„Ich wollte aber nie irgendjemanden beleidigen(...)“

Schlager: Andreas Gabalier entschuldigt sich nach schweren Vorwürfen bei Frauen

  • Lisa Klugmayer
    vonLisa Klugmayer
    schließen

Andreas Gabalier polarisierst und zwar auch abseits seiner ausverkauften Schlagerkonzerte. Der „Hulapalu“-Sänger steht immer wieder in der Kritik - vor allem wegen seinem traditionellen Frauenbild. Nun entschuldigt sich der 35-Jährige Steierer für sein Verhalten.

  • Andreas Gabalier (35) ist einer der größten Schlagersänger im deutschssprachigen Raum
  • Der „Hulapalu“-Sänger wird oft kritisiert frauenfeindlich, homophob und rechts zu sein
  • Nach den schweren Vorwürfen entschuldigt sich Andreas Gabalier nun

Graz - Schlagersänger Andreas Gabalier (35) sorgt immer mal wieder für Schlagzeilen - und nicht alle haben mit seiner Musik zu tun. Rund um dem „Hulapalu“-Sänger gibt es immer wieder Kritik wegen seinem traditionellen Denken. Nun entschuldigt sich der Schlagerstar für seine früheren Aussagen. „Ich wollte aber nie irgendjemanden beleidigen oder wem persönlich wehtun“, so der 35-Jährige im Interview mit bunte.de

Andreas Gabalier polarisiert nicht nur auf, sondern auch abseits der Bühne.

Schlagerstar Andreas Gabalier frauenfeindlich? Sein traditionelles Frauenbild wird oft kristisiert

Andreas Gabalier polarisiert - auch Abseits der deutschsprachigen Schlagershows (Das sind die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen). Es werden immer wieder die Anschuldigungen laut, er sei homophob, rechts und frauenfeindlich. Sein Traditionsbewusstsein sehen viele problematisch. 2014 gab es zum Beispiel viel Kritik dafür, dass er beim österreichischem Grand Prix in Spielberg (Steiermark) noch immer die alte Version der österreichischen Bundeshymne gesungen hat.

2012 wurde die nämlich gesetzlich umgeschrieben: Es heißt jetzt nicht mehr „Heimat bist du größer Söhne“, sondern „Heimat bist du größer Töchter und Söhne". Gabalier weigerte sich auch die Töchter zu besingen und musste sowohl von Fans, als auch von der Politik harte Kritik einstecken.

Auch die Trennung des Schlagersängers von Freundin Silvia Schneider (38) im September 2019 sorgte immer wieder für Schlagzeilen. Es wurde spekuliert, dass unter anderem auch Gabaliers traditionelles Frauenbild für Probleme sorgte. Damals wies der „Hulapalu“-Sänger alle Vorwürfe von sich. Er sei nicht frauenfeindlich und wer ihn kenne, wisse auch, dass er den größten Respekt vor Frauen habe. Er habe den Text der Hymne mit acht Jahren in der Schule gelernt, rechtfertigt er sich im Interview mit diepresse.com. „Ich sehe keine Veranlassung, ihn anders zu singen“, betonte der „Volks-Rock‘n Roller“ nochmal.

Gibt sich reflektiert und entschuldigt sich

Klare Worte von dem 35-Jährigen Schlagersänger. Heute gibt sich Andreas Gabalier reflektierter und selbstkritischer. In einem Interview mit bunte.de erzählt der Steirer, dass es nie seine Absicht gewesen wäre, irgendjemanden zu beleidigen oder persönlich weh zutun. Sollte er das je gemacht haben, tut es ihm leid. Weiter erzählt er:

Ich habe oftmals einige Dinge aus einer Emotion heraus zu provokant gesagt. Auch ich werde älter und ruhiger, vieles würde ich heute nicht mehr so formulieren wie in der Vergangenheit. 

Andreas Gabalier gegenüber bunte.de

Das sind ja ganz andere Töne, die der Schlager-Star hier anschlägt. Da hat jemand wohl die Corona-Quarantäne nicht nur für Muskeltraining (Schlagerstar Andreas Gabalier zeigt seinen unfassbaren Muskel-Körper - irre Transformation) und neue Musik genutzt. Trotzdem will sich der „Hulapalu“-Sänger nicht verbiegen lassen. Er steht weiterhin zu seinen traditionellen Werten. Über seine Kritiker sagt er: „Ja, ich ecke oft an und spitze vieles zu – aber so bin ich nun mal, und vielleicht ist das auch ein Mosaikstein meines Erfolgs.“ Er wolle nicht nur oberflächlich ein paar fröhliche Lieder in die Welt hinausposaunen. „Ich will nicht, dass ich den Leuten wurscht bin“, so Gabalier offen.

Keine Kinder für Andreas Gabalier? Seine Zukunft verdrängt der Schlagersänger

Klingt so als würde Andreas Gabalier sich die Kritik zu Herzen nehmen. Doch ein bestimmter Kommentar, schmerzt laut Gabalier am meisten: „Wenn man Heimatverbundenheit und Traditionsbewusstsein verteufelt. Ich bin so erzogen worden, diese Werte zu leben und zu pflegen. Das mache ich, weil beides wichtig und schön ist, weil beides erdet und festigt“, so der Schlagersänger. Trotzdem könne man, so wie er, mit der Zeit gehen. Er verstehe nicht, warum für einige Tradition und Heimat automatisch hinterwäldlerisch, ewiggestrig und frauenfeindlich seien.

Über seine Zukunft macht sich der Schlagersänger übrigens keine Gedanken. Liebe, Hochzeit und Familienplanung hat der 35-Jährige erstmal bei Seite geschoben. Andreas Gabalier habe zwar immer gesagt, dass er einmal ganz viele Kinder haben will - nach dem Tod seiner kleinen Schwester habe sich das allerdings geändert. „Aus einer Angst heraus habe ich das Thema wohl verdrängt und mich nur noch ausschließlich auf meinen Beruf und den Erfolg konzentriert. (...) gerade jetzt in der Pause habe ich Abstand gewonnen“, sagt er. Er lebe im Hier und Jetzt und male sich derzeit keine Zukunft aus. Es komme ohnehin immer anders, als man denkt.

NameAndreas Georg Gabalier
Geboren21. November 1984 (Alter 35 Jahre), Friesach, Österreich
Größe1,83 m
FernsehsendungenSing meinen Song – Das Tauschkonzert
GeschwisterWilli Gabalier, Elisabeth Gabalier, Toni Gabalier
TitelHulapalu, Amoi seg' ma uns wieder, I sing a Liad für di (Auswahl)

Andreas Gabalier ist einer der bekanntesten Schlagersänger im deutschsprachigen Raum. Nun wurde der „Volks-Rock‘n-Roller“ heimlich abgelichtet - Das Bild landete prompt im Netz. Alle Informationen aus der Musikwelt gibt es auf der Schlager-Themenseite von extratipp.com.

Großer Schock für Helene Fischer. Vermummte Männer sind bei der Schlagerkönigin am Ammersee eingebrochen. Die Täter sind noch nicht gefasst. Das Verbrechen gibt der Polizei Rätsel auf.

Die Gerüchte über den Gesundheitszustand der beliebten Traumschiff-Schauspielerin Heide Keller reißen nicht ab. Bereits vor drei Jahren machte Heide Keller unheimliche Andeutungen und sprach über ihre Zukunft.

Infos zur Autorin

Lisa Klugmayer, Redakteurin bei extratipp.com: Lisa schreibt über Themen aus den Bereichen TV, Stars, Schlager und die Welt der Musik. Egal ob GNTM, Let’s Dance, Promis unter Palmen, Dschungelcamp, die Lombardis oder Billie Eilish – Lisa kennt und liebt die Welt der Unterhaltung. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Jörg Carstensen/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare