1. extratipp.com
  2. Schlager

Andreas Gabalier legt sich nach Hate-Kommentar mit Fan an

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lisa Klugmayer

Willkommen bei Carmen Nebel am 14.09.2018 in der TUI Arena in Hannover Andreas Gabalier. Andreas Gabalier besteigt den Großglockner. (Fotomontage)
Andreas Gabalier hat den Großglockner bestiegen. Doch so mancher Fan findet die Selbstinszenierung seine zu viel - der Schlagerstar schlägt nun zurück. (Fotomontage) © IMAGO / osnapix & Instagram/Andreas Gabalier

Andreas Gabalier hat den Großglockner bestiegen. Doch so mancher Fan findet die Selbstinszenierung seine zu viel - der Schlagerstar schlägt nun zurück.

Österreich - Andreas Gabalier (36) nutzt die Corona-Pause, um sich neuen sportlichen Herausforderungen zu stellen. Ganz nach dem Vorbild von Schlager-Kollegin Beatrice Egli (33), bestieg der 36-Jährige vor kurzem den höchsten Berg Österreichs: den Großglockner. Für dieses abenteuerlustige Vorhaben erntete er nicht nur Lob. Allerdings hatte Gabalier keine Lust sich die Stimmung vermiesen zu lassen und lieferte sich prompt einen Schlag(er)-Abtausch mit dem Fan.

15 Stunden Live-Sendung im TV: Andreas Gabalier besteigt Großglockner

Schlager goes Berggipfel: Beatrice Egli (Alle Informationen über die Schlagersängerin) hat vor kurzem Matterhorn bestiegen. Eine beeindruckende Aktion, die Andreas Gabalier (Alle Informationen über den Volksrock‘n‘Roller) anscheinend mächtig beeindruckt und inspiriert hat. Der 36-Jährige ist nun ebenfalls unter die Bergsteiger gegangen. Wie es sich für einen richtigen Österreicher gehört, hat er sich nicht das Matterhorn, sondern den Großglockner vorgenommen. Und weil eine einfache Wandertour zu langweilig wäre, nimmt Andreas Gabalier gleich zwei Kamerateams mit auf die Reise und inszeniert seine Großglockner-Besteigung als großes TV-Spektakel.

15 Stunden Live-Übertragung und 3.798 Metern später erreichte Andreas Gabalier (Die erfolgreichsten deutschen Schlagersänger aller Zeiten) schließlich die Spitze des Großglockners. Ganz oben angekommen zeigte er sich in Siegerpose mit erhobener Faust. Die allermeisten seiner Fans feiern den Schlagerstar für seine Leistung. Viele wüssten, wie schwierig der Aufstieg sei und haben nichts als Respekt für den Steirer übrig.

Doch was wäre das Internet ohne die obligatorischen Nörgler?! Ein paar Fans schienen über das Gipfel-Bild nicht ganz so begeistert zu sein. Doch das will sich Andreas Gabalier (1.242.926 monatliche Hörer auf Spotify) nicht bieten lassen und schießt prompt zurück.

Schlagabtausch im Netz: Andreas Gabalier kontert Hater-Kommentar

„Was für ein Tag! Was für ein Leben!“, kommentiert Andreas Gabalier sein Gipfel-Foto. Die eine Hand ballt der Schlagerstar zur Faust, mit der anderen umklammert der das Gipfelkreuz des Großglockers. Auf seinem Gesicht? Ein dickes Grinsen. Hinter ihm nichts als blauer Himmel und Berge.

Ein starkes Bild, von dem einige Fans wohl so richtig genervt sind. So fragt ein Facebook-Nutzer, ob Andreas Gabalier nicht etwas weniger patriotisch feiern könne. Ein weiterer Fan unterstellte Gabalier, dass dieser immer die „Megadarstellung“ brauche. Statt den Hate unkommentiert zu lassen, schrieb der Schlagerstar prompt: „Es hat natürlich jeder das Recht, sich einfach nur ein Loch ins Knie zu bohren, anstatt schöne Erlebnisse mit lieben Menschen zu teilen“.

Diese schlagfertige Antwort wurde in kürzester Zeit mit zahlreichen Likes unterstützt. Dem Verfasser des Postings schien die plötzliche Aufmerksamkeit von Andreas Gabalier wohl unangenehm geworden zu sein. Er löschte seinen Kommentar schließlich.

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co. - unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier* an!

Auch interessant

Kommentare