Stadtteilgeschichte

Zehn Gründe, warum es in Bockenheim so lebenswert ist

+
Das Bockenheimer Depot.

Bockenheim - Bockenheim bleibt Studenten-Hochburg. Doch Bockenheim bietet viel mehr. Der EXTRA TIPP hat zehn Gründe gesammelt, die Bockenheim so besonders machen. Von Axel Grysczyk

1. Bockenheim ist ein kulturelles Schwergewicht. Das Bockenheimer Depot, das Bockenheimer Theaterensemble, das Zwischen-Zeit-Theater und die Dramatische Bühne sorgen dafür, dass im Stadtteil viel Theater gemacht wird.

2. In Bockenheim wird gerne und ausgiebig gefeiert. Das Anlassen der Wickelmesser, das Leipziger Straßenfest oder das Sommerfest City West beweisen, wie feierwütig die Bockenheimer sind.

3. Bockenheim beheimatet eine der besten Frankfurter Metzgereien. Die Metzgerei Waibel ist schon mehrfach ausgezeichnet worden, unter anderem für ihre Frankfurter Würstchen. Dazu gibt’s mit der Kaffeerösterei Wissmüller eine der hessischen Kaffeeinstitutionen schlechthin. Der Käseladen „K34“ offeriert darüber hinaus eines der besten Käseangebote der Region.

4. Was wäre Bockenheim ohne seine Villenbauten. Genießen, wenn man vorbeischlendert: Villa Wertheimer, Villa Herxheimer, Villa Rohmer, Villa Hauck oder Villa Merton.

5. Bockenheim bietet ein Taubenhaus. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn AG wurde 2007 das erste Taubenhaus am Westbahnhof für 200 Tauben errichtet. Die Bahn stellt kostenfrei den Raum, die Mitarbeiter des Stadttaubenprojektes arbeiten ehrenamtlich. Nach erfolgreichem Debüt wurden bereits drei weitere Frankfurter Taubenhäuser an der Hauptwache, an der Messe und im Gallusviertel eröffnet.

6. Sicher einer der künstlerisch wertvollsten Stadtteile. Selten kann man so viele Schmuckmanufakturen auf engem Raum gesehen. Zusätzlich reicht das Angebot von „Paint your Style“ (hier kann man ohne Voranmeldung Keramik bemalen) über Nähkurse bis hin zur individuellen Buchbinderei und diverse Schuhmachereien.

7. Bockenheims Bierboutique ist auf alle Fälle ein Besuch wert. So viel exotisches Bier auf einem Haufen...

8. Bockenheim ist bestens angebunden: In nur einer halben Stunde ist man mit etwas Glück im Rheingau und zum Flughafen sind es lediglich 20 Minuten. Den Taunus erreichen Erholungssuchende mit dem Auto schon in 15 Minuten. Aber auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist man ruckzuck überall – Bockenheim ist einfach in der Mitte!

9. Bockenheim ist von Parks umgeben: Palmengarten, Bretano-Park und früheres Buga-Gelände, dem heutigen Volkspark Niddatal.

10. Bockenheim hat ein besonderes Flair. Es ist urban und dennoch ist man gleich draußen, wenn man nicht im legendären Hesseneck – das erst nachts aufmacht – sitzen geblieben ist.

Mehr zum Thema

Kommentare