshits von Peter Alexander)
2006Das ist mir zu gefährlich
2008Weihnachten
2009Santa Maria
2011Komm ein bisschen mit
2012Blauer Horizont
2012San Amore - Das Album 2014
201533 Jahre Adios Amor – 33 große Erfolge
2017Cara Mia
2018Meine ersten großen Hits/Jugendliebe – Unvergessene Schlager
2020Es war einmal – Lieder die Geschichten erzählen
2021Schlager-Spaß, meine Lieblingslieder im Duett: Die Zweite

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier* an!

Weitere spannende Geschichten aus der Welt des Schlagers gibt es auf der Schlager-Themenseite von extratipp.com*

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare